Umfrage: Der neue sprechende Kater Tom

Dieses Thema ist irgendwie ein ganz besonderes: Tom, der sprechende Kater, und seine Freunde.

Wir haben lange überlegt, wie genau wir euch diese News präsentieren. Bringen wir überhaupt etwas, packen wir die App nur in den Ticker oder wird es doch ein ganzer Artikel? Wir haben uns letztlich für eine kleine Ankündigung und eine angehängte Umfrage entschieden.


Sprechender Kater Tom 2 (iPhone/iPad) ist seit zwei Tagen im App Store erhältlich und kann wie immer kostenlos heruntergeladen werden. Leben muss man mit der eingeblendeten Werbung, die vor allem auf dem iPhone viel Platz wegnimmt. Neben der aufgepeppten Grafik hat sich kaum etwas verändert: Tom plappert wie gewohnt alles nach und kann mit verschiedenen Knöpfen und Gesten animiert werden.

Wir wissen gar nicht, wie viele von den sprechenden Tieren es mittlerweile gibt. Ist es euch auch zu viel? Oder freut ihr euch über jedes kleine Gimmick? In unserer Umfrage und den Kommentaren könnt ihr den anderen Nutzern und uns eure Meinung mitteilen.

[poll id=“35″]

Anzeige

Kommentare 85 Antworten

    1. Also ich finde dwn Kater ganz toll.
      ich ate so etwas nie gesehen.Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich
      das laden kann. Bin immerhin 67 und habe nimmanden der mir hilft.
      mfG Harri

  1. Ihr seid ja lustig, macht Werbung für ein Verbrecher App.

    Zitat:
    Süß ist er ja, der Kater Tom. Plappert alles nach, leert auf Fingertipp ein Gläschen Milch und schnurrt beim Streicheln. Die iPhone-App „Talking Tom“ ist ein Renner, vor allem bei Kleinkindern. Gerne überlassen Eltern den Jüngsten dafür mal ein paar Minuten das Gerät. Dumm nur, wenn die Sprösslinge auf eines der eingeblendeten Werbebanner tippen. Dahinter kann eine der perfidesten Abzockmaschen seit Erfindung der Dialer lauern. Die Eltern merken davon nichts – bis sie die nächste Mobilfunkrechnung erhalten. Unter dem Posten „Andere Leistungen“ zieht die Telekom da dann für bis dato unbekannte Anbieter Summen zwischen drei und 60 Euro pro Monat ein.

    1. Hat irgendjemand schon mal versucht das iPhone VORHER aus dem Netz zu nehmen?
      Mein iPad kann kein Viskas im I-Net bestellen, ohne, dass ich es erfahre.
      Ich weiß leider nicht, ob iPhones solche Infos, wie offline-Auslösung eines Abos, parken und später dennoch verschicken.
      Vielleicht lässt sich so ein Cache vorher löschen?

      1. Sowas gehört einfach erst mal grundsätzlich nicht in den AppStore ! Süß vielleicht aber total sinnlos und dann auch noch ne Abzockmasche dahinter

    2. Ich frage mich aber auch, warum Apple diese App in den Store lässt. Es müssten sich doch schon genug User über den Vorgänger beschwert haben?! Das ist einfach rätselhaft und bei weitem krimineller, als AVDownloader, der aus dem Store geflogen ist…

  2. Liebes Appgefahren-Team!

    Wegen einer so sinnfreien App. macht Ihr eine Umfrage und schickt allen ernstes eine Push-Nachricht raus? Bin damit ganz und gar nicht einverstanden.

    Geht es um Devices, Zubehör und wichtige Apps, die man im täglichen Leben braucht, dann machen Push-Nachrichten Sinn. Mit dem „Sprechenden Tom“ seid Ihr über das Ziel hinaus geschossen. Ihr solltet vielleicht vorher doch ein wenig überlegen ob eine App. den Nachrichtenwert überhaupt hat!

