Real Racing 3 & Crossy Road: Zwei frische Updates für zwei Spiele-Klassiker

Auch wenn es ständig erwähnenswerte Neuerscheinungen gibt – einige lang etablierte Spiele erfreuen sich auch jetzt noch einer großen Beliebtheit. Dazu zählen ohne Zweifel Real Racing 3 und Crossy Road.

Auch auf meinen iOS-Geräten sind diese beiden Kultspiele immer noch vertreten und werden in unregelmäßigen Abständen für eine kleine Partie herangezogen. Während sich das knapp 1,2 GB große Real Racing 3 (App Store-Link) primär an Autorennen- und Motorsport-Freunde richtet, ist das ebenfalls kostenlos erhältliche Casual Game Crossy Road (App Store-Link) ein beliebtes Mittel, um in der Mittagspause oder in Bus und Bahn etwas Zeit totzuschlagen. Zufällig haben beide Spiele nun ein neues Update spendiert bekommen, so dass wir die Aktualisierungen in einem Artikel zusammenfassen wollen.

Weiterlesen

Real Racing 3: Ab sofort mit NASCAR & Splitscreen auf dem Apple TV

Das wohl bekannteste Rennspiel aus dem App Store wird ab sofort noch umfangreicher: Real Racing 3 hat ein weiteres Update bekommen.

Ehrlich gesagt war mir Real Racing 3 (App Store-Link) mit den immer neuen Updates, Events und noch mehr Autos irgendwann ein wenig zu unübersichtlich. Ich weiß allerdings, dass das Rennspiel immer noch von zahlreichen appgefahren-Lesern regelmäßig gespielt wird. Alle Motorsport-Freunde dürften sich heute über noch mehr neue Inhalte freuen – unter anderem schafft Real Racing 3 den Sprung auf das Apple TV.

Weiterlesen

Real Racing 3: Freemium-Rennspiel bekommt Echtzeit-Multiplayer

Darauf haben Fans des Spiels lange gewartet: Real Racing 3 hat endlich einen richtigen Multiplayer-Modus spendiert bekommen.

Real Racing 3 (App Store-Link) zählt aus technischer Sicht zu den besten Rennspielen, die es im App Store gibt. Der Freemium-Titel für iPhone und iPad hat sich für Electronic Arts zu einer wahren Goldgrube entwickelt, immerhin hat man es in diesem Jahr dauerhaft unter die zehn umsatzstärksten Apps im Apple-Kosmos geschafft. Was liegt da näher, als die zahlenden Spieler dauerhaft bei Laune zu halten?

Aktuell macht der Spiele-Riese das mit einem Update auf Version 2.0.0. Dort bietet Real Racing 3 den lange vermissten Echtzeit-Multiplayer-Modus. Zu früher Stunde haben wir ihn leider noch nicht ausführlichen testen können, man kann allerdings mit bis zu vier Freunden oder Rivalen auf einer Strecke gegeneinander antreten. Die einzelnen Spieler finden sich über das Game Center zusammen.

Weiterlesen

Real Racing 3: Neue Autos & neue Menüs

Mit einem Update auf Version 1.2.0 hat sich beim beliebten Freemium-Rennspiel Real Racing 3 einiges getan.

Die Diskussionen für und gegen Freemium lassen wir in diesem Artikel einfach mal außer Acht. Fakt ist, dass Firemonkeys und Electronic Arts das wohl beste und umfangreichste Rennspiel im App Store anbieten. Ab sofort gibt es in Real Racing 3 (App Store-Link) auch wieder neue Inhalte.

In der neuen Version gibt es insgesamt 180 neue Events, darunter auch ein ganz neuer Event-Typ: Zeitfahren. Im Gegensatz zu den bisherigen Challenges muss man hier eine komplette Runde auf Zeit fahren und versuchen seine Freunde zu unterbieten. Das kann man ab sofort übrigens auch mit Autos von Mercedes-Benz und Bentley machen.

Weiterlesen

Badland & Real Racing 3: Tolle Updates für tolle Spiele

Mit Badland und Real Racing 3 wurden heute gleich zwei gelungene Spiele für iPhone und iPad mit neuen Inhalten versorgt.

Fangen wir mit Badland (App Store-Link) an: Das mit fünf Sternen bewertete Spiel kommt ohne In-App-Käufe und sonstigen Schnickschnack aus und kann für 3,59 Euro geladen werden. Das ist vielleicht etwas mehr als bei anderen Titeln, dafür gibt es aber auch keine Einschränkungen. Mit dem nun erschienenen Update auf Version 1.2 gibt es zudem neue Inhalte.

In Badland darf man seine kleinen Klone jetzt durch zehn neue Level im Einzelspieler-Modus flattern, kullern und hüpfen lassen. Zusätzlich gibt es 30 neue Missionen und fünf neue Erfolge. Sein Können kann man natürlich weiterhin im Multiplayer-Modus unter Beweis stellen, dort gibt es 16 Level für bis zu vier Spieler an einem Gerät.

