aerofly FS: Der Flugsimulator für iPhone und iPad

Die durchweg mit viereinhalb Sternen bewerteten Apps haben bisher keine Erwähnung gefunden. Das möchten wir heute ändern, zumal die iPhone-Version erst in dieser Woche erschienen ist.

aerofly FS (iPhone/iPad) ist eine klassische Flugsimulation, die es als iPhone- und als iPad-App gibt – leider haben sich die Entwickler gegen eine Universal-App entschieden. Der Speicherplatzbedarf ist enorm: Ihr solltet mindestens 1,45 GB freien Speicher haben, zur Installation wird kurzzeitig der doppelte Speicherplatz benötigt.


Im Startbildschirm kann man sich zunächst ein Flugzeug aussuchen. Insgesamt stehen hier acht detaillierte Flugzeuge mit animierten Cockpitinstrumenten zur Verfügung. Allesamt sind ausführlich beschrieben und das in deutscher Sprache. Unter anderem kann man in eine Robin DR-400 oder in einen Discus Segler einsteigen. Für Freunde der Geschwindigkeit steht auch dein F-18 Jet zur Verfügung.

Aufgaben oder Missionen gibt es in einem Flugsimulator nicht. Man kann einfach die Gegend erforschen, Flughäfen anfliegen und Starts und Landungen durchführen. Natürlich lässt sich die Ansicht ändern, so dass man das Flugzeug zum Beispiel von oben, von der Seite oder von hinten sieht, interessant sind natürlich die unterschiedlichen Cockpitansichten. Die Instrumente zeigen aktuelle Werte an, wie man es von einem Simulator auch erwartet.

Außerdem lässt sich eine Karte (Region Schweiz) anzeigen, auf der alle Flugplätze eingezeichnet sind. Mit einem Klick kann man sofort von einem neuen Flughafen starten. Das Flugzeug wird über die Bewegungssensoren gesteuert, zusätzlich gibt es Buttons um den Autopilot zu aktivieren oder das Fahrwerk auszufahren. Außerdem kann man über 40 Game Center Erfolge erfüllen, etwa bestimmte Geschwindigkeitsrekorde oder Flugzeiten.

Die Grafik ist gut gemacht, allerdings sollte man hier kein detailliertes Meisterwerk erwarten. Die Welt ist recht groß und wer Lust auf einen Rundflug hat, könnte zum gut bewerteten aerofly FS greifen. aerofly FS kostet für das iPhone 3,59 Euro, die iPad-Version schlägt mit 5,99 Euro zu Buche. Wer allerdings noch mehr Flugzeuge, wie zum Beispiel große Passagiermaschinen fliegen möchte, sollte eher einen Blick auf das etwas günstigere Infinite Flight (App Store-Link) werfen. Hierbei handelt es sich zudem um eine Universal-App, die einmalig mit 4,49 Euro bezahlt werden muss.

Der Trailer (YouTube-Link) im Anschluss zeigt einige Maschinen und natürlich das Flugverhalten in aerofly FS.

Anzeige

Kommentare 9 Antworten

  1. Zeigt der Trailer die IOS Version?
    Ist die Grafik echt wie im Video?
    Kommt nämlich von der Grafik her locker an FSX/X-plane ran(im Video!)

      1. Trailer ist sicher PC oder Mac Version, vermutlich Ultra High Settings. Die iOs Version hat sehr grobe Terrain-Texturen und ein imho ziemlich hässliches HUD in der Aussenansicht.

  2. @appgefahren
    Am 19.01 habt Ihr mir noch geantwortet, das bei diesem Flugsimulator momentan kein Test geplant sei.
    Ich habe mir diesen Flugsimulator heute heruntergeladen und kann ihn sehr empfehlen .

  3. geil endlichnist der Traum erfüllt.
    bei Infinitive Flight waren keine Gebäude, unanimierte Geräte und oft waren sogar die Flugzeuge nur so animiert das wen man die bremmsklappen ausfuhr nur Voll ausgefahren und voll eingefahren animiert wurde aber man jeden einzelnen grad ausrichtung konfigurieren konnte.
    Und jetzt diese Nachricht! ich glaub morgen steh ich schon mit ner iTuneskarte bei Müller an der Kasse. danke appgefahren ihr seid echt wie euer name 😉

  4. Von einen Flugsimulator erwarte ich mir jedoch auch, dass die Flugzeuge vom Boden aus gesteuert werden können.
    Die Ansicht und Steuerung von innen, vorne, links, rechts und hinten sind zwar auf den ersten Blick recht interessant, wer jedoch die anderen Produkte von Aerofly kennt, vermisst die Steuerung vom Boden aus.
    Ich hoffe da kommt noch was nach!

    1. Das ist ein normaler Flugsimulator und kein RC-Flugzeug Simulator. Die anderen Produkte von Aerofly sind RC-Flugzeug Simulatoren. Anscheinend haben sie noch nie einen normalen Flugsimulator gesehen. Das ist ein großer Unterschied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de