    So etwas möchte ich in Zukunft als Push nicht mehr lesen müssen! 

    1. Boah nein, dass ist jetzt nicht ganz fair. Sie haben ein „Bericht“ über ein Abzocker App gemacht und informiert und das gehört auch für mich dazu. Und wenn es dir aufgefallen ist, die Antwort Möglichkeiten sind eher negativ gewichtet. Ich mag das App auch nicht, ich will es nicht hochpriesen, doch eine Frage stellt sich mir: monierst du auch Nachrichtensprecher wenn sie von einem neuen Erreger berichten, nur weil du das für einen Nachrichtensender unangemessen hältst. Also ich finde die App einfach unnötig, aber das ist nur meine Meinung.

        1. Nein, und bitte in Zukunft schickst du deine Beschwerden an Appgefahren per Mail und stellst sie hier nicht bei den Kommentaren rein. Deine Push-Probleme interessieren niemanden und anprangern brauchst du die Appgefahren-Macher in der eigenen App auch nicht… *grrr*

          Allein der Gedanke: Sich über einen Gratis-Service (den man auch noch bezüglich Push-Nachrichten selber konfigurieren kann) öffentlich im quasi eigenen Forum der Macher zu beschweren mit Worten wie „Sowas möchte ich hier in Zukunft nicht mehr lesen müssen!“… Solchen Leuten stellt man doch richtig gerne – gratis – seine Arbeitskraft zur Verfügung!!!

          1. Schau mal einer an! Kritik wünscht Du hier im Forum nicht? Wozu ist ein Forum denn da? Damit man alles bejubeln kann?

            Ich weiß, das der Service von Appgefahren kostenlos ist. Ich weiß, daß Appgefahren sehr gute Beiträge bringt. Und ich habe gelesen, daß Appgefahren bei dem App. „Sprechender Tom“ wohl selber Zweifel hatte, ob über dieses Update überhaupt hätte berichten sollen.

            Und ich meine als Leser: Sie hätten es lassen sollen. Gerade diese Info war kein Push wert.

            Angekommen?

          2. Du bezeichnest deinen Sermon als „Kritik“? Abgesehen davon, dass das hier der Kommentar-Bereich zu den jeweiligen Artikeln und kein „Forum“ ist, war deine öffentliche Kritik am Appgefahren-Team nicht nur uninteressant für andere Nutzer, sondern m.M. nach auch ungehörig und frech.
            Es zwingt dich niemand diese App zu benutzen, du hast nichts dafür bezahlt und (soweit ich weiß) trägst du nichts zum Gelingen dieses Projektes bei.
            Du weißt (wie du meinst) ja so einiges, aber wie man die Pushes einstellt offenbar nicht, aber halt… Eine Einstellung wie „nur Nachrichten die ich für wert befinde“ gibt’s ja gar nicht… Sorry, dann werden dir die Einstellmöglichkeiten nicht genügen.
            In einer Abwandlung des altbekannten Spruchs von Dieter Nuhr: „Wenn’s dir nicht passt, wie’s hier so läuft, einfach mal abschalten!“
            Angekommen?

          3. @gerraldo

            Findest Du nicht, daß Du langsam überziehst? Kenne mich sehr wohl mit Push aus und habe auch nicht alle Punkte aktiviert. Dieter Nuhrs Spruch darfst Du gerne behalten und ihn bei passender Gelegenheit daher gerne selber an Dich richten. ;-))

            Ich hoffe sehr, Du arbeitest nicht für appgefahren. Den Eindruck könnte man bekommen. Weil Du anspielst, ich würde mich nicht einbringen. Du angeblich schon. Sonst wäre es nachteilig für appgefahren.

