Apples Quartalszahlen: Mal wieder neue Rekorde aufgestellt

Weniger Geräte, mehr Service

Wie könnte es anders sein? Auch bei der Verkündung der Zahlen für das vierte fiskalische Quartal 2019 hat Apple mal wieder neue Rekorde aufgestellt – allerdings geht es längst nicht mehr überall aufwärts. Im Vergleich zum Vorjahr hat Apple seinen Umsatz um zwei Prozent auf 64 Milliarden US-Dollar gesteigert.

Interessant ist dabei vor allem: Der Umsatz mit Hardware ist im vergangenen Quartal, das am 28. September endete, leicht zurückgegangen. Dafür hat Apple bei den Services, also beispielsweise seinen Cloud- und Streaming-Diensten, deutlich zugelegt, so dass der Umsatz insgesamt gestiegen ist.

Weitere Zahlen, die beeindrucken: Tim Cook hat wissen lassen, das drei Viertel der Apple Watch Käufer zuvor keine Smartwatch von Apple besessen haben. Hier kann man deutlich sehen, dass die Hardware-Verkäufe längst nicht überall leicht rückläufig sind, sondern noch deutliches Potenzial haben. Ebenso stiegen die Mac-Verkäufe wieder etwas an – immerhin gab es auch zahlreiche neue Produkte.

So verteilt sich der Umsatz von Apple

  • iPhone: 52 Prozent
  • Services: 20 Prozent
  • Mac: 11 Prozent
  • Wearables, Home, Zubehör: 10 Prozent
  • iPad: 7 Prozent

Für Apple steht nun mit das wichtigste Quartal das Jahres an: Für das erste fiskalische Quartal 2020 mit dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft rechnet man mit einem Umsatz zwischen 85,5 und 89,5 Milliarden US-Dollar.

Das sagen die Apple-Verantwortlichen

„Wir haben ein hervorragendes Geschäftsjahr 2019 mit dem höchsten, jemals in einem vierten Quartal erzielten, Umsatz abgeschlossen, angetrieben durch ein beschleunigtes Wachstum von Services, Wearables und iPad,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Mit begeisterten Kunden und Testern der neuen iPhone-Generation, dem heutigen Verkaufsstart der neuen AirPods Pro mit aktiver Geräuschunterdrückung, dem mit Spannung erwarteten Start von Apple TV+ in gerade einmal zwei Tagen und unserem stärksten Lineup an Produkten und Services aller Zeiten, sind wir sehr optimistisch, was das Weihnachtsquartal betrifft.“

„Unsere starke Geschäftsentwicklung führte zu einem Rekordgewinn pro Aktie im vierten Quartal von 3,03 US-Dollar und einem Rekord-Cashflow im vierten Quartal von 19,9 Milliarden US-Dollar,“ sagt Luca Maestri, CFO von Apple. „Wir haben auch über 21 Milliarden US-Dollar an die Aktionäre zurückgezahlt, darunter fast 18 Milliarden US-Dollar durch Aktienrückkäufe und 3,5 Milliarden US-Dollar an Dividenden und Äquivalenten, während wir unseren Weg fortsetzen, im Laufe der Zeit im Netto cashneutral zu werden.“

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de