Bowers & Wilkins P3: Hochwertiger Kopfhörer jetzt schon für 69,99 Euro

Hochwertige Verarbeitung, guter Klang und Neuerdings auch ein kleiner Preis: Der Bowers & Wilkins P3 ist jetzt noch günstiger erhältlich.

Zwar ist der Bowers & Wilkins P3 schon seit mehreren Jahren auf dem Markt, viel falsch macht man in dieser Preisklasse aber nicht. Nachdem der Marktpreis des ehemals 200 Euro teuren Kopfhörers bereits seit rund einem halben Jahr um 50 Prozent gesunken ist, dreht Gravis jetzt noch einmal an der Preisschraube und bietet den Bowers & Wilkins P3 für nur noch 69,99 Euro an. Wenn ihr online bestellt und die Ware in einer Filiale abholt, spart ihr sogar die Versandkosten in Höhe von 4,99 Euro.

Weiterlesen

Bowers & Wilkins P3: Hochwertiger Kopfhörer für 99 statt 199 Euro (lUpdate)

Gravis bietet im Juni wieder nette Angebote. Diesmal ist der Bowers & Wilkins P3 im Preis reduziert.

Update am 31. Juli: Das eigentliche Angebot des Monats Juni lief im Juli weiter und wurde auch in den Mobilfunk-Debitel-Shops mit Gravis-Eckchen angeboten. Im August könnte es mit diesem Kracher aber endgültig vorbei sein. Noch sind alle drei Farben günstig erhältlich.

Heute morgen hatten wir im News-Ticker das Angebot schon kurzzeitig vermerkt, allerdings schien der Kopfhörer schon nach wenigen Minuten vergriffen zu sein. Jetzt hat uns Gravis offiziell über die Aktion informiert und bietet den Bowers & Wilkins P3 für 99 Euro statt 180 Euro an. Im Angebot sind die Farben rot, blau und weiß-grau – der schwarze Kopfhörer ist leider nicht reduziert.

  • Bowers & Wilkins P3 in blau (zum Angebot)
  • Bowers & Wilkins P3 in weiß (zum Angebot)
  • Bowers & Wilkins P3 in rot (zum Angebot)
  • Preis: 99 Euro bei Abholung in Filiale (Versand: 4,99 Euro)
  • Preisvergleich: 179 Euro

Der P3 wurde speziell für das iPhone entwickelt und genau aus diesem Grund gibt es auch das MFI-Anschlusskabel inklusive Fernbedienung und Mikrofon. Da nicht jeder Käufer ein iPhone oder iPad besitzt, kann das Kabel mit einem herkömmlichen Audio-LINE-Kabel ausgetauscht werden, um den P3 auch mit anderen Smartphones oder MP3-Playern nutzen zu können.

Weiterlesen

Lesertest B&W P3: Das Urteil der appgefahren-Nutzer

Vor einigen Wochen haben wir drei unserer Leser mit dem Bowers & Wilkins P3 Kopfhörer ausgestattet. Wie fällt ihr Testurteil aus?

Wir aus der appgefahren-Redaktion sind von der Qualität der Bowers & Wilkins Produktpalette überzeugt. Bei Musik kommt es aber immer wieder auf das persönliche Gefühl und den Geschmack an, schließlich empfinden alle Ohren etwas anders. Umso gespannter waren wir auf die Ergebnisse unseres Lesertests. Maria, Martin und Leopold haben den P3 mehrere Wochen lang getestet – und uns im Anschluss mit ihren Eindrücken versorgt.

Die wichtigste Erkenntnis können wir gleich zu Beginn nennen: Alle drei Tester empfehlen den B&W P3 weiter. „Für den gedachten Zweck, also den mobilen Einsatz und das Abspielen digitaler Medien, wüsste ich nichts Besseres als den P3. Die Headset-Funktionalität ist für Benutzer von iOS-Geräten natürlich ein höchst willkommenes ‚i-Tüpfelchen'“, schreibt Martin in seinem Bericht.

Weiterlesen

appgefahrene Aktion: Leser testen den Bowers & Wilkins P3

In Kooperation mit Bowers & Wilkins haben wir für unsere Leser eine spannende Aktion ausarbeiten können: Ihr dürft den hochwertigen P3-Kopfhörer testen.

Update am 23. März um 14:30 Uhr: Vielen Dank für eure Zuschriften. Wir haben drei Testkandidaten ausgelost und sie bereits benachrichtigt.

Der B&W P3 ist schon seit einiger Zeit auf dem Markt erhältlich und kommt derzeit auf eine sehr gute Amazon-Kundenbewertung von viereinhalb Sternen bei einem Preis von knapp 200 Euro. Aber wie schlägt sich der On-Ear-Kopfhörer bei bei Nutzern von iPhone, iPod oder iPad? Genau das wollen wir mit unserem Lesertest herausfinden.

Daher suchen wir drei motivierte Leserinnen oder Leser, die Lust haben, den Kopfhörer für uns zu testen. Schreibt uns einfach in den Kommentaren, warum ausgerechnet ihr die geeignete Testperson seid. Zeit habt ihr dafür bis zum kommenden Samstag, 8:00 Uhr. Bitte achtet darauf, in eurem Profil eine gültige Mailadresse anzugeben, da wir euch über diesen Weg kontaktieren werden.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de