Biologic Bike Mount Plus: Fahrradhalterung mit Kabeldurchführung

Bereits im März haben wir euch die „kleine“ Version vorgestellt, seit einigen Wochen ist nun eine überarbeitete Fahrradhalterung von Biologic im Angebot: Der Bike Mount Plus.

BioLogic Bike Mount Plus for iPhone 5, on bike portraitBioLogic Bike Mount Plus for iPhone 5, Sealed PortsBioLogic Bike Mount Plus for iPhone 5, on bike landscapeBioLogic Bike Mount Plus for iPhone 5 Bracket

Das Kunden-Feedback für den normalen Bike Mount fällt ziemlich vernichtend aus. Von den Amazon-Kunden gibt es weniger als zwei Sterne im Schnitt, zu groß waren aus ihrer Sicht die Einschränkungen des Bike Mounts für das iPhone 5 – unter anderem wurde der Standby-Schalter außer Gefecht gesetzt. Zum Glück: Das und noch mehr wurde beim neuen Bike Mount Plus verbessert.

Die Montage ist denkbar einfach geblieben. Die Schelle wird einfach am Lenker montiert, möglich sind hierbei Durchmesser von 20 bis 45 Millimeter. Das eigentliche iPhone-Case wird dann einfach aufgesteckt und zusätzlich mit einer kleinen Schraube befestigt – hier sollte selbst bei größeren Erschütterungen nichts passieren, das gefällt uns.

Einen Nachteil hat diese Konstruktion allerdings: Im Gegensatz zum Vorgänger kann man sein iPhone nur noch im Hochformat nutzen, es lässt sich nicht mehr ohne Werkzeug drehen – gleichzeitig wird so aber auch für eine verbesserte Stabilität gesorgt, da es keine beweglichen Elemente mehr gibt. Wer sein iPhone lieber im Querformat nutzt, ist darauf angewiesen, vier Schrauben auf der Rückseite zu lösen – während der Fahrt ist das natürlich nicht möglich.

Kommen wir nun zum iPhone-Case des Biologic Bike Mount Plus, schließlich steht die Bedienung des iPhone 5 ja im Mittelpunkt. Zunächst einmal können wir festhalten, dass sich der Touchscreen sehr gut bedienen lässt, da zwischen iPhone und der durchsichtigen Plastik-Scheibe des Bike Mount Plus keine Luft eingeschlossen ist. Auch ansonsten gibt es, mit Ausnahme der Lautstärkeregler auf der linken Seite des iPhones, keine Beeinträchtigungen bei der Bedienung.

Bike Mount Plus bietet Anschlussmöglichkeiten

Neu hinzugekommen sind beim Bike Mount Plus Kabelführungen für Kopfhörer und Lightning-Anschluss. Kompatibel sind alle Kopfhörer, die mit einem geraden Anschluss ausgestattet sind – zum Beispiel die Earpods von Apple. Ein kleines Problem ergibt sich auch beim Anschließen, egal ob Kopfhörer oder Lightning: Durch die Silikon-Hülle im Bike Mount Plus liegt das iPhone etwas höher und die Durchführungen für die Kabel nicht auf gleicher Höhe mit den Anschlüssen des iPhones. Das hat zur Folge, dass man das Kabel bei geschlossenem Case nur schwer bis gar nicht einstecken kann.

Ganz ohne Mängel ist das Bike Mount Plus also nicht. Immerhin gibt es jetzt aber eine Möglichkeit, Kabel und Zubehör auch während der Fahrt zu verwenden, das ist ein großer Fortschritt. Die eigentliche Verarbeitung der spritzwassergeschützten Hülle ist sehr gut – vor allem die feste Verschraubung mit dem Lenker macht sich während der Fahrt sehr positiv bemerkbar.

Leider ist der Bike Mount Plus von Biologic aktuell nicht bei Amazon bestellbar. Kaufen kann man es momentan lediglich direkt beim Hersteller für rund 55 Euro inklusive Versand, hinzu kommt eine Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent. Alternativ kann man auch den gut sortieren Fachhandel aufsuchen, denn dort wird der Bike Mount Plus auch vertrieben. Für das iPhone 4 und 4S findet ihr auf Amazon zahlreiche gute Fahrradhalterungen.

