Threema lädt zum Beta-Test: Ende-zu-Ende-verschlüsselte Sprachanrufe kommen

Der sichere Messenger Threema will demnächst mit einer neuen Funktion punkten und lädt dazu zu einem öffentlichen Beta-Test ein.

Threema iphone

Ich persönlich habe den Kampf mittlerweile aufgegeben, der WhatsApp Messenger hat in meinem Freundes- und Bekanntenkreis definitiv das Rennen gemacht. Nur eine Handvoll Leute erreiche ich noch über iMessage oder den Facebook Messenger, von Threema oder anderen Apps brauchen wir an dieser Stelle gar nicht mehr reden. Möglicherweise sieht es bei euch aber anders aus?


Falls ihr aktive Nutzer von Threema (App Store-Link) seid, gibt es gute Nachrichten: Die Entwickler aus der Schweiz haben heute verschlüsselte Sprachanrufe angekündigt. „Demnächst können in Threema Ende-zu-Ende-verschlüsselte Sprachanrufe geführt werden. Um beim offiziellen Start größtmögliche Zuverlässigkeit zu gewährleisten, durchlaufen Threema-Anrufe eine öffentliche Betaphase“, heißt es vom Team. „In üblicher Threema-Manier wurde bei der Umsetzung der Anruf-Funktion auf maximale Sicherheit und Datensparsamkeit geachtet.“

Teilnahme am Beta-Programm mit iOS & Android möglich

Genau wie bei Threema selbst erfolgt die Identifizierung nicht über eine Telefonnummer, sondern über die anonyme Threema-ID. Außerdem heißt es von den Entwicklern: „Der Verbindungsaufbau erfolgt im Hintergrund über Threema-Nachrichten, daher sind Sprachanrufe genauso vertrauenswürdig wie Chats und werden mit der entsprechenden Vertrauensstufe gekennzeichnet.“

Die auf offenen Standars basierende Sprachanruf-Funktion hat zudem weitere Sicherheitsvorkehrungen. So wird falls möglich eine Direktverbindung zwischen den Gesprächspartnern aufgebaut und für die Audio-Codierung eine konstante Bitrate verwendet. „Somit sind aufgrund der Größe der übermittelten Datenpakete keine Rückschlüsse auf den Inhalt möglich.“

Falls ihr die neue Funktion bereits vor dem offiziellen Start ausprobieren möchtet, könnt ihr euch auf dieser Webseite für das Beta-Programm registrieren, das sowohl für Android als auch für iOS verfügbar ist. Wann genau es die Sprachanrufe in die offizielle App schaffen, ist bisher nicht bekannt.

‎Threema. Sicherer Messenger
‎Threema. Sicherer Messenger
Entwickler: Threema GmbH
Preis: 3,99 €

Anzeige

Kommentare 19 Antworten

  1. Cool, das hat Threema noch gefehlt. Ich habe ca. 10 meiner Hauptkontakte von Threema überzeugt, mit denen werde ich das Feature bestimmt nutzen. iPhone Besitzern schreibe ich über iMessage und wer dann noch übrig bleibt eine E-Mail oder SMS. WA nur im Notfall wenn keine Alternative vorhanden.

      1. WA wurde von mir umgehend, nach Bekanntwerden der Zuckerbergübernahme, gelöscht. Es nutzen ausreichend Kontakte aus meinem Adressbuch Threema.

  2. So sehr ich Threema mag, aber für Privatnutzer kommen diesen Programmierer nicht aus dem Quark! Immer noch keine Weboberfläche für iOS-Nutzer, keine Multideviceunterstützung… das wären Essentials, die laufen müssen, bevor man jetzt auch noch Sprachnachrichten integriert…

  3. Alle mir wichtigen Menschen erreiche ich über Threema. Die neue Funktion werde ich ausprobieren, wenn diese final in einem Update kommen wird. Mein iPhone hat noch die Standardtelefonfunktion 😉

  4. Der Ansturm auf das Betaprogramm für Threema für iOS ist enorm. Das freut uns sehr. Apple lässt jedoch nur eine stark beschränkte Anzahl Betatester zu. Daher sind wir gezwungen, das Betaprogramm für Threema für iOS vorzeitig zu schliessen. Leider können wir keine weiteren Anmeldungen entgegennehmen. Wir bitten um Verständnis!

  5. Alle Leute, mit denen ich privat kommuniziere, nutzen Threema, der Rest eben per guter alter Email. Whatsapp hat mich gesperrt, da ich die aktuellen AGB nicht akzeptiere (Übermittlung aller Kontakte an FB)

  6. Threema nutze ich nur weil mein Sohn mit seinem Kindle Fire Tablet auch gerne mal Bilder und Nachrichten tauschen will ^^ mit uns halt …. und nur wenn er Spielzeit hat … aber dafür habe ich es meiner Schwiegermutter, meiner Frau und meinem Sohn eingerichtet … auf Android, WM dem Kindle und auf iOS halt ^^

  7. Na immerhin haben wir heute ein eindeutigen Pro-Threema in diesem Gesprächsverlauf. Ich finds immer lustig wenn diese alberne Diskussion abgeht. Ist wie bei den Tagesthemen, wo zuvor über die Machenschaften und Tricksereien von FB gesprochen wird und der Sprecher am Ende eines Trommelfeuers von Datenschutzfrechheiten auf die eigene FB-Seite für mehr Informationen verweisst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de