Für die Apple Watch optimiert: DB Navigator & myTaxi

Gerne möchten wir am heutigen Abend Updates zweier populärer Apps aufgreifen, die sich für den Start der Apple Watch vorbereiten.

apple-watchSie kommt. Sagt Apple. Hoffentlich am 24. April. Ja, die Rede ist von der Apple Watch. Schon jetzt sind viele nützliche Apps für die neue Apple Watch optimiert und warten nur noch darauf eingesetzt zu werden. So auch die App der Deutschen Bahn und die myTaxi-App.


DB Navigator als Reisebegleiter

Das neuste Update des kostenlosen DB Navigator (App Store-Link) bringt die Kompatibilität mit der Apple Watch mit. Es werden nicht nur Haltestellen in der Nähe angezeigt, auch gibt es eine Reisebegleitung vor und während der Fahrt mit Abfahrts-, Umstiegs- und Reservierungsinformationen. Wenn ihr zudem einen abonnierten Verspätungs-Alarm aktiviert habt, bekommt ihr entsprechende Änderungen und Hinweise direkt auf das Handgelenk gepusht.

Die genaue Umsatzung kennen wir noch nicht, doch für alle Pendler, die sich eine Apple Watch zulegen werden, finde ich die Optimierung für die smarte Uhr mehr als praktisch. Was uns leider gar nicht gefällt ist das Aufschieben der iPhone 6-Anpassung – die fehlt nämlich immer noch.

Taxi per Apple Watch ordern

Wir bleiben beim Thema „Transportieren“. Auch die myTaxi-App (App Store-Link) ist bereit für die Apple Watch. So könnt ihr buchstäblich im Handumdrehen ein Taxi bestellen, ohne die App öffnen zu müssen. Die genaue Ansicht kennen wir hier zwar auch noch nicht, es wäre aber mehr als praktisch, wenn man das ankommende Taxi auf der Karte direkt auf der Apple Watch sehen würde.

Falls ihr myTaxi selbst ausprobieren wollt – eventuell am Wochenende ja sogar mit der brandneuen Apple Watch, gibt es noch einen Gutschein für euch. Mit dem Einladungscode app2015 erhaltet ihr 10 Euro Rabatt auf eure erste Fahrt – kurze Strecken sind damit komplett kostenlos. Zudem unterstützt ihr uns automatisch mit ein paar Euro, die wir für Taxifahrten verwenden können.

Auch wenn wir bisher keinen Praxis-Test durchführen konnten, sind die Möglichkeiten schon vor dem Verkaufsstart enorm. Und genau hier sehe ich auch den großen Vorteil: iOS-Entwickler passen ihre Apps perfekt für die Smartwatch an und bieten dem Nutzer schier unendliche Möglichkeiten, die die Apple Watch, vermutlich, zu einem unverzichtbaren Accessoire machen.

Anzeige

Kommentare 8 Antworten

    1. Wir arbeiten gerade an einem Update, das in Kürze erscheinen wird. Noch ohne Apple Watch. Aber das ist definitiv etwas, was wir im Auge behalten. Vor allem für personalisierte Push-Meldungen wie Preisalarme oder ähnliches.

      1. Die Deutsche Bahn behält die Anpassung für das iPhone 6 auch im Auge. Genauso wie VoiceOver und die Teilen-Option von iOS 8 für Bahnverbindungen. Nur schade, dass sie die Features nicht in App packen, wo sie auch hingehören. Ich würd‘ auch erstmal abwarten, ob sich iOS überhaupt durchsetzt… 😛

        Kann jemand den DB Navigator nach dem Watch-Update überhaupt noch starten?

  1. Das erste, was ich gerad dachte (in Bezug auf Deutsche Bahn App), bevor ich den Artikel gelesen habe: „Wie wärs vorher mal mit ner iPhone 6 Anpassung ihr Trottel, dort sieht eure App nämlich immer noch ziemlich Sch***e aus!“ ??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de