Park Now und EasyPark: Dienste verschmelzen weiter miteinander Übernahme durch EasyPark im Juni 2021

Übernahme durch EasyPark im Juni 2021

Die Suche und Bezahlung von Parkplätzen im öffentlichen Raum wird immer häufiger auch von Park-Apps geregelt. In vielen Städten ist es bereits möglich, Parkplätze über das Smartphone und die entsprechend installierte App zu buchen und nach dem Parkvorgang die anfallenden Gebühren zu begleichen. Zwei der Anbieter sind Park Now (App Store-Link) und EasyPark (App Store-Link). Letzteres Unternehmen, die EasyPark Group, übernahm im Juni des vergangenen Jahres den Anbieter Park Now von den Anteilseignern der BMW Group und Daimler Mobility.

Weiterlesen


EasyPark: Finden und Bezahlen von Parkplätzen jetzt auch über Apple CarPlay Erster Dienst seiner Art in Europa

Erster Dienst seiner Art in Europa

Digitale Parkscheine per App buchen zu können, ist eine relativ neue Angelegenheit und wird mittlerweile von vielen Parkplatz-Apps unterstützt. Leider ist die Auswahl der Anbieter im Verlauf der Zeit immer größer geworden, so dass man sich gerade im Urlaub oder in einer fremden Stadt fragen muss, welche Anwendung auf den lokalen Parkplätzen unterstützt wird. HandyParken München, We Park, Park and Joy oder Park Now sind nur einige der Apps, die aktuell auf dem Markt sind.

Weiterlesen

Copyright © 2022 appgefahren.de