XCOM 2 Collection: Erste Eindrücke des neuen Premium-Spiels

Auf dem iPad Pro ausprobiert

Darauf haben viele Mobile Gamer gewartet: Vor wenigen Tagen ist die XCOM 2 Collection (App Store-Link) endlich auch für iOS im deutschen App Store erschienen. Der Klassiker von Feral Interactive fand bereits Anfang 2016 erstmals seinen Weg auf Desktop-PCs, kurz danach folgte auch ein Release für macOS im Mac App Store. Kürzlich gab es dann erstmals die Option, das Spiel auch für iOS vorbestellen zu können, am 5. November 2020 erfolgte dann die offizielle Veröffentlichung für iPhones und iPads.

Das Premium-Game ist allerdings recht kostenintensiv und schlägt mit einmaligen 27,99 Euro zu Buche. Und auch die Hardware-Voraussetzungen sollte man unbedingt im Blick haben, bevor man den Download-Button betätigt. Die XCOM 2 Collection benötigt nämlich satte 8,5 GB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät, ebenso wie mindestens 17 GB freiem Speicher während der Installation, um Probleme zu vermeiden. Unterstützt werden iOS-Geräte ab dem iPhone 7 Plus und dem iPhone SE (2020), ebenso wie alle iPad Pro ab 2017, das iPad mini der 5. Generation, und weitere iPads ab dem Jahr 2019. Auch iOS 13.1 oder neuer muss vorhanden sein. Die XCOM 2 Collection bietet eine komplette deutsche Lokalisierung samt deutscher Menüs, Untertitel und gesprochener Inhalte.


„Außerirdische regieren die Erde mit einer neuen Ordnung, die eine glänzende Zukunft für diejenigen verspricht, die sich anpassen, während sie alle zum Schweigen bringen, die dies nicht tun. An den Rändern der Welt versammeln sich die zerstreuten Kräfte von XCOM, um die Menschheit zu verteidigen, einen globalen Widerstand zu entfachen und den Planeten zurückzugewinnen. Mit der XCOM 2 Collection kannst du das Alien-Regime von deinem iPad oder iPhone aus besiegen – die komplette Erfahrung von XCOM 2: War of the Chosen und vier DLC-Pakete in einem einzigen Paket ohne In-App-Käufe.“

So heißt es von den Entwicklern von Feral Interactive auf der Website zur XCOM 2 Collection. Neben dem Hauptspiel XCOM 2: War of the Chosen gibt es in der Neuerscheinung die gerade schon erwähnten Packs „Alien Hunters“, „Shen’s Last Gift“, „Anarchy’s Children“ und „Resistance Warrior Pack“, die im Kaufpreis inklusive sind. Zum Vergleich: Die Konsolenversion für die PS4 in der Standardversion kostet um die 20 Euro, die erweiterte XCOM 2 Collection ist für etwa 50 Euro zu haben. Auch wenn der Preis von 27,99 Euro für die iOS-Variante auf den ersten Blick teuer erscheint, spart man hier im direkten Vergleich zur Konsolen-Disc einiges – und kann zudem immer und überall in die XCOM-Welt eintauchen.

Keine Unterstützung für kompatible Controller gegeben

Wenn der große Download von über 8 GB erst einmal erledigt ist, geht es direkt ins Spiel. Ich habe hier auf mein mit genügend Speicherplatz ausgerüstetes iPad Pro (11 Zoll, Version 2020) gesetzt und auch gleich gehofft, dass sich das Spiel über einen der zahlreichen kompatiblen MFi-Controller absolvieren lässt. Leider gibt es an dieser Stelle gleich schlechte Nachrichten: Trotz verbundenem PS4 DualShock Gamepad konnte ich das XCOM 2-Game auf dem iPad Pro auf diese Weise nicht spielen. In der App Store-Beschreibung heißt es dann aber auch, dass das Spiel speziell für iOS entwickelt wurde: „Führe mit Hilfe einer extra für mobile Geräte entwickelten Touchscreen-Benutzeroberfläche die Widerstandsbewegung zum Sieg“. Eine Steuerungsoption per Controller ist offenbar nicht vorgesehen – schade.

