Chefkoch.de jetzt mit eigener iPhone-App

24 Kommentare zu Chefkoch.de jetzt mit eigener iPhone-App

Rezepte- und Koch-Apps haben wir euch ja schon zu Genüge vorgestellt. Nun bietet das Portal Chefkoch.de (App Store-Link) eine eigene, wirklich gelungene Applikation an, die nicht unerwähnt bleiben sollte.

Wer auf der Suche nach neuen Rezepten ist oder einfach nicht weiß wie er es angehen soll, ist sicherlich schon einmal auf Chefkoch.de gestoßen. Ab sofort gibt es eine native iPhone-Applikation, die natürlich kostenlos aus dem Store geladen werden kann.


Da alle Rezepte aus dem Internet abgerufen werden, wird natürlich eine Verbindung zum World Wide Web vorausgesetzt. Auf dem Startbildschirm hat man die Auswahl zwischen aktuellen Rezepten, Magazin oder Best Of. Im Magazin selbst findet man von der Redaktion zusammengestellte und empfehlenswerte Rezepte, die anderen beiden Menüpunkte sprechen für sich.

Wer nach einem bestimmten Rezept sucht, kann natürlich die integrierte Suchfunktion nutzen. Hier kann ein Filter gesetzt werden, so dass nur Rezepte mit Bilder oder einer bestimmten maximalen Arbeitszeit gefunden werden.

Die Anzeige der Rezepte ist für das kleine iPhone-Display angepasst und listet Zutaten, Zubereitung, Zeit und den Schwierigkeitsgrad auf. Ganz praktisch: Die Applikation enthält einen Umrechner, der für eine entsprechende Anzahl an Personen die richtigen Mengen der Zutaten angibt.

Des Weiteren haben die Entwickler eine Einkaufsliste integriert, was uns noch besser gefällt ist das Kochbuch, in dem man eigene Rubriken anlegen und dort einzelne Rezepte speichern kann, so dass ein schneller Zugriff auf die Lieblingsrezepte ermöglicht wird. Wer möchte kann der großen weiten Welt, also Facebook und Twitter, mitteilen, welches Rezept man gerade kocht.

Anzeige

Kommentare 24 Antworten

  1. chefkoch.de ist meiner meinung nach sowieso die beste deutsche kochseite..:-)) letztes ausprobiertes rezept von da,waren gebrannte mandeln in der mikro…!schnell und mindestens so geil wie die von der kirmes ^^

  2. Wisst ihr ob mit den 200.000 Rezepten die in der Beschreibung stehen alle Rezepte der Internetseite in die App Integriert worden sind? Oder ist das nur ein Teil 🙂

    Sonst kann ich nur sagen echt Top Website also muss die app ja auch gut sein 😀

  3. Ah! …ich hab mich schon so gefreut. Bis ich gesehen habe, dass die App nur fürs iPhone ist. Bringt mich mit meinem iPad nicht wirklich nach vorne 😀
    Dann muss ich weiter die normale Site nutzen ^^

  4. Die Rezepte bei Chefkoch.de sind Super! Habe vorhin noch reingesehen und mir gedacht, dass es davon eine App geben müsse – und schon berichtet ihr drüber! Supi, gleich mal laden…

  5. Kaum benutzt schon geht die Startseite nicht mehr und ich sehe nur noch rot-weiße-Streifen auf der Seite.

    Dafuer hab ich ein schoenes Brotzelept. Sie haetten allerdings schon mal zeigen koennen, wie man aus Teig einen laib Brot formt. Semmel kann ich mir ja noch vorstellen.

    Großes Punkt: kostenienuersicht

    Das Brot kann noch so viele Sterne haben. Was kostet die Herstellung? Weil wen das ein prada-brot ist, dann ist mir das schlicht zu teuer. Dieser Punkt wird nicht erwaehnt.

    Vor allem schmerzlich beim tagesmenu, welches 10 Zutaten hat. Was wird das etwa kosten? Steht nicht dabei.

  6. