Yahoo Livetext: Neuer Messenger kombiniert stummes Live-Video mit Textchat

Braucht die Welt wirklich noch einen weiteren Messenger? Die Macher von Yahoo Livetext sagen definitiv ja.

Yahoo LivetextYahoo Livetext (App Store-Link) ist eine der Neuerscheinungen der letzten Tage und kann als App für iPhone und iPod Touch kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden. Die 26 MB große Anwendung erfordert zur Installation iOS 8.0 oder neuer und wurde bereits für das iPhone 6 optimiert. Auch eine deutsche Lokalisierung haben die Entwickler von Yahoo schon integriert.


Sich in der Fülle von Messengern auf dem Markt durchzusetzen, wird immer schwieriger. Da braucht es schon einige spezielle Features, die andere Apps nicht bieten, um sich von der breiten Masse abzusetzen. Yahoo setzt mit dem eigenen Messenger auf eine Kombination aus Live-Video – allerdings ohne Ton – und einem im Video integrierten Textchat, in den auch Emojis eingebunden werden können.

Wie bei allen anderen Messaging-Diensten geht leider auch bei Yahoo Livetext nichts ohne eine Anmeldung. In diesem Fall kann man dem Dienst entweder seine Mobilfunknummer zur Verfügung stellen, an den dann ein Verifizierungs-Code gesendet wird, oder man meldet sich mit einer Yahoo-Mailadresse an.

Mit Yahoo Livetext sind keine Gruppenchats möglich

Über eine Yahoo Livetext-ID oder Kontakte aus dem Adressbuch können Freunde gefunden und mit der App verbunden werden, um so mit ihnen chatten zu können. Für die Kommunikation per Video-Text-Kombination wird eine Internetverbindung benötigt, die entweder über WLAN oder auch über das mobile Datennetzwerk erfolgen kann. Vor allem letzteres dürfte aufgrund des übermittelten Live-Videos wohl einiges an Datenvolumen in Anspruch nehmen.

Yahoo Livetext startet übrigens keine echten Video-Anrufe, sondern bietet nur die Möglichkeit, miteinander zu chatten, wenn beide Personen in der App online sind. Sobald der Partner den Chat betritt, ist es möglich, diesen zu sehen und direkt im Videofenster Textnachrichten zu senden. Da die Videos stumm geschaltet sind, eignet sich der Yahoo Livetext Messenger auch für eine Konversation im öffentlichen Bereich, beispielsweise in Bus oder Bahn. Verzichten muss man allerdings auf Gruppen-Chats – mit Yahoo Livetext sind nur Einzelgespräche zwischen zwei Personen möglich.

Ob man diese Art der Kommunikation wirklich benötigt, sei dahingestellt. Wer echte Videochats möchte, greift auf iPhone und Co. sicher weiterhin zu FaceTime oder Skype, wer einen reinen Messenger sucht, wird bei den vielen Anbietern wie WhatsApp, Threema oder dem gut bewerteten Hoccer fündig. Zudem dürfte gerade unterwegs der hohe Datenverbrauch durch die Live-Videos und eine benötigte schnelle Internetverbindung ein Ausschlusskriterium für Yahoo Livetext sein.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de