Tonido: Umfangreiches Tool zum Datei-Streaming von PC auf iOS

Um mit dem iPhone oder iPad auf Filme, Musik oder Dokumente vom Computer zuzugreifen, gibt es zahlreiche Apps. Tonido vereint alles in einem.

Tonido (App Store-Link) steht schon seit September 2010 für iPhone und iPad zum Download bereit, war mir bisher aber noch nicht bekannt. Ich bin erst durch ein kürzlich Update auf die kostenlose Universal-App aufmerksam geworden, denn mit der Aktualisierung ist eine wirklich nette Funktion hinzugekommen. Tonido unterstützt nun die Live-Konvertierung und das Streaming von Video-Inhalten vom Computer in Richtung iPhone und iPad – ähnlich wie es Apps wie Air Video schon länger anbieten.


Der große Vorteil von Tonido ist allerdings die Tatsache, dass es noch viel mehr kann – alle Funktionen können wir hier gar nicht aufzählen. Zunächst einmal ist es aber unabdingbar, sich den Server-Client von der Webseite zu laden, unter anderem ist es für Windows und Mac verfügbar und sorgt dafür, dass man zu jederzeit und von jedem Ort auf die freigegeben Dateien auf seinem Computer zugreifen kann. Weil sich in den meisten deutschen Haushalten die IP-Adresse des Internet-Anschlusses mindestens jede 24 Stunden ändert, werden die verschiedenen Geräte über einen Account miteinander verbunden, den man im Handumdrehen erstellt hat.

Bereits nach wenigen Minuten konnte ich problemlos auf die Dateien auf meinem Computer zugreifen und mir zum Beispiel Fotos ansehen oder Musik hören – hier kann man sogar richtige Playlisten erstellen, die man von unterwegs streamen kann. Für die Wiedergabe von Videos sollte man sich in einem WLAN befinden, auch das hat bei mir ohne Probleme funktioniert – allerdings war der Sound bei MOV-Dateien verzerrt.

Mit Tonido kann man sogar Dateien vom Computer auf das iPhone und iPad laden und dauerhaft auch ohne Internetverbindung darauf zugreifen. Ebenso ist es möglich, ausgewählte Dateien direkt per Mail zu versenden oder anderen Nutzern einen Link zum Download zur Verfügung zu stellen.

Der einzige Haken: Damit Tonido funktioniert, muss der Computer angeschaltet sein. Der Anbieter liefert aber 2 GB Speicherplatz mit, auf den man einige seiner Daten laden kann. Geld verdient er mit Premium-Funktionen: Wer mehr Online-Speicher möchte, zahlt für 100 GB pro Jahr knapp 30 Euro, das ist fair.

Insgesamt macht Tonido eine gute Figur, allerdings muss man sich ein wenig mit den vielen Funktionen beschäftigen – unter anderem kann man auch eine automatisch Synchronisation für ausgewählte Ordner und vieles mehr einrichten.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

  1. Ich hab‘ TONIDO (den Plug-PC) schon 2,5 Jahre. Ist ’ne tolle Sache. Ich hab‘ zwei externe HD’s dran (1x Server, 1x Backup). Alles bei mir Zuhause und überall verfügbar. Datenschutz ist gegeben, da ja alle Daten bei mir bleiben. Datentransfer: Peer to Peer.
    Wenn’s geht: 10 Sterne für TONIDO!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de