Erfreulicherweise führt die XCOM 2 Collection auch Neulinge im Strategie- und Stealth-Bereich langsam und in einem ausführlichen Tutorial an das herausfordernde Gameplay heran. Nach und nach lernen die Newbies, wie die eigenen Einheiten mobilisiert und zu Aktionen bewegt werden können. Kleine Hinweistexte am Bildschirmrand unterstützen bei den ersten taktischen Manövern im Spiel, und entsprechende Pfeile helfen, die richtigen Positionen für die Kämpfer zu finden. Auf diese Weise sollten auch absolute Anfänger in diesem Game-Genre einen sehr guten Einstieg finden.

Auch grafisch hat XCOM 2 Collection vor allem auf neueren Geräten sehr viel zu bieten. Je nachdem, auf welchem iDevice man die Neuerscheinung installiert, wird eine Bildrate von 30 fps oder mehr erreicht. Einige Geräte mit niedrigerem Endniveau laufen mit 25 fps, andere hingegen wie das aktuelle iPad Pro kommen auf eine höhere fps-Obergrenze. Auf meinem iPad Pro 11″ (2020) gab es hinsichtlich der Performance keinerlei Probleme, das Spiel lief jederzeit flüssig und butterweich, ohne Lags, Abstürze oder andere Schwierigkeiten. Dank der hohen Auflösung auf meinem Gerät gab es zudem gestochen scharfe Grafiken, sehr atmosphärische Zwischensequenzen und eine sphärische Beleuchtung, beispielsweise durch Fahrzeuge oder Straßenlaternen. So macht Mobile Gaming richtig Spaß.

Spielstände können zwischen Plattformen transferiert werden

Das Team von Feral Interactive berichtet außerdem, dass Spieler ihre Spielstände zwischen iOS und den Desktop-Versionen von Mac, Windows oder Linux von XCOM 2: War of the Chosen bei Steam übertragen können, indem sie sich auf ihrem Desktop-Rechner bei iCloud anmelden und die Sicherungsdateien manuell verschieben. Auf einen Multiplayer-Modus muss allerdings bisher noch verzichtet werden, ein nachträgliches Hinzufügen steht derzeit bei den Entwicklern noch zur Debatte, wie man uns wissen ließ. Ebenfalls schade: Eine offizielle Tastatur- und Maus-Unterstützung ist in der mobilen Version ebenfalls noch nicht gegeben. Android-Gamer müssen sich übrigens noch länger gedulden – für sie erscheint XCOM 2 Collection erst im nächsten Jahr.

Das Fazit nach etwas Zeit mit der XCOM 2 Collection für iOS fällt aus grafischer und gameplay-technischer Sicht sehr positiv aus. Wer schon mit dem XCOM-Universum vertraut ist und über ein aktuelles iOS-Gerät verfügt, wird an dieser Neuerscheinung zahlreiche Stunden gewohnten Spielspaß haben, inklusive zahlreicher Erweiterungen und nervenaufreibenden Missionen. Schade ist lediglich, dass Spielern bisher nicht die Möglichkeit gegeben wird, diesen mobilen Titel gerade auf größeren Geräten wie einem iPad Pro auch mit einem kompatiblen Controller oder einer externen Maus spielen zu können – zumindest ich würde mir diese Optionen für die Zukunft noch wünschen. Abschließend liefern wir euch für weitere Eindrücke zur XCOM 2 Collection noch ein Gameplay-Video bei YouTube.

Habt ihr XCOM 2 Collection schon geladen? Wenn ja, wie gefällt euch das Premium-Strategiespiel? Wir freuen uns wie immer über eure Meinungen und Beiträge.

‎XCOM 2 Collection
‎XCOM 2 Collection
Entwickler: Feral Interactive Ltd
Preis: 27,99 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de