Anker 633 Magnetic Wireless Charger: Energie am Schreibtisch und für unterwegs

Praktischer 2-in-1-Ladeständer ausprobiert

Im vergangenen Oktober hat Anker seine neue MagGo-Kollektion mit verschiedenen Zubehör-Produkten vorgestellt. Die meisten davon sind bereits erhältlich und wurden auch schon von uns getestet. Der Anker 633 Magnetic Wireless Charger steht auch schon seit einigen Wochen auf meinem Schreibtisch, war bisher aber nicht erhältlich.

An der Verfügbarkeit hat sich zumindest bei Amazon bis dato nichts geändert, der praktische 2-in-1-Ladeständer ist weiterhin nicht gelistet. Zumindest in einer der drei Farben kann er nun aber bei Proshop bestellt werden – auf Lager ist er allerdings erst am 24. Januar erwartet.


Angekündigt war die Ladestation für einen Preis von 109,99 Euro, bei Proshop bezahlt ihr für das Modell in Dolomite White derzeit 95,59 Euro, hinzu kommen Versandkosten in Höhe von 5,49 Euro. Die beiden anderen Farben, Misty Blue und Interstellar Grey, sind leider noch nicht erhältlich.

Anker 633 Magnetic Wireless Charger bietet viel fürs Geld

Der Preis von 100 Euro erscheint zunächst einmal recht hoch, dafür bekommt man meiner Meinung nach aber auch einen guten Gegenwert geboten. Die 2-in-1-Ladeständer kann iPhones mit MagSafe-Technik aufladen, zudem lässt sich ein magnetischer Akku aus der Halterung heraus nehmen, so dass man auch gleich eine Powerbank für unterwegs hat. Der große Vorteil: In der Ladestation platziert, ist der mobile Akku mit einer Kapazität von 5.000 mAh natürlich immer voll geladen und sofort einsatzbereit.

Zwei weitere spannende Details: Auf dem Boden der Ladestation können kleinere Geräte wie beispielsweise die AirPods abgelegt und geladen werden. Zudem liegt im Lieferumfang ein 1,5 Meter langes USB-C-Kabel in der zur Ladestation passenden Farbe und ein 20 Watt Netzteil bei, was auch nicht selbstverständlich ist.

Nichts auszusetzen gibt es meiner Meinung nach an der Verarbeitungs- und Materialqualität, aber das sind wir ja von Anker schon gewohnt. Und so ist es höchstens schade, dass es kein offizielles MagSafe mit 15 Watt gibt, sondern eben nur magnetisches Qi-Laden mit maximal 7,5 Watt. Trotzdem ist der Anker 633 Magnetic Wireless Charger funktional eine der besten Ladestationen, die ich bisher ausprobiert habe.

Anker 633 Magnetic Wireless Charger

Ausgestattet mit einem cleveren 2-in-1 Design, bestehend aus einer kabellosen Ladestation und einer zusätzlichen Powerbank für 17 Stunden Power unterwegs.

109,99 EUR 95,59 EUR

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Passt der Akku bündig aufs 12 oder 13 Mini? Beim Anker 622 ist der Akku etwas zu groß. Es funktioniert zwar, aber er steht über. Wie ist es hier?

  2. Vielen Dank für en Beitrag. Es ist mir unerklärlich, weshalb Anker sich nicht die Mühe macht, MagSafe mit mI zertifiziertes Zubehör herzustellen. Vom Preis und Know-ledge BSE sollte Anker das in der Lage sein, ist scheinbar nicht dazu gewillt und das finde ich sehr schade. Auch das kein Button bei den ganzen MagSafe Zubehör vorhanden ist, dass man das Laden des iPhones „unterbinden“ kann und das Ladeprozedere selbst starten kann. Ich spreche nich nur von diesem nit erhältlichem Zubehör, sondern von allen anderen fürs iPhone mit MagSafe Feature, obwohl diese Wortwahl nicht gerecht wird. Schade Anker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de