TuneSpan heute für 1,99 Euro: iTunes-Mediathek auf mehrere Laufwerke verteilen

Eure interne Festplatte stößt an ihre Grenzen? Dann könnte TuneSpan die richtige Lösung sein.

TuneSpan

Insbesondere MacBook-Nutzer mit einer SSD werden dieses Problem kennen: Früher oder später ist der ohnehin schon wenige Speicherplatz komplett voll. Neben der Foto-Bibliothek gibt es bei mir vor allem zwei Speicherfresser: Diverser IMAP-Konten sowie die iTunes-Mediathek. Für letztere wollen wir euch heute mit TuneSpan (App Store-Link) einen ziemlich praktischen Helfer vorstellen.

Die normalerweise knapp 15 Euro teure Software gibt es heute im Mac App Store zum Sparpreis von nur 1,99 Euro. Im Zusammenspiel mit einer externen Festplatte kann TuneSpan seine Stärken komplett ausspielen. Mit dem gerade einmal 5,4 MB großen Werkzeug kann die große iTunes-Mediathek ganz einfach auf verschiedene Festplatten verteilt werden und muss nicht in einem großen Ordner am gleichen Ort liegen.

In der Praxis könnte das beispielsweise wie folgt aussehen: Filme und TV-Serien, die man unterwegs auf dem großen Bildschirm genießen möchte, lässt man zur Offline-Wiedergabe auf dem internen Speicher des MacBooks. Die große Musik-Bibliothek, von der man die wichtigsten Alben und Playlisten ohnehin auf das iPhone übertragen hat, lagert man dagegen auf eine externe Festplatte aus, die Zuhause auf dem Schreibtisch bleibt, wenn man unterwegs ist.

TuneSpan bekommt viereinhalb Sterne von den Käufern

TuneSpan bietet aber noch zahlreiche andere Möglichkeiten. Wer beispielsweise nur kurzfristig Platz auf seiner internen Festplatte benötigt, kann mit der App ganz einfach mehrere Gigabyte aus der Medienbibliothek auf ein anderes Laufwerk verschieben und diesen Vorgang ein paar Tage später einfach wieder rückgängig machen, ohne sich groß um die Verzeichnisstruktur oder andere Details kümmern zu müssen.

Die leider nur in englischer Sprache verfügbare Software lässt sich sehr einfach bedienen und kommt sehr gut bei den Nutzern an, wie eine sehr gute Bewertung im App Store zeigt. Bei über 200 Stimmen gibt es viereinhalb Sterne im Schnitt. So schreibt ein Nutzer beispielsweise: „Meine Mediathek ist inzwischen über 300 GB groß. Mit diesem Programm lassen sich leicht Staffeln, einzelne Folgen, Filme und so weiter an definierte Orte auslagern. In meinem speziellen Fall sind alle auf ein NAS gewandert. Beim täglichen Gebrauch in iTunes merkt man nichts davon.“

Kommentare 6 Antworten

  1. Apple schön und gut aber das Sie es nicht von Haus aus ermöglichen ist schon ein starkes Stück. Zumal ITunes alles enthält, über Backups, Musik, Filme etc.. Ich hatte mal deswegen den Applesupport kontaktiert und Sie teilten mir mit, dass es schlicht nicht möglich ist, ITunes komplett auf eine andere Partition (ohne Daten auf dem Betriebssystemlaufwerk) zu installieren. Das finde ich wirklich sehr bedauerlich, da dies andere Programme ja auch können. Die legen maximal 30 – 100 MB dort ab und den Rest dorthin, wo ich es im Setup eingestellt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de