Sendungsverfolgung „Parcel“ auf dem Mac mit neuem Widget

Erwartet ihr ein Paket? Die App Parcel zeigt euch den genauen Sendungsstatus an.

Ihr bestellt gerne bequem online und wollt eure Pakete verfolgen? Dann gibt es mit Parcel (Mac Store-Link) eine in der Basisversion kostenlose App, die jetzt auf dem Mac um neue Funktionen erweitert wurde. Version 3.2, seit wenigen Tagen vorliegend, bringt ein brandneues Widget für die Benachrichtigszentrale mit.

Weiterlesen

Paket-Tracker „Parcel“ jetzt auch für iOS mit neuem Design

Habt ihr bei den tollen Amazon-Angeboten zugeschlagen? Mit Parcel könnt ihr eure Pakete verfolgen.

Vor genau einer Woche haben wir auf das Update von Parcel für Mac aufmerksam gemacht, jetzt wurde auch die Version für iPhone und iPad aktualisiert. Parcel 5.0 (App Store-Link) ist ab sofort verfügbar, weiterhin ein Gratis-Download und 13 MB groß.

Weiterlesen

Parcel: App zur Sendungsfolgerung für den Mac bringt neues Design mit

Die Applikation Parcel wurde aktualisiert und liegt für den Mac im neuen Design vor.

Amazon fährt aktuell eine neue Aktion: Die Herbst-Angebote-Woche. Habt ihr schon etwas bestellt? Dann könnt ihr mit der Applikation Parcel (Mac Store-Link) eure Bestellungen verfolgen. Die Mac-App hat jetzt ein Update auf Version 3.0 erhalten, das ein neues Design mit bringt. Der Download ist weiterhin kostenfrei, 2,3 MB groß und mit macOS 10.12 oder neuer kompatibel.

Weiterlesen

Parcel: Sendungsverfolgung mit 3D Touch und Peek & Pop

Die ersten Lieferungen-App hat 3D Touch eingebaut.

Die kostenlose Universal-App Parcel (App Store-Link) dient zur Sendungsverfolgung von Paketen diverser Dienste. Mit dem neusten Update auf Version 4.0.2 reichen die Entwickler den Support für 3D Touch nach. Über einen festen Druck auf das App-Icon könnt ihr schnell eine neue Sendung hinterlegen oder aber auch den Barcodescanner starten.

Des Weiteren machen die Entwickler von der Peek&Pop-Funktion Gebrauch. Sind Lieferungen hinterlegt, genügt ein etwas fester Fingerdruck auf die Sendung und schon öffnet sich im Vorschaufenster eine Karte, die den zurückgelegten Weg anzeigt. Mit Pop, man drückt nochmals etwas fester, könnt ihr die Karte komplett öffnen.

Weiterlesen

Parcel & Deliveries: Sendungsverfolgung auf der Apple Watch

Wer eine Apple Watch sein Eigen nennen darf, kann auch Sendungen direkt auf der Watch verfolgen.

Online-Shoppen ist bequem. Einfach mit iPhone und iPad den favorisierten Shop ansurfen, die Produkte in den Warenkorb legen, bestellen und einige Tage später das Paket direkt an der Haustür entgegennehmen. Wer sich zu diesen Käufern zählt, kann mit entsprechenden Apps den Status der eigenen Pakete überwachen.

Weiterlesen

Update-Mix: MeinVodafone, Parcel, Kickstarter & mehr

In den letzten Stunden hat Apple viele Updates freigegeben. Einige davon möchten wir kurz aufgreifen.

MeinVodafone (Universal, kostenlos)
Lange hat es gedauert, endlich können Vodafone-Kunden die Universal-App auch auf dem iPhone 6 optimiert verwenden. Die Darstellung aller Daten und Grafiken sind für die größeren Displays optimiert, auch können Geschäftskunden die App nun nutzen. Innerhalb von MeinVodafone lassen sich Inklusivminuten, das Datenvolumen, die Vertragsdaten und mehr ansehen.

Weiterlesen

Parcel: Pakete auf allen Geräten verfolgen

Parcel für iPhone und iPad kennen wir bereits länger, nun gibt es die App auch für den Mac.

Vor einigen Wochen war der Aufschrei groß, als bei Parcel nach einer Registrierung gefragt wurde, um die App zu nutzen. Mittlerweile ist auch klar, warum das bei der iOS-Version der Fall war: Um die eingetragenen Lieferungen auch in der Mac-App Parcel (Mac Store-Link) verfolgen zu können.

Die Neuerscheinung für den Mac ist ebenfalls sehr übersichtlich aufgebaut, bestehende Einträge werden automatisch von den Parcel-Servern übernommen. Danach sieht man in der linken Spalte alle einzelnen Pakete, auf der rechten Seite eine detaillierte Sendungsverfolgung. Auf Wunsch kann man das Fenster auch verkleinern und sich eine kompakte Ansicht anzeigen lassen.

Weiterlesen

Sendungsverfolgung: Parcel-Update verärgert Nutzer

Parcel, eine kostenlose App um Paket-Sendungen zu verfolgen, liegt jetzt in Version 3.0 im App Store zum Download bereit.

Bisher war Parcel (App Store-Link) immer eine gute und kostenlose Alternative, um Postsendungen zu verfolgen. Mit dem Update auf Version 3.0 gibt es etwas Kritik der Nutzer.  Warum das so ist, klären wir nachfolgend.