Weiterlesen

Real Racing 3: Cloud-Sync kommt im April

Immer wieder werden wir gefragt, wie man den Spielstand bei Real Racing 3 auf andere Geräte überträgt. Im April will Electronic Arts ein entsprechendes Update liefern.

Auf der Game Developers Conference in San Francisco hat Electronic Arts bekannt gegeben, dass man das Freemium-Rennspiel Real Racing 3 (App Store-Link) Mitte April mit einer Cloud-Synchronisation für iPhone, iPad und Android ausstatten will. Bisher gab es keine wirklich praktikable Lösung, den eigenen Spielstand von einem Gerät auf ein anderes zu übertragen.

Wie genau die Synchronisation aussehen wird, konnte man bisher noch nicht berichten. Wir gehen aber stark davon aus, dass es sich nicht über eine Lösung über die iCloud handeln wird, da man auch Android-Geräte mit einbeziehen will.

Weiterlesen

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW9.13)

Wie an jedem Sonntag folgt die Zusammenfassung der Apps und Spiele, die Apple in dieser Woche besonders prominent im App Store bewirbt.

iPhone-App der Woche – Einkäufe: Warum uns Apple diese 89 Cent teure Applikation als Tipp empfiehlt, ist uns nicht ganz klar. Mit einer durchschnittlichen Bewertung mit aktuellen zwei von fünf Sternen, gibt es an dieser Stelle eher eine Warnung. Mit dem letzten Update haben die Entwickler einige Funktionen entfernt, wodurch sich die schlechte Wertung zusammensetzt. Den Nutzern, die die App bis dato sehr gerne genutzt und auch positiv bewertet haben, schmeckt das natürlich gar nicht. Wir empfehlen: Werft lieber einen Blick auf Bring oder Buy Me a Pie. (iPhone, 89 Cent)

Weiterlesen

Real Racing 3 im Test: Zwischen Lust und Frust

Real Racing 3 ist in aller Munde. Wir haben das Spiel in den letzten zwei Wochen ausführlich getestet und wollen euch mitteilen, was euch erwartet.

Für die Installation von Real Racing 3 (App Store-Link) auf iPhone oder iPad müsst ihr euch zunächst etwas Zeit mitnehmen. Der Download ist über 700 MB groß, auf dem Gerät installiert nimmt Real Racing 3 fast 2 GB Speicherplatz ein. Bezahlen muss man dagegen nichts – die Neuerscheinung setzt auf das viel diskutierte Freemium-System.

Die Steuerung: In Real Racing 3 startet man direkt mit einem kleinen Rennen, in dem alle Fahrhilfen aktiviert sind. Vor allem die Bremshilfe sollte Anfängern ohne Streckenkenntnis sehr viel helfen. Aus den verschiedenen Steuerungsmöglichkeiten habe ich mich von Anfang an für die Neigungssensoren entschieden, zudem habe ich abgesehen von der Traktionskontrolle alle Fahrhilfen ausgeschaltet. In den Optionen habe ich mich für Steuerung „Kippen B“ entschieden – hier muss zusätzlich manuell Gas gegeben werden.

Weiterlesen

Real Racing 3: Ab sofort auch im deutschen App Store

Rennsportfreunde aufgepasst: Ab sofort lässt sich Real Racing 3 aus dem App Store laden.

Real Racing 3 (App Store-Link) wurde schon seit zwei Wochen in Australien und Neuseeland getestet, nun kann auch der Rest der Welt auf das lang erwartete Spiel zugreifen. Die Universal-App für iPhone und iPad setzt auf das Freemium-System und kann kostenlos geladen werden. Gerade zu Beginn, wenn man nur ein Auto in der Garage hat, ist man so aber immer mal wieder auf eine Wartezeit angewiesen.

Ich habe Real Racing 3 bereits exzessiv gespielt, werde meinen ausführlichen Erfahrungsbericht mit allen Details zu Strecken, Autos, Steuerung und Spielspaß aber erst am Donnerstag veröffentlichen, wenn ich eventuelle Anpassungen der Reparatur- und Service-Zeiten überprüfen konnte.

Weiterlesen

Kommentar: Zwei Tage mit Real Racing 3

Real Racing 3 bewegt die Massen. Kritik und Lob vereinen sich, nach zwei Tagen mit dem Spiel will auch ich meinen Senf dazu abgeben.

Ich war schon schwer überrascht, als ich von der Freemium-Ankündigung Wind bekommen habe. Natürlich hätte auch ich mir gewünscht, einmalig 5 bis 10 oder auch 20 Euro für Real Racing 3 zu zahlen und dann immer, wenn ich gerade Lust habe, ein paar Runden drehen kann. Ich kann auch verstehen, dass viele Nutzer sehr verärgert sind. So schlimm, wie das Spiel an manchen Orten zerrissen wird, ist es aber wohl doch nicht.

Seit Mittwoch kann man sich Real Racing 3 in Neuseeland und Australien laden, der offizielle Release für Deutschland steht am 28. Februar an. Genügend Zeit für uns, an einem ausführlichen Testbericht zu arbeiten – erste Eindrücke will ich euch aber schon jetzt vermitteln. Mit Details wie Grafik, Schadensmodelle und die Genauigkeit der Streckendaten will ich mich vorerst nicht beschäftigen – hier setzt Real Racing 3 ohne Zweifel Maßstäbe, das ist sicher.

