Bandimal erstmals reduziert: Mit Kindern gemeinsam Musik machen

Gewinner des Apple Design Awards 2018

Wer auf der Suche nach etwas Unterhaltung für den eigenen Nachwuchs ist, findet im App Store aktuell einige Angebote. Zu den interessanten Empfehlungen zählt auch Bandimal (App Store-Link). Die bereits 2017 erschienene App wurde bereits mit dem Apple Design Award ausgezeichnet und ist aktuell zum ersten Mal günstiger erhältlich. Statt 4,49 Euro kostet die Kinder-App für iPhone und iPad aktuell nur noch 2,29 Euro.

Die Entwickler von Yatatoy berichten im App Store, dass ihre App „ein lustiges und intuitives Werkzeug [ist], mit dem Kinder ihre ersten Kompositionen erstellen und die kreative Welt der Musik entdecken können“. Dazu stehen in Bandimal – eine Wortschöpfung aus den Worten „Band“ und „Animal“ – verschiedene Tiere bereit, die jeweils ein Musikinstrument verkörpern.


In Bandimal machen viele verschiedene Tiere Musik

Neben einer Schildkröte, einem Panda, einem Huhn, einem Wal und einem Stier gibt es noch vier weitere Tiere, von denen jeweils gleichzeitig drei ausgewählt und ihre Sounds miteinander kombiniert werden können. Über einen Fingertipp auf das Tier lässt sich ein Muster bzw. ein Takt erstellen sowie die Länge der Töne einstellen. Unter jedem Tier können darüber hinaus zusätzliche Effekte, wie beispielsweise Hall, hinzugefügt werden.

In einem eigenen Menü ist es darüber hinaus möglich, die begleitenden Spuren im Hintergrund, beispielsweise durch Percussion, an die eigenen Vorlieben anzupassen. Und für die Kleinen besonders interessant und spaßig: Jedes Tier bewegt sich auf skurrile Art und Weise, wenn ein Ton mit ihm erzeugt wird. Die fertigen Werke lassen sich dann als Musikvideo aufnehmen und an Freunde weiterleiten, sowie auch in einer Sammlung speichern.

Für den Nachwuchs im Alter von 4 bis 8 Jahren dürfte Bandimal jedenfalls eine tolle Art der Unterhaltung sein – und gegen ein bisschen gute Laune und selbst gemachte Musik dürfte doch aktuell niemand etwas einzuwenden haben, oder?

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de