WikiLinks 3: Jetzt mit iCloud-Support & Safari-Erweiterung

Der Wikipedia-Reader WikiLinks 3 hat neue Funktionen erhalten. Wir stellen sie vor.

WikiLinks 3

Mitte Juni hat der Entwickler Boris Conforty Version 3 seines Wikipedia-Readers WikiLinks (App Store-Link) vorgestellt. Der sonst bis zu 3,99 Euro teure Download wird aktuell wieder kostenlos angeboten und hat per Update neue Funktionen erhalten.

Mit Version 3.1 halten gleich zwei neue und praktische Features Einzug. Die Chronik, die Lesezeichen und die Spracheinstellungen werden nun mit allen Geräten per iCloud synchronisiert, wenn ihr mit der gleichen Apple ID angemeldet seid. Ebenfalls praktisch ist die Safari-Erweiterung, über die ihr Wikipedia-Artikel aus dem Web und anderen Apps direkt in WikiLinks 3 öffnen könnt. Die Erweiterung muss zuvor in den Einstellungen aktiviert werden. Hier gibt es eine Anleitung.

WikiLinks 3 ist aktuell kostenlos

Ansonsten kann der schlanke Wikipedia-Reader mit seinen Funktionen überzeugen. Ihr könnt Wikipedia in verschiedenen Sprachen durchsuchen, auf Fotos und Videos zugreifen und vernetzte Artikel schnell auffinden. Die 2D-Mindmap zeigt auf dem Startbildschirm nämlich verwandelte und vernetzte Artikel an. Mit einem Klick auf ein weiteres Schlagwort wird diese erweitert. So gibt es zu einem Suchbegriff beispielsweise passende Themen, Persönlichkeiten oder Begriffe, um weiterführenden Informationen abzurufen.

Neu mit Version 3.0 sind Vorschau-Fenster für verlinkte Texte. Tippt man einen Link länger an, wird auf dem aktuellen Bildschirm ein zusätzliches Fenster mit der Vorschau geöffnet. Weiterhin könnt ihr natürlich von der Volltext-Suche Gebrauch machen, Artikel aufgrund des Standorts anzeigen lassen, Lesezeichen erstellen und verwalten oder im Verlauf nach den eigenen Schlagwörtern stöbern. Auch ein Offline-Modus ist verfügbar.

Wer auf iPhone und iPad Wikipedia komfortabel durchsuchen und verwenden möchte, kann heute zur aktualisierten und kostenlosen Universal-App WikiLinks 3 greifen. Der Download ist 20,2 MB groß und für die neusten iPhone-Generationen optimiert.

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de