Ab auf die Piste: Ski Safari für iPhone und iPad

Ebenfalls heute neu erschienen ist das frostige Ski Safari, was für iPhone und iPad für günstige 79 Cent angeboten wird.

Ski Safari (App Store-Link) ist knapp 19 MB groß und kann somit auch aus dem mobilen Datennetz geladen werden. Danach wird man von einer Lawine überrascht, schnappt sich seine Skier und fährt die Piste hinab.

Auf dem Weg nach unten kann man mit einem Klick auf das Display springen, hält man den Finger gedrückt, führt man in der Luft einen Backflip aus, um Punkte zu sammeln. Landet man danach auf beiden Füßen, bekommt man sogar einen Boost. In dem Endlosspiel warten einige Extras, die man nutzen sollte, damit man am Ende viele 1.000 Meter zurücklegt.

Auf der Abfahrt gibt es beispielsweise kleine Pinguine, die man sich unter die Skier schnallen kann, um sich schneller fortzubewegen. Aber auch ein Vogel in der Luft kann uns einige 100 Meter weit tragen. Ski Safari verfüget über das bekannte Missionen-System: Hier warten Aufgaben wie „Schnappe dir fünf Pinguine in der Luft“ oder „Durchquere 10 Holz-Kabinen“. Nach und nach steigt man immer einen Rank höher auf. Ein Durchlauf ist übrigens dann beendet, wenn uns die Lawine eingeholt hat.

Das Spiel kann man gut mit Jetpack Joyride vergleichen, nur das man hier mit Skiern statt mit einem Jetpack unterwegs ist. In-App-Käufe gibt es hier nicht – ist das Spiel einmal gekauft, gehört es euch. Ich persönlich kann das Spiel empfehlen und werde es sicherlich noch öfters starten, denn ein Suchtfaktor kann sich schnell einstellen. Die Bestleistungen werden im Game Center eingetragen, so dass man sich mit Freunden vergleichen kann – man möchte natürlich immer der Beste sein. Zum Abschluss sei noch gesagt, dass Ski Safari nur in englischer Sprache vorliegt – hier sind natürlich nur die Missionstexte relevant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de