Baby Blocks: Square Enix veröffentlicht Freemium-Puzzle mit Match3-Anleihen

Eigentlich kennt man Square Enix ja vor allem für hochwertige Rollenspiel-Adaptionen auf iPhone und iPad. Mit Baby Blocks gibt es nun etwas ganz anderes von den Entwicklern.

Baby Blocks 1 Baby Blocks 2 Baby Blocks 3 Baby Blocks 4

Baby Blocks (App Store-Link) reiht sich ein in eine lange Reihe von kostenlos aus dem App Store herunterladbaren Casual-Puzzles. Die Entwickler von Square Enix fordern für den Download mindestens iOS 6.0 oder neuer sowie etwa 69 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung ist für das am 2. Oktober dieses Jahres erschienene Spiel bereits umgesetzt worden.


Ein wenig erinnert das Gameplay von Baby Blocks an die bekannten Match3-Games, bei denen man mindestens drei Blöcke oder Gegenstände der gleichen Art antippen muss, um sie vom Spielfeld zu löschen. In Baby Blocks allerdings beschränkt man sich auf 2-er-Combos und hat auf diese Weise kleine Monster von einem Berg farbiger Blöcke ins sichere Ziel am unteren Bildschirmrand zu bringen.

Insgesamt stehen in Baby Blocks ganze 200 verschiedene Level zur Auswahl – für genügend Spielstoff ist also gesorgt. Und auch hinsichtlich der jeweiligen Levelziele waren die Entwickler einfallsreich: So gibt es oft nicht nur die kleinen Monster zu retten, sondern auch eine bestimmte Punktzahl durch Combos zu erreichen oder eine vorgegebene Anzahl an farbigen Blöcken zu zerstören. Alle Aktionen werden dabei mit einfachen Fingertipps auf dem Screen erledigt.

Boni, Diamanten und In-App-Käufe in Baby Blocks

Bereits nach einigen Leveln gesellen sich dann auch kleine Boni hinzu, mit denen es dem Spieler deutlich vereinfacht wird, das Levelziel zu erreichen. Neben einem Greifer, der einen einzelnen Block aus dem Gebilde entfernen kann, gibt es auch eine Rakete, die sich nach und nach auffüllt und eine ganze Säule an bunten Blöcken eliminieren kann.

Natürlich stecken hinter diesen Extras auch gewisse Absichten, schließlich bekommt man es in Baby Blocks mit einem Freemium-Spiel zu tun. Einige der Boni müssen mit Diamanten nachgekauft werden, und diese kosten – richtig geraten, echtes Geld. Pakete mit Werten von bis zu 39,99 Euro finden sich in der App, falls man das Bedürfnis bekommt, Unmengen an Geld in ein kleines Puzzle-Game zu investieren.

Darüber hinaus sorgen auch immer schwierigere Levelziele für so einige Frust-Momente, die sich spätestens nach Level 20 einstellen. Irgendwann sind dann keine Combos mehr möglich, oder Züge übrig, so dass man ein Leben verliert und die jeweilige Welt von neuem beginnen muss. Zwangsläufig wird man wohl auch in Baby Blocks nicht ohne weitere Zukäufe die insgesamt 200 zur Verfügung stehenden Level bewältigen können.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

  1. Square Enix mag also nun auch den User abzocken über InApps. Kann vor solchen Fallen nur warnen. Ausserdem glaube ich, dass das Spiel eh Mist ist.

    Tip: Lieber HeroEmblems. Einmal zahlen und für immer alles besitzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de