Bosch-Navigation derzeit 20 Euro günstiger

21 Kommentare zu Bosch-Navigation derzeit 20 Euro günstiger

Wer noch auf der Suche nach einer vollwertigen Navi-App ist, sollte sich das Angebot von Bosch ansehen.

Die großen Namen im Navi-Markt sind ja ganz klar TomTom und Navigon, zumindest im App Store. Es gibt aber auch alternative Lösungen, die dabei gar nicht mal so teuer sind wie die große Konkurrenz. Derzeit gibt es zum Beispiel die Bosch Navigation D-A-CH (App Store-Link) zum absoluten Sparpreis.


Der Preis der 1,53 GB großen Applikation ist derzeit von 49,99 auf nur noch 29,99 Euro reduziert. So günstig gab es die Universal-App erst einmal, im März. Damals dauerte die Aktion aber nicht einmal einen Tag, interessierte Nutzer sollten sich also beeilen.

Nach dem letzten Update vor drei Tagen gibt es aktualisiertes Navteq-Kartenmaterial, was meines Wissens nach auch von Navigon (allerdings wohl nicht so aktuell) verwendet wird. Auch eine Adresseingabe über Geo-Koordinaten ist jetzt möglich.

Die vor knapp einem Jahr erschienene Navigation von Bosch ist in der aktuellen Version recht gut bewertet und durch das Angebot deutlich günstiger als die Konkurrenz. Günstiger geht es eigentlich nur mit der halbwegs gut funktionierenden Lösung Skobbler, Telekom-Kunden können für Deutschland, Österreich und die Schweiz auch zur Navigon Select-Edition greifen.

Anzeige

Kommentare 21 Antworten

    1. Aber diese hat ja den Nachteil ständig auf eine aktive Internetverbindung angewiesen zu sein. Gerade in ländlichen Gegenden mit ist das kein Spaß.
      Und das größte Manko: Im Ausland somit leider komplett nutzlos – da wird man vorher arm 🙂

  1. Von den Funktionen her macht das Navi einen guten Eindruck und für den Preis ansich auch in Ordnung.
    Werde es mal testen und wieder ein Navi mehr in der naja nennen wir es Sammlung 

    Das Update hat ja auch wieder einige Verbesserungen gebracht.

  2. Finde es aber auch schade das es soooo riesig ist – sehr schick aussehen tut es natürlich.

    Ansonsten finde ich Alk Copilot Live nicht schlecht, Offline Maps und derzeit für 19,99 ( DACH) zu bekommen…

  3. Macht einen vernünftigen Eindruck, besonders für 30€. Der Speicherbedarf kommt mir auch etwas hoch vor. Die Funktion, Kartenmaterial bei Bedarf zu Laden und zu löschen, wäre hilfreich.

    Ich finde ja die Apps von NavFree mehr als ausreichend, wurde darüber hier schon berichtet? Kostenlos, die Länder sind je nach Bedarf als einzelne App herunterladbar, komplett offline. Hatte es schon einige Male in Benutzung und es hat immer alles hervorragend funktioniert. Die Orteingabe ist noch der einzige Schwachpunkt. Wenn man das aber vor der Reise macht, wo man Internet hat, und das dann abspeichert, gibt es keine Probleme.

  4. Skobbler mag zwar günstig sein, aber die schießen sich selber ab, da man nicht einmal Autobahnen und Mautstrecken vermeiden kann.

    Also muss ich als Rollerfahrer weiter suchen.

    Wollte Appgefahren nicht noch einen Testbericht zu Skobbler schreiben?

    1. Ja, wollten wir, aber Skobbler sieht sich nicht dazu in der Lage, uns das Europa-Palet bereitstellen zu können. Daher zieht sich das grad etwas in die Länge 😉

          1. Dein Geblubbert ist dagegen unwichtig.

            Es geht darum, ob man eine App verwenden kann oder nicht.
            Und eine App mit dürftigen Routingprofilen ist nicht zu gebrauchen.

            Aber das ist wahrscheinlich zu hoch für Dich.

          2. Ich weise nur darauf hin ,dass die meisten hier dazu fähig sind ,etwas zu verstehen ,auch wenn es nur einmal erwähnt wird.Und ich denke dass,ich mir nicht von dir sagen lassen sollte ,ob etas zu hoch für mich ist.Das kann ich sehr gut selbst einschätzen.

          3. Dann kümmere Dich einfach um Dein Leben und mische Dich nicht in Kommentare von anderen Leuten ein.

            Frei nach dem Motto „Einfach mal die Fresse halten“ 😉

  5. Also ich habe die Bosch App von Anfang an und bin sehr zufrieden. Ausschlaggebend war eben der Preis (Eröffnungsangebot für ebenfalls gut 29€) und der Name bzw. die Erfahrung von Bosch. Die anderen Navigationsapps wie navigon oder tomtom fand ich zu teuer. Europa brauche ich nicht. Klar ist es viel Speicher. Das finde ich auch nicht gut. Aber dafür bekommt man m.E. auch was geboten. Einen Vergleich habe ich nicht, kann aber die App wirklich empfehlen. Kam bisher immer zuverlässig ans Ziel ;-).

  6. Danke! Gekauft 🙂

    Nun kann ich mein navi, jenes mich schon seit jahren begleitet, vorerst zuhause lassen. Jedoch; bei meinem nun 5 jahre im betrieb gewesenem navi war die stimme angenehmer, auch sagt es die exakte entfernung und straßennamen nicht nur „jetzt sehr lange dem straßenverlauf folgen“ geht mir etwas ab. Und die stauumfahrung, ich schätzt mal das gibt es hier des fehlenden radio empfangs nicht mehr, oder?! Im ganzem jedoch finde ich das Bosch super, wichtige gebäude in größen städten werden als 3D modell korrekt dargestellt, wirklich hübsch. Was ich auch noch super finde ist, hier fehlende straßen oder straßenänderungen angeben zu können 🙂 Mal sehen wie bosch sich die nächsten monate so schlägt, davon wird abhängen ob ich mein altes navi weiterschenke, oder wieder in einsatz nehme. Mal schaun 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de