Vorerst die positiven Aspekte des Updates: Parcel hat eine komplett neue Benutzeroberfläche erhalten, die einen wirklich guten Eindruck hinterlässt. Ab sofort können Wischgesten zum Editieren und Löschen von Sendungen genutzt werden, mit einem „Pull-down-to-refresh“ werden alle eingetragenen Sendungen aktualisiert.

Weiterlesen

Drei Apps zur Auswahl: iPad-Lieferung verfolgen

Tausende Apple-Nutzer warten derzeit auf eine heiß ersehnte Lieferung. Wir wollen euch verraten, wie ihr euer Paket verfolgen könnt. Drei Apps stehen zur Auswahl.

Die schönste Lösung – Delivery Status Touch: Ihr selbst habe alle Apps ausprobiert, bin aber immer wieder zum Angebot von Junecloud zurückgekehrt. Die 3,99 Euro teure Universal-App ist so schön gestaltet wie keine andere Tracking-App. Egal ob auf dem iPhone oder iPad, alle wichtigen Informationen sind auf den ersten Blick ablesbar, weitere Daten bekommt man in der Detailansicht. Schade nur, dass eine Push-Funktion für Status-Änderungen noch fehlt. (3,99 Euro, Universal-App)

Die praktischste Lösung – Posted: Optisch durchaus ansehnlich, dafür aber umso praktischer. Mit der 1,59 Euro teuren Universal-App könnt ihr nicht nur eure Pakete verfolgen, sondern werdet auch benachrichtigt, sobald sich der Status ändert. Die Daten werden sogar zwischen euren Geräten synchronisiert, Hermes und UPS sind natürlich auch mit dabei. (1,59 Euro, Universal-App)

Die günstigste Lösung – Parcel: Wer kein Geld ausgeben möchte, kann zu dieser kostenlosen Universal-App greifen. In der Basis-Version können drei Sendungen gleichzeitig verfolgt werden, unbeschränkten Zugriff und Push-Benachrichtigungen gibt es für 1,59 Euro per In-App-Kauf. Optisch sehr schlicht, aber trotzdem geeignet um das iPad auf dem Weg nach Hause zu verfolgen. (kostenlos, Universal-App)

Alle drei Applikationen erfüllen ihren Zweck und machen einen guten Job. Natürlich lassen sie sich auf für alle anderen Lieferungen verwenden. Falsch machen kann man mit keinem der drei Angebote.

Weiterlesen

Parcel: Paketverfolgung jetzt mit Desktop-Schnittstelle

Parcel, eine App zur Paketverfolgung, hat mit dem Update auf Version 2.2 eine interessante neue Funktion erhalten.

Auf Parcel (App Store-Link) wurden wir schon mehrfach aufmerksam gemacht. So wirklich anfreunden konnte ich mich mit der App noch nie, was wohl auch an dem sehr schlichten Design liegt. Ihren Zweck erfüllt die App aber trotzdem – und darauf kommt es ja letztlich an.

Parcel kann zunächst kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden, um danach Tracking-Informationen von 110 Paketdiensten auf der ganzen Welt gebündelt abrufen zu können. Wer bei Status-Änderungen Push-Meldungen erhalten oder mehr als drei Pakete gleichzeitig beobachten lassen will, kann die entsprechende Funktion für 1,59 Euro freischalten.

Auch den neuen Web-Access muss man für 79 Cent freischalten, die Idee ist aber wirklich gelungen. Sitzt man Zuhause am Rechner, kann man alle seine Paket-Daten über eine Webseite aufrufen. Dort ist es sogar möglich, neue Sendungen einzutragen – die werden beim nächsten Aufruf auf dem iPhone oder iPad natürlich sofort angezeigt.

Wie dieser Zugriff funktioniert, könnt ihr im unten eingebetteten Video (YouTube-Link) sehen. Wer noch auf der Suche nach einer Paketverfolgung ist, sollte sich Parcel auf jeden Fall genauer ansehen. Gerade durch die zwei zuschaltbaren Funktionen ist die App sehr interessant.

Weiterlesen

Parcel: Kostenlose Sendungsverfolgung

Es gibt schon recht viele Apps womit man Pakete online verfolgen kann. Heute schauen wir uns die kostenlose Alternative Parcel an.

Parcel ist für iPhone und iPad verfügbar und es werden vier Srpachen unterstützt. Parcel ist solange kostenlos, solange man damit leben kann, dass ein wenig Werbung eingeblendet wird, man keine Push-Nachrichten bekommt und nicht mehr als drei Sendungen gleichzeitig verfolgen will. Allerdings können diese Funktionen via In-App-Kauf (1,59 Euro) dazu gekauft werden.

Die kleine Applikation ist recht simpel zu bedienen. Zuerst muss man seine Sendung mit Name und Trackingnummer eintragen. Parcel unterstützt bis zu 30 Zustelldienste. Unter anderem die Deutsche Post, GLS, Hermes, DHL Express, FedEx, UPS und viele weitere.

Insofern die Trackingnummer korrekt ist, wird in der Übersicht der Name und der aktuelle Status angezeigt. Mit einem Klick gelangt man zur Detailseite die alle Änderungen mit Ort und Zeit auflistet. Auf einer Karte kann man sich den kompletten Zustellweg anzeigen lassen, wobei die Nadeln die Änderung darstellen.

Für eine kostenlose App ist Parcel eine wirklich gute App um Sendungen zu verfolgen. Wer mehr als drei Sendungen gleichzeitig verfolgen oder über Aktualisierungen durch Push-Nachricht benachrichtigt werden möchte, kann für 1,59 Euro die Funktionen freischalten.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de