Wide Sky: Wunderschönes und einfach anderes Casual-Game

Das Casual-Game Wide Sky kann man seit heute aus dem App Store laden. Ausnahmsweise starten wir mal mit dem Trailer, denn der ist wirklich beeindruckend.

Selten habe ich einen so aufwendig gemachten Trailer für ein kleines iPhone-Spiel gesehen. Wide Sky (App Store-Link) kann seit heute aus dem Store geladen werden und kostet nur 89 Cent. Entwickelt wurde die Neuerscheinung von Marcus Eckert, einem Design-Spezialisten.

Auch das Spielprinzip haben wir so noch nicht gesehen. Nach einer ausführlichen Einleitung in englischer Sprache startet man mit einem kleinen Igel und schwingt sich mit Hilfe von Seilen durch die Welt. Dort macht man sich auf die Suche nach Orbs – diese muss man treffen und dann in wenigen Sekunden ein abgesplittertes Teil aufsammeln.

Die Steuerung funktioniert dabei mit einem Finger, ist aber trotzdem schwer zu meistern. Mit einem Fingerklick wird der kleine Igel in die Luft katapultiert und kann dann ein Seil abschießen, um sich an eine Wolke zu heften. Allerdings wird das Seil immer nach oben abgefeuert, man sollte die Rotation des Igels also immer gut im Auge behalten. Durch Neigung des iPhones kann man dem Igel in Wide Sky an Wolken rotieren lassen, lässt man den Finger wieder los, löst sich auch das Seil und man fliegt hoffentlich in die richtige Richtung.

Ich habe mich mittlerweile einige Zeit in dem Spiel versucht, so wirklich klappen wollte es zumindest bei mir aber noch nicht. In der wirklich schick gestalteten Umgebung habe ich den Dreh wohl noch nicht ganz raus. Sollte man in Wide Sky Geschick beweisen, warten aber weitere Extras wie insgesamt 40 Herausforderungen, elf verschiedene Seile und sechs Power-Ups auf den Nutzer.

Das Gameplay ist auf jeden Fall mal etwas ganz anderes. Ein kleiner Tipp: Anstatt des iPhone zum Schwingen hin und her zu bewegen, neigt es einfach in eine Richtung und kommt so auf Schwung. Wenn man überhaupt etwas bemängeln soll, dann ist es wohl die Tatsache, dass es keine richtigen Level gibt – sondern man einfach nur eine Runde durch die Gegend fliegt. Aber vielleicht komme ich ja noch auf den richtigen Dreh.

Kommentare 8 Antworten

  1. Immer wieder lustig wenn die „Entwickler“ Vorstellung grafisch sehr sehr toll aus sieht, ich dachte, wow, cooles Game, was muss man machen, und dann:

    ahh das Game, super ein fliegender schwarzer Flurry Punkt, großartig 🙂

  2. Super Optik, aber dermaßen dumme (oder schwere) Bedienung, dass ich es gleich wieder gelöscht habe. Ich will auf einem Smartphone schnell mal was spielen und mich nicht ewig einarbeiten müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de