Documents 5: Gratis-App öffnet jetzt auch ePub-Dateien

Kategorie appNews, iPad, iPhone - von Fabian am 08. Jul '14 um 19:02 Uhr

Der von Readdle angebotene Dokumenten-Betrachter Documents 5 hat neue Funktionen bekommen und kann jetzt noch mehr.

Documents 5Wer kein Geld ausgeben möchte und sich auf die wesentlichen Funktionen beschränkt, kann getrost zu Documents 5 (App Store-Link) greifen. Mit der Universal-App für iPhone und iPad kann man problemlos PDF-Dokumente und viele anderen Datei-Typen verwalten, öffnen und mit einfachen Markierungen versehen. Die ohne Werbung und In-App-Käufe erhältliche App kommt bei über 3.700 Bewertungen auf viereinhalb Sterne.

In Version 5.1 beherrscht Documents 5 zwei neue Datei-Formate. Mit der App kann man ab sofort auch ePub-Dateien öffnen und die eBooks sogar in einem Nachtmodus lesen, damit man vom hellen Display nicht zu stark geblendet wird. Ebenso lassen sich ab sofort fb2-Dateien öffnen? Was das ist? Es handelt sich ebenfalls um ein eBook-Format, bei dem allerdings das Ziel verfolgt wird die Struktur des Buches nicht zu verändern.

Zudem hat Readdle die Zusammenarbeit mit seinen anderen Apps verbessert. Documents 5 ist ab sofort auch auf dem iPhone mit PDF Expert, Scanner Pro und Printer Pro verknüpft. Die Zusatz-Module erlauben dem Nutzer, Dateien noch einfacher zwischen den verschiedenen Apps zu kopieren.

Was die sonstigen Funktionen von Documents 5 angeht, ist vor allem der Dateimanager zu nennen, in dem man unter anderem Dateien per Drag & Drop verschieben kann – auf Wunsch sogar direkt in die Dropbox oder iCloud. Für besonders häufig geöffnete Dateien bietet Documents 5 eine neue Favoriten-Funktion, in der man die gewünschten Dokumente einfach mit einem Stern markiert und so schneller über die Symbolleiste finden kann. Um Arbeit und Privates besser voneinander zu trennen, kann man nun sogar farbige Etiketten verwenden.

Kommentare2 Antworten

  1. Jotter sagt:

    7:0!!!!!!! Jubel!!!!!!!

    [Antwort]

  2. jens3 [iOS] sagt:

    Ist eine Klasse app

    Kapiere nur nicht den Unterschied zu PDF expert , ebenfalls von readdle

    ( sieht man mal vom mediaplayer und Lesbarkeit von epups ab ). Kann mir das jemand erklären ?

    [Antwort]

Kommentare schreiben