            Des weiteren schlage ich vor, Du machst Dir einen Kaffee (sofern Dir Dein Arzt nicht davon abgeraten hat ^^), spielst ein wenig mit „Sprechender Tom“ und genießt den sonnigen Sonntag. In diesem Sinne!! 😀

          4. Hast du wirklich nicht begriffen, dass es einfach unmöglich war sowas zu posten, wie du in deinem ersten Kommentar? Ich bin nur ein einfacher Nutzer von Appgefahren, aber selbst ich habe mich von deinem im Befehlston geblafften „Sowas will ich hier nicht mehr lesen!“ angegriffen gefühlt…

            Wer glaubst du eigentlich, das du bist?! *kopfschüttel*

            BTW: Ich klinke mich hier mal aus – ist ja wirklich schon mega-offtopic (Sorry Leute!). Kannst mir gerne persönlich schreiben. Als König von Deutschland hast du meine Mail-Addi sicher schon längst raus… ;0)

          5. Ob Du Dich nun angegriffen fühlst oder nicht, das ist nicht mein Problem, sondern eher Deins ;-)))))

            König von Deutschland? Wow, wie albern ist das denn? Werde mich nicht von Leuten, wie cholerische Deine Wenigkeit, abschrecken lassen etwas zu kritisieren. Genauso wenig, wie ich auch Lob und Interesse äußere für Berichte von appgefahren. Appgefahren bleibt trotzdem ein informatives und interessantes Forum. Attribute die Dir wohl immer fehlen werden. 😛

      1. Jeder hier darf jeden kritisieren.
        Und ich fand den Beitrag selbst auch völlig uninteressant (wenn schon darüber berichten dann auch eine kleine Warnung vor den WAP-Billing) – ein Schalter für „sprechende Kater“ gibt es übrigens nicht.
        Trotz allem ist die App gut. (Schleim Schleim )

        1. Ok, jetzt ist aber mal gut, finde ich. Es gibt Leute die finden diesen Artikel interessant – andere nicht. Aber das ist vermutlich bei jedem Artikel so. Wenn ein beitrag für jemanden uninteressant ist, drückt man die push benachrichtigung weg, und fertig ist man.

          Also, nicht aufregen und einen schönen Sonntag!

    2. Ich gebe dir zum Teil recht! Die Zeit hättet ihr euch sparen können liebes appgefahren Team!!

      Aber deine Reaktion ist ein wenig übertrieben! Findest du nicht?
      Schönen sonntag wünsche ich euch 🙂

    3. Na dann Prost Mahlzeit 😀

      Kritik ist immer gerne gesehen, aber dann bitte per Email, denn eure Diskussion hat mit dem Thema nichts mehr zu tun. Die Kommentare sind eigentlich dazu dar, um zum Beispiel Fragen zum Thema zu stellen.

      Von daher: Back to topic!

  3. So ein Mist kommt nicht auf mein schönes Telefon…
    Sprechen kann ich auch mit anderen, da brauche ich keinen Kater;)
    Kann natürlich sejn das das für Kids eine schöne Ablenkung sein, aber die können sich ja kein Iphone kaufen;)
    Das das ne „Abzockapp“ ist, ist ja schon weitgehend bekannt…
    Aber Appgefahren schreibt ja das Sie Überlegt haben ob überhaupt berichten, wobei auch ich eine Anmerkung wegen der bekannten Abzocke lobenswert finden würde…
    Also kurz und knackig: SOWAS KOMMT NICHT AUF NORMALE IPHONES;)!

  4. Hatte die App. schon einmal, damals Abofalle. Risiko ist mir zu hoch und ich bevorzuge Apps mit Nutzen, daher werde ich dies nicht laden !

  5. Wenn sowas im hochgelobten handverlesenem AppTicker landen würde („… packen wir die App nur in den Ticker oder …“) würde ich dann doch wieder zum kostenpflichtige App AppTicker wechseln!!!! Wie schon mehrfach erwähnt ist das eine VerbrecherApp!!!!