Kommentare 15 Antworten

  1. Jep hab die NC 17, ist günstiger, und bei Amazon verfügbar und 100% identisch, bin sehr zufrieden selbst im Härten MB Ensatz 🙂

  2. Ich suche so etwas ähnliches aber mit zusätzlich eingebautem Akku. Wenn ich 3-5h fahre hält sonst 1 Akkuladung mit GPS und angeschaltetem Monitor nicht durch.
    Kennt einer sowas?

      1. Schade, würde für sowas auch 150€ zahlen… Weil 60 Minuten Akkulaufzeit mit GPS und Display auf voller Helligkeit bringt nicht wirklich was bei einer mehrstündigen Radtour.
        Da muss ich mir also was überlegen wie ich also mein externes Akkupack auch noch sinnvoll in zB die von euch vorgestellte Box führe… Und das auf nem MountainBike 😉

          1. Genau so habe ich das auch gelöst. Dazu habe ich mir bei Amazon eine Lampe für 15 Euro geholt, die heller ist als alles, was ich bisher gesehen habe! Als Akku nutze ich einen von Anker mit 13000mAh und 2 USB-Anschlüssen. Bin super zufrieden mit der Lösung! Die Tasche fürs Oberrohr ist glaube ich von Deuter und hat auch unter 20 Euro gekostet. Dazu noch mal einen USB-Winkelstecker, damit das Kabel nicht so geknickt wird.

    1. bei direktem dynamoanschluss kann es wohl zu problemen kommen, durch das ständige anhalten und losfahren.
      es gibt von wicked chili aber einen akku mit dynamoanschluss. du schliesst also den akku ans iphone an und zum laden des akkus diesen an den dynamo, finde das eine gute alternative und denke auch schon drüber nach…

  3. Ich habe die Halterung welche für das 4S genutzt werden kann. Seinen Platz hat es an einem Rennrad Lenker gefunden und verrichtet tadellos seinen Dienst. Sicherlich hatte ich auch schon 2, 3 Momente wo ich dachte das es sich durch entsprechende Begebenheiten der Straße zerstören wird. Aber nichts dergleichen. Einwandfrei. Selbst bei Regen lässt das Case nichts durch kommen. Man gewinnt mit solchen Dingen am Lenkrad keinen Schönheitspreis. Aber sie sollen ja auch vielmehr zweckmäßig sein. Und das gibt das Case auf jeden fall her. Gerne zu betrachten beim Jedermann Giro in Bochum zu betrachten (Ende Juli).

    Und Thema Akku integriert: Soll es wohl geben. Zumindest mit bei dem Case für das 4S.

  4. Ich habe intensiv mich mit verschiedensten Fahrradhalterungen für das Smartphone auseinandergesetzt, die ziemlich guten waren ziemlich teuer. Welche Überraschung dann nach einem zunächst skeptischen Testkauf: Der absolute Qualitäts-, Produkt- und Preis-Leistungshammer ist von Tchibo für äußerst schlanke 14 € die „Smartphone-Fahrrad-Halterung“, http://www.tchibo.de/smartphone-universalhalterung-p400048883.html;jsessionid=2AFBA11A6BDEBFE7ED2C079B1BC2149D-n2
    Klasse Verarbeitung, hochwertige und robuste Materialien, starke und einfach anbringbare Klemme für den Lenker, drehbares Gehäuse, berührungsempfindliche und kratzfeste Silikonfolie, die gleichzeitig den Deckel auch gegen starkes Wasser abdichtet, ordentliches Design. Das Gehäuse ist für ziemlich viele Größen von Smartphones ausgelegt. Die Fixierung des Smartphones im Gehäuse erfolgt über zwei steckbare Gummistege, 6 Klebepads federn Stöße ab. Ein Kopfhörerkabel führt nach außen zu einem wasserdichten Klinkenstecker. Die Unterseite hat ein großes Fenster für die Kamera. Sogar ein Reinigungstuch liegt bei. Wenn es ein kleines Manko gibt, dann die fehlende Möglichkeit/Öffnung, das Smartphone während der Fahrt zu laden. Danke, Respekt, toll gemacht Tchibo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de