Car Thing: Spotify testet erste sprachgesteuerte Auto-Hardware mit ausgewählten Nutzern

Aktuell wird das kleine Gerät in den USA getestet.

Bisher war das Unternehmen vor allem für seinen Musikstreaming-Service (App Store-Link) bekannt, der auch bei uns in der Redaktion täglich im Einsatz ist. Spotify selbst gibt nun in einer Pressemitteilung bekannt, dass man kontinuierlich an der Erweiterung der Nutzererfahrung arbeiten würde und im Zuge dessen ein kleines Gadget namens Car Thing für das Auto auf den Weg gebracht hat. 
Mit einer „kleinen Gruppe von eingeladenen Premium-Nutzern“, wie es in der Mitteilung heißt, wird aktuell ein Test zum Nutzerverhalten in den USA durchgeführt – eben mit dem bereits erwähnten kleinen Gerät namens Car Thing. Denn: Amerikaner verbringen pro Jahr etwa 70 Milliarden Stunden hinter dem Steuer. Und was macht man, um sich diese Zeit zu versüßen? Genau, man hört Musik. „Aus diesem Grund versucht Spotify, mehr über die Hörgewohnheiten und Vorlieben der Nutzer zu erfahren, um unseren Nutzern ein unvergleichliches Erlebnis zu bieten“, heißt es von Seiten Spotifys.

Bisher keine offizielle Veröffentlichung für Verbraucher geplant

Das kleine Gadget Car Thing soll dabei helfen, diese Vorlieben genauer zu analysieren. Das „sprachgesteuerte Musik- und Podcast-Gerät“, wie Spotify es nennt, soll mehr dazu herausfinden, wie Menschen im Auto über Sprachsteuerung Musik und Podcasts hören. Gleichzeitig betont das schwedische Unternehmen aber auch, dass man weiterhin den Fokus auf das Musikstreaming legen und kein Hardware-Hersteller werden wollen würde. 

Wer sich nun freut, bald die eigene Spotify-Bibliothek im Auto mittels Sprachbefehl steuern zu können, hat sich (vorerst) leider getäuscht. Das Team von Spotify erklärt, dass „wir derzeit keine Pläne haben, dieses spezielle Gerät auch Verbrauchern zur Verfügung zu stellen. Aber die Erkenntnisse aus unserem Test bestimmen, wie wir Erfahrungen sammeln, wo ihr hört.“ Für die Zukunft sind laut Spotify zudem weitere Sprachsteuerungs-Tests, die mit den Titeln „Voice Thing“ und „Home Thing“ bezeichnet werden, geplant. Langfristig dürfte das Release eines kleinen Hardware-Gadgets wie das Car Thing jedoch eine weitere lukrative Einnahmequelle für Spotify sein – man darf gespannt sein, ob man sich tatsächlich von dieser Option verabschiedet.

Spotify – Musik und Podcasts
Spotify – Musik und Podcasts
Entwickler: Spotify Ltd.
Preis: Kostenlos+

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de