  6. Nun, die App habe ich schon lange auf meinem iPod Touch und iPad. Ein versehentlicher in App Kauf ist mir noch nie passiert. Auf meinen Geräten muss ich das iTunes Kennwort eingeben und das geht nicht automatisch.
    Die App selber ist für kurze Zeit ziemlich lustig und diente schon mal als Partygag zwischendurch. Bei Kindern, ist sie nur angebracht, wenn ein Erwachsener dabei ist und wie schon erwähnt, das Gerät in der Hand hält. Gute Erfahrungen habe ich mit sprachgestörten Kindern gemacht. Der Kater animiert zum Sprechen.
    Also die Diskussion hier über dieses Thema macht sicher genauso viel Sinn wie die über das hundertste Aktion- oder Ballerspiel. Also keine Aufregung darüber, die Teilnahme an der Umfrage ist ja freiwillig.

    1. Hi, bei der oben erwähnten Abzocke geht es nicht um einen In-app-Kauf sondern um WAP-billing. Du klickst auf ein Werbebanner das leitet dich auf ne Webseite und diese schlisst ohne weiteres Zutun über sogenanntes WAP- billing ein Abovertrag für Dich ab. Du kriegst davon wahrscheinlich nichtmal was mit.

      1. Danke, jetzt muss ich doch nochmal nachfragen: Funktioniert WAP billing auch auf dem iPad im heimischen WLAN? Bisher habe ich nichts davon bemerkt und habe die App wirklich schon über zwei Jahre. Meistens nutze ich die App nur offline, und da ist ja keine Gefahr, oder?
        Ein iPhone besitze ich nicht.

        1. Das WAP-billing geht nur über den Mobilfunkvertrag. D.h. Das I-Gerät muss eine eingesteckte und aktive Mobilfunkkarte haben. Wenn Dein IPad ein reines WLAN-Gerät ist, kann in der Richtung sowieso nix passieren. Wer sollte denn die Abogebuehren von wo abbuchen? (Apple hat mit dem Vorgang technisch nix zu tun)
          Es gibt zum Thema WAP-billing einen sehr guten Artikel aus dem c’t-Magazin, der Imho im Internet veröffentlicht ist.

          1. Danke nochmals Mirko. Den Artikel werde ich heraussuchen und lesen.
            Ich habe ein iPad mit wifi und 3G. Allerdings nutze ich 3G relativ selten mit einer Prepaid Karte. ( ich muss da eingeben, ob ich eine,12std oder mehrere Tage online gehen möchte und muss vorab mit meinem Guthaben bzw mit der Kreditkarte bezahlen.) Da passiert doch auch nichts, oder würde da auch abgebucht. Ich glaube, dass ich die Tom App noch nie über 3G gestartet habe. Sorry, wenn ich so viel frage, ich gehöre der Generation an, die mit dem „Fräulein vom Amt“ telefonieren gelernt hat 🙂

  7. Das die App eine „Abzockapp“ ist liegt am Anbieter der Werbung nicht direkt am Entwickler. Ich vermute mal der Banner Dienstleister zahlt am besten für die Werbung. Das das ganze funktioniert ist ein Relikt aus den WAP Zeiten. Hierbei war es möglich Abos durch einen einfachen Linkklick abzuschließen. Man kann das ganze jedoch generell verhindern in dem man bei der Telekom anruft und die WAP Abodienste generell sperren lässt. Vielleicht wäre das ja einen Blog Eintrag, alla „wie schütze ich mich vor der Bannerabzocke?“, wert.

  8. Die Viecher wären total cool, wenn da nicht diese In-App-Käufe wären… Und natürlich die Werbung die früher als Abo-Falle bekannt war.

  9. Leute, kommt mal wieder runter. Ich hatte Kater Tom auch mal drauf und irgendwann wieder gelöscht. Die Abzockfalle ist natürlich unter aller Kanone und man kann sich die Frage stellen, ob Apple die App nicht aus dem Store hätte schmeißen sollen.
    Dass Appgefahren darüber berichtet ist okay. Erstens ist der Artikel mit einer Umfrage verbunden u. zweitens zeigt das wieder wunderbar die Bandbreite, die hier an Themen abgedeckt wird. Genauso wünsche ich mir das nämlich.