Weiterlesen

Exklusiv: Real Racing 3-Producer im Interview

Einige Tage vor dem Release von Real Racing 3 hatten wir die Möglichkeit, dem Producer Michael De Graaf einige Fragen zu stellen.

Fangen wir mit ein paar Fragen aus unserer Community an. Wie viele Leute waren an der Entwicklung von Real Racing 3 beteiligt?
Michael De Graaf: Das ist schwer zu sagen. Es ist auf jeden Fall eines der größten Projekte hier bei uns im Studio. Die Gruppe aus Real Racing arbeitet ja schon seit 2010 kontinuierlich an dem Projekt und ist immer weiter gewachsen.

Welche Geräte und welche Firmware werden unterstützt?
Michael De Graaf: Mindestens braucht man ein iPad 2, iPhone 4 und ein iPod touch 4. Als iOS-Version wird lediglich 4.3 benötigt, da wir so viele Leuten wie möglich die Chance geben wollen, Real Racing 3 zu spielen.

Wie sieht es mit AirPlay und dem iPhone als Controller aus?
Michael De Graaf: Mit den neuen Geräten kann man AirPlay-Mirroring verwenden. Ein Controller wie in Real Racing 2 gibt es zunächst nicht, wir werden uns dieses Feature aber offen halten.

Weiterlesen

Real Racing 3 (Update): So funktioniert das Freemium-Modell

Real Racing 3 wird Freemium – kein Wunder, dass der Aufschrei in der Community groß war. Nun gibt es erste Erkenntnisse, wie genau das Geschäftsmodell in dem neuen Rennspiel aussehen soll.

Update um 20:30 Uhr: Mittlerweile gibt es zwei ausführliche Gameplay-Videos aus den USA, die ihr ganz unten finden könnt. Sehr sehenswert, wie ich finde.

Unsere US-Kollegen von TouchArcade haben bereits gestern die Chance erhalten, bei einem Event in San Francisco einen ausführlichen Blick auf das neue Real Racing 3 zu werfen und sind dabei natürlich auch der Frage nachgegangen, wie Electronic Arts mit dem neuen Rennspiel für iPhone und iPad Geld verdienen will. Klar ist: Auch uns wäre ein Premium-Spiel für 5 bis 10 Euro ganz ohne In-App-Käufe lieber gewesen, aber ganz so schlimm wie befürchtet scheint es wohl doch nicht zu werden.

Weiterlesen

Real Racing 3 wird ein Freemium-Titel

Nachdem wir euch am Samstag bereits dazu aufgefordert haben, uns Fragen an die Entwickler von Real Racing 3 zu stellen, haben wir bereits jetzt Neuigkeiten.

Den Release am 28. Februar haben wir insgeheim schon vermutet, viel überraschender ist allerdings die Meldung, dass Real Racing 3 im Gegensatz zu den Vorgängern kein Premium-Titel wird. Stattdessen setzen Electronic Arts und die Entwickler von Firemint auf das Free-2-Play-Geschäftsmodell, das nicht nur bei uns immer wieder in der Kritik stand.

In ihrem eigenen Forum ließen die Entwickler wissen, dass sie Real Racing 3 für jeden zugänglich machen und mit einem nötigen Kauf der App keine Steine in den Weg legen wollen. Welche Art von In-App-Käufen im Spiel enthalten sind, versuchen wir noch vor dem Release für euch herauszufinden.

Immerhin sind nun schon einige Details zum Spiel bekannt geworden. Real Racing 3 soll auf dem iPhone und iPad insgesamt 900 verschiedene Rennen und 600 Stunden Spielspaß bieten. Im Spiel enthalten sind auf jeden Fall 46 verschiedene Autos aus drei Klassen, Starterfelder mit bis zu 22 Autos und acht verschiedene Event-Typen.

Weiterlesen

Real Racing 3: Eure Fragen an die Entwickler

Noch in diesem Monat wird Real Racing 3 veröffentlicht. Was wollt ihr von den Entwicklern wissen?

Daran besteht kaum ein Zweifel mehr: Real Racing 3 wird das beste Rennspiel, das es bisher in den App Store geschafft hat. Soweit wir wissen, sind die Entwicklungen an dem Spiel so gut wie abgeschlossen, bis Ende des Monats soll die Veröffentlichung erfolgen. Und wer den App Store verfolgt, der weiß: Die meisten Spiele werden Donnerstags veröffentlicht. (Update: Mittlerweile wurde uns von EA der 28. Februar als Release-Datum bestätigt)

In wenigen Tagen bekommen wir die Chance, den Entwicklern einige Fragen zu stellen. Wir wollen auch euch an diesem Interview teilhaben lassen und stellvertretend für die ganze Community die drei interessantesten Fragen unserer Nutzer weiterreichen. Geht einfach ein wenig in euch und schreibt eure Frage als Kommentar unter diesen Artikel.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de