Apple Pencil für iPad Pro aktuell für 87,20 Euro im Angebot

Den normalerweise 109 Euro teuren Apple Pencil gibt es heute bei T-Mobile deutlich günstiger als gewohnt: Ihr zahlt nur 87,20 Euro.

Apple Pencil 1

Der Apple Pencil ist eine richtig feine Sache und mit Abstand der beste Zeichenstift für das iPad Pro. Bislang hat der praktische Stift aber noch nicht annähernd so viele Nutzer erreicht wie seit dieser Woche, schließlich war er bisher nur mit dem großen und teuren iPad Pro mit 12,9 Zoll Display kompatibel. Das in dieser Woche veröffentlichte iPad Pro mit 9,7 Zoll Display, das mit Sicherheit gestern auch bei einigen appgefahren-Lesern gelandet ist, ist natürlich auch mit dem Apple Pencil kompatibel.


  • Apple Pencil für 87,20 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 103 Euro

Bei Apple direkt kostet der Zeichenstift 109 Euro, im Internet-Preisvergleich ist er ab rund 103 Euro erhältlich. Noch mehr sparen kann man aktuell bei T-Mobile, denn dort wird der Apple Pencil zum bisherigen Bestpreis von 87,20 Euro verkauft. Die Lieferzeit liegt bei ein bis vier Tagen, Versandkosten fallen keine an. Bitte beachtet, dass der Apple Pencil nicht mit dem iPad Air oder anderen älteren Geräten funktioniert.

Mittlerweile sind immer mehr Apps mit dem Apple Pencil kompatibel und das macht wirklich Spaß: Das iPad Pro weiß ganz genau, ob man die Finger oder den Apple Pencil nutzt. Sobald der Pencil auf dem iPad Pro bemerkt wird, wird sein Signal 240 Mal pro Sekunde gescannt. So könnt ihr reaktionsschnell arbeiten und ohne Verzögerung auf dem iPad Pro Zeichnungen anfertigen. Außerdem gibt es eine intelligente Handballenerkennung. Wer den Pencil nutzt und seine Hand auf das Display legt, malt nur mit dem Pencil – die Hand wird vom iPad Pro ignoriert.

Apple Webseite Apple Pencil

Mit dem Apple Pencil könnt ihr verschieden dicke Linien zeichnen. Über Drucksensoren wird die Kraft gemessen, der Apple Pencil weiß genau, wie feste die Spitze auf das iPad Pro gedrückt wird. Des Weiteren könnt ihr Schattierungen anfertigen, indem ihr den Apple Pencil leicht neigt. In der Spitze sind zwei Neigungssensoren verbaut, die die Ausrichtung und den Winkel berechnen und dann entsprechende Schattierungen möglich machen.

Der Apple Pencil hat eine Batterielaufzeit von 12 Stunden. 15 Sekunden Ladezeit genügen aus, um den Pencil 30 Minuten nutzen zu können. Das Aufladen kann direkt am Lightning Anschluss des iPad Pro erfolgen, wer möchte kann ihn aber auch mit dem mitgelieferten Adapter am Computer oder an der Steckdose aufladen.

Weitere Eindrücke rund um den Apple Pencil bekommt ihr im folgenden Video. Falls ihr Interesse an dem Zeichenstift habt, solltet ihr euch nicht zu viel Zeit lassen – wir wissen nicht, wie gut die Lager von T-Mobile gefüllt sind und wie lange das Angebot noch gilt.

Anzeige

Kommentare 23 Antworten

  1. Meine Tochter hat den Stift mit dem großen Pro, ist wirklich genial. Der Grund wieso ich mir das Pro heute auch bestellt habe. Ein richtig großer Schritt zum Papierlosen Büro.

  2. Welche Interaktion kann man mit dem Stift mit verschiedenen Apps machen.
    Zb. In Notizen oder Safari
    Zeichnen ist mir schon klar aber sonst?

    1. Du kannst ganz normal schreiben (Notizen) ich nutze GoodNotes. Mit der entsprechenden App PDF bearbeiten, markieren Ausschneiden, unterschreiben, etc. Fotos bearbeiten, Videos scheiden und das ganze sehr sehr genau. Meine Tochter Nutz es fürs Studium in Physik und Elektrotechnik auf für techn. Zeichnungen an der Uni.

  3. Wäre ein witziges gimmick, wenn man in iOS Apps mit der Radiergummi Seite (die scheinbar keine Funktion hat?) durch rubbeln löschen könnte ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de