TapCoding: Coding-Trainer für Swift findet sich in Apples Sammlung „Jeder kann programmieren“

Apples Programmiersprache Swift ist in aller Munde. Wer sich in dieser Hinsicht weiterbilden will, kann zur App TapCoding greifen.

TapCoding

TapCoding (App Store-Link) wird gegenwärtig auch von Apple selbst in der hauseigenen App-Sammlung „Jeder kann programmieren“ prominent beworben. Die Universal-App für iPhone und iPad lässt sich gratis aus dem App Store herunterladen und benötigt zur Einrichtung auf dem Gerät neben 35 MB an freiem Speicher auch mindestens iOS 9.2 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung ist bis dato leider noch nicht vorhanden, man ist demnach auf ein englisches Interface angewiesen.


Mit TapCoding soll es möglich sein, erste grundlegende Kenntnisse in Apples Programmiersprache Swift zu erlernen und diese mit Hilfe von praktischen Beispielen und Übungen auch gleich anwenden zu können. Für Gratis-Nutzer der App steht allerdings nur die erste dreistufige Lektion der dreiteiligen Einführung zum Ausprobieren zur Verfügung, alle weiteren Kapitel der App müssen anschließend entweder in einem Anfänger- oder Fortgeschrittenen-Paket per In-App-Kauf erworben werden. Wer alle gegenwärtigen und zukünftigen Inhalte freischalten will, zahlt beispielsweise den einmaligen Preis von 9,99 Euro für das fortgeschrittene Paket, das von den Entwicklern von Flairify als „Master’s Curriculum“ bezeichnet wird.

Verschiedene Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene

„Ein Swift-Programmierer zu werden war noch nie so einfach, angenehm oder lustig“, so die Aussage der Macher in der App Store-Beschreibung. In insgesamt 13 verschiedenen Kapiteln im Anfänger- und Fortgeschrittenen-Bereich der App können Übungen aus mehreren Swift-Bereichen unternommen und so erste Kenntnisse direkt in die Tat umgesetzt werden. So finden sich Richtig-/Falsch-Übungen, Trainings zum Erstellen von Code mittels Drag-and-Drop und auch Anwendungen, in denen Fehler in Logik oder Syntax erkannt und ausgemerzt werden müssen, in TapCoding.

Aber auch schon mit den ersten drei kleinen Übungen der Einführung, die in der App jedem Nutzer kostenlos zur Verfügung stehen, lassen sich erste Einblicke in die Programmierung von Swift erlangen. Hier werden Begriffe geklärt und langsam zum Thema hingeführt. Alle, die sich für das Thema Swift-Coding interessieren, sollten einen genaueren Blick auf Apples aktuelle App-Sammlung „Jeder kann programmieren“ im deutschen App Store werfen.

‎TapCoding
‎TapCoding
Entwickler: Flairify LLC
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 4 Antworten

  1. Entschuldigung, aber ich kann die App-Sammlung im App Store nicht finden. Wenn ich rechts im Menü bei Gekaufte Artikel, Neu im App Store? etc. auf App-Sammlungen klicke, kommen zwar 15 App-Sammlungen, aber „Jeder kann programmieren“ ist nicht dabei; auch nicht unter der Kategorie „Bildung“.
    Wäre jemand so nett, mir den Link zur App-Sammlung zu schicken?

  2. Offensichtlich bin ich hier intellektuell überfordert. Um die vorgeschlagene ‚genauere Untersuchung‘ von TapCoding vornehmen zu können, habe ich das Master Curriculum als inApp Kauf erworben. Allerdings zeigt es auch nichts Anderes als Basic I aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de