  10. Schämt euch auch noch Werbung für diese Abzocker Verbrecher App zu machen! Habt ihr letztens nicht diesen Bericht in der C’t gelesen??
    Schlimm, dass ihr nichtmal mit keinem Wort diese Abzocke erwähnt!
    Ihr hättet eine FETTE Warnung vor dieser App schreiben sollen,
    und erwähnen sollen, dass man vorher bei der Telekom anrufen sollte, und Drittanbieter gratis sperren sollte!

    Es ist eine Abzocke App und wenn die Entwickler das auch noch durch Geldgier unterstützen, machen sie sich trotzdem schuldig! 🙁

    Die App zielt gerade auf kleine Kinder mit diesem Kindchenschema, extra süß und große Augen, damit die Kinder dann auf dem iPhone der Eltern herumtappen, und dabei hoffentlich ein Werbebanner erwischen! 🙁

    1. Appgefahren hat ja klar geschrieben, dass sie lange überlegt haben, ob und in welcher Form über diese App berichtet wird.
      Dass über die Abofalle der Vorgängerversion nichts drinsteht finde ich allerdings auch seltsam. Diese Kritik muss sich appgefahren gefallen lassen, dafür sind Kommentare ja schließlich da. Interessant wäre, inwiefern diese Abofalle auch in der neuen App enthalten ist. Zudem wäre ein Hinweis darüber, wie man such dagegen schützen kann, schon sinnvoll.

  11. Ichhab grade nen Bug gefunden: wenn man die kommentare im landscape Modus liest und dann in den Portrait Modus wechselt rutscht die texturiere in den rechten bildschirmrand..

  12. Wäre doch mal was für den Steve: „Wir wollen keine ‚Sprechendes-Tier-Apps‘ mehr im App-Store!“

    Und die Inn-App-Purches dürften mit den Einschränkungen eigentlich kein Problem sein (wenn man denn so blöd ist, sowas zu laden)

  13. Ich habe mir einmal so eine App runtergeladen und dachte:“ Was soll der Scheiß???“ Meiner Meinung nach sind solche Apps einfach nur langweilig nach ’ner Minute. Ob Abzocke oder nicht, es ist langweilig.

  14. „iPhone macht kribbelig“ (siehe c’t Mac&i, 2/2011, Seite 164): „Meine 13-monatige“ (!!!) „Tochter ist sehr handybegeistert. Insbsondere eine Tierstimmen-App mit Fotos fürs iPhone hat es ihr angetan. Neulich nahm sie das Handy in die Hand als es ans Ladegerät angeschlossen war. Als ich ihr mit einem Finger leicht den Nacken streichelte, spürte ich ein kribbeln – selbst wenn sie nur das Display berührte. Ist das Kribbeln harmlos und wie entsteht es“. Fazit der Redaktion: (cew/ea): „…elektrische Geräte gehören aus unserer Sicht gleichwohl grundsätzlich nicht in Kinderhand schon gar nicht ohne ständige Aufsicht.“
    Mein Fazit: Nicht alle iPhone-Benutzer haben euren Wissensstand, viele sehen wohl nur das „liebe Kätzchen-App“ und scheinen ganz andere Sorgen zu haben (s. o.) Die kontroverse Diskussion zeigt einmal mehr, wie nötig Aufklärung ist, egal was man von der App persönlich hält. Ein Hinweis zur Ambivalenz im Leitartikel wäre wünschenswert gewesen, doch das haben ja die Kommentatoren übernommen.

    1. Ps das hat nix mit strom zu tun
      Is ne ganz normale Reaktion.
      Minimales Muskelzucken!!!
      Gibts vorallem bei Kleinkindern!!

  15. Der App ist echt die aller letzte verarsche ,ich bin ausversehn auf die scheiß Werbung gekommen und habe jetzt ein Abo ,ich kann echt nur davon abraten das ist einfach nur ganz großer Mist , und die Katze ist auch noch dazu total nervig einfach nur total sinnlos und überflüssig …

  16. Der alte Tom war über einen versteckten inapp-Kauf ( 4,95 € / Woche) schon eine Abzocke eines Drittanbieters aus Schweden…. der neue tom wird das gleiche Prinzip haben!!! jeder sollte sein inapp-Einstellungen kontrollieren, bevor er/sie das Vieh streichelt….

  17. Diese nachplappernden Tiere sind eigentlich nur für hirnrissige Jugendliche, die irgendwelche schweinischen Ausdrücke rein brüllen! Es ist einfach unnötig!

    1. Mit dieser App ist es doch so wie mit vielem: Einmal ganz abgesehen von den Abofallen halte ich sie für relativ wertfrei. So, wie das Fernsehen dumme einfältiger und intelligente gescheiter macht, ist es auch mit dieser App. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.Wer einmal erlebt hat, wie man einem sprachbehinderten Kind mit Hilfe dieser App (und nicht nur mit einem Therapie Micro) ganze Sätze entlockt, wird vielleicht auch etwas positiver darüber denken.

  18. Mal ne frage, wenn ich die inApp käufe in den Einstellungen geblockt habe, kann man dann trotzdem in diese Abofalle kommen?

    1. JA leider!
      Da hilft nur die kostenlose Telekom Hotline anrufen, und die Drittanbieter kostenlos sperren lassen! Du bekommst dann eine Schriftliche Bestätigung, ab wann die Drittanbieter gesperrt sind.

  19. Sch***e, jetzt hab ich allein dafür die dämliche Diskussion am Anfang zu lesen, fast eine halbe Stunde meines Lebens mal wieder sinnlos vergeudet. 
    So eine , könnt ihr das nicht woanders machen 

  20. Ich Meine: wenn du 30 Minuten brauchst um diese Kommentare zu lesen, hast du wirklich einige Minuten in deinem Leben vergeudet!

  21. Liebes Appgefahren-Team, ich hatte mir den Kater malgeladen, hab mich ne halbe Stunde mit nem Freund beim Ohrfeigen prächtig amüsiert und dann war’s auch gut und der Kater wurde gelöscht. Weil ich mich nicht weiter dafür interessiert hab, ist das Thema Abzocke dabei völlig an mir vorüber gezogen. Deshalb bringt mir der Britrag zufällig schon was, weil ich jetzt Bescheid weiß. Ich lad mir das Kätzchen also nicht nochmal. Merci 🙂

  22. Gerraldo geht mir so langsam auf den Geist.
    Seine besserwissenden Kommentare und vor allem sein sch… Foto!!!
    Rasier dich doch mal.
    Hast Du nichts besseres zu tun als immer nur deinen Senf zu allem zu Scheiben ?

  23. Ich finde die App TT für Kinder ganz nett. Allerdings auch nur deswegen, weil ich bei meinem Provider eine Drittanbietersperre einrichten lassen habe. Kann ich nur jedem empfehlen.

  24. Nicht schon wieder! Die schlimmste Geldmache seit es den App Store gibt!!!! Gehört nicht geladen. Ist ja echt so schlimm diese Apps!

    1. Endlich jemand, der die App nicht grottenschlecht findet. Ich glaube inzwischen, dass viele meinen, etwas schlecht finden zu müssen, nur weil die Medien das vorkauen. Gut informiert zu sein ist das eine, objektiv die Dinge zu beurteilen, das andere. Die Abzocke ist schlecht, ohne wenn und aber. Ich kenne jedoch viele – darunter auch gebildete-Leute, die über den Kater Tom schon herzlich gelacht haben. Und das ist etwas, was nicht viele Programme schaffen.

  25. Ich finde die App schön und meine 4 – jährige Tochter auch. Ich habe schon die 1. Version daher freue ich mich über den neuen Tom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de