SonicWeb: Neues Design, besserer Export & Unterstützung für Apple Watch

Der überaus interessante Internet-Radio-Player SonicWeb bietet nach einem großen Update viele neue Funktionen.

Habt ihr früher auch mit eurem Kassetten-Rekorder Lieder im Radio aufgenommen? Das war eine richtig mühselige Sache, aber so eine eigene Wiedergabeliste mit allen Lieblingsliedern hat doch was. Mittlerweile geht das alles natürlich viel einfacher, richtig komfortabel wird es zum Beispiel mit SonicWeb (App Store-Link). Die fortschrittliche Universal-App kostet zwar 3,99 Euro, bietet aber zahlreiche spannende Funktionen. Unter anderem kann man mehrere Radiosender gleichzeitig aufnehmen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Internet-Radio-Apps, funktioniert SonicWeb ein wenig anders. Innerhalb der App kann man nämlich nicht einfach nur Radiosender auswählen und anhören, sondern auch seine eigenen Playlisten erstellen. Dazu wählt man einfach bis zu zehn beliebige Sender aus und wird danach mit Liedern versorgt.

Weiterlesen

SonicWeb: Empfehlenswertes Internetradio nach Update mit Aufnahme-Export zu iTunes

Bisher habe ich mich immer sehr für die unauffällige, aber funktionale Internetradio-App Radium auf Mac und iOS begeistern können. SonicWeb könnte ihr aber den Rang ablaufen.

Vor kurzem hat SonicWeb (Mac App Store-Link) in der Mac-Variante ein größeres Update auf Version 2.0 erfahren. Mit diesem Versionssprung hat sich die umfangreiche Webradio-Anwendung auch gleich in die Top 5 der bezahlten Mac-Apps im Store vor geschoben. Der deutsche Entwickler Patrick Dehne stellt seine Mac-Applikation zum Preis von 5,99 Euro und vollständig in deutscher Sprache lokalisiert im Store bereit. Für die Installation von SonicWeb sollte man neben 11 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über OS X 10.6.6 oder neuer sowie einen 64-Bit-Prozessor verfügen. Die gleichnamige iOS-App (App Store-Link) lässt sich weiterhin für 1,79 Euro aus dem App Store laden, wird aber das nächste größere Update laut Developer Dehne erst später im Jahr erfahren.

Im Gegensatz zu vielen anderen Internetradio-Playern im Mac App Store konzentriert sich SonicWeb nicht nur auf die bloße Wiedergabe von Musiktiteln der Sender, sondern bietet gleichzeitig die Möglichkeit, über Radio- und Wiedergabelisten ganz neue Musiktracks und Sender kennenzulernen. Natürlich lassen sich auch über eine Suchfunktion beliebte oder neue Internetradio-Sender finden und als Favoriten markieren.

Weiterlesen

SonicWeb: Internetradio mit Offline-Funktion neu für iOS 7

Applikationen zum Radio hören gibt es einige. Heute möchten wir SonicWeb empfehlen.

In Sachen Internetradio haben wir ja immer TuneIn empfohlen, doch seit dem letzen Update haben sich die Entwickler keine Freunde gemacht. In der Bezahl-Variante wurden stetige Werbebanner eingebaut, Bestandskunden sind natürlich auf die Barrikaden gegangen. All diesen Stress kann man sich ersparen: Greift zum aktualisierten SonicWeb (App Store-Link), das zur Zeit 1,79 Euro kostet.

SonicWeb liegt ab sofort in Version 1.8 zum Download bereit und wurde für iOS 7 neugestaltet, wobei der Entwickler auf dunkle Hintergründe und helle Schriften schwört. Mit der Aktualisierung haben auch neue Funktionen Einzug erhalten: Neu ist zum Beispiel der Willkommens-Bildschirm mit eigenen Radiostationen, auch lassen sich nun eigene Wiedergabelisten anlegen. Diese Listen können ab sofort durchsucht, sortiert oder in der Reihenfolge geändert werden. Ebenfalls neu ist ein Sleeptimer, sowie dynamische Lautstärkeanpassungen und Verbesserungen beim Streaming.

Weiterlesen

SonicWeb: Beliebtes Internetradio mit Schnitt-Funktion auf dem Mac

SonicWeb ist ein etwas anderes Internetradio: Es zeichnet mehrere Streams gleichzeitig auf und bietet dem Nutzer die Wahl zwischen verschiedenen Liedern.

Bereits im Oktober 2012 haben wir euch SonicWeb für iPhone und iPad vorgestellt. Auch wenn es in diesem Jahr noch keine Aktualisierung gab, erfreut sich die Universal-App großer Beliebtheit – immerhin gibt es eine durchschnittliche Wertung von vollen fünf Sternen. Entwickler Patrick Dehne hat SonicWeb (Mac Store-Link) nun auch für Apple-Computer veröffentlicht.

Der Kostenpunkt: 5,99 Euro. Das klingt für ein einfaches Internet-Radio, das man ohne Probleme auch kostenlos empfangen kann, nach viel Geld. Doch SonicWeb hat eine tolle Aufnahme- und Playlisten-Funktion, die es so in anderen Apps nicht gibt.

Weiterlesen

SonicWeb: Internetradio mitschneiden und offline hören

Für Musik-Fans lohnt sich ein Blick auf das kürzlich aktualisierte SonicWeb Internet Radio.

Wenn es um Internet-Radio geht, haben wir bisher ja immer wieder gerne TuneIn Radio empfohlen. Durchaus einen Blick wert ist aber auch das SonicWeb Internet Radio (App Store-Link) – weil es völlig anders funktioniert. Die Universal-App kann für 1,59 Euro geladen werden und ist bereits für das iPhone 5 optimiert.

Fünf ist übrigens ein gutes Stichwort. Innerhalb der App kann man nämlich nicht einfach nur Radiosender auswählen und anhören, sondern auch seine eigenen Playlisten erstellen. Dazu wählt man einfach bis zu fünf beliebige Sender aus und wird danach mit Liedern versorgt.

Hat man mehr als ein Radio in seiner aktiven Favoriten-Liste, bekommt man natürlich mehr Songs, als man überhaupt hören kann. Daraus ergibt sich eine wirklich nette Funktion: Man kann einfach Lieder überspringen und die Titel hören, auf die man gerade Lust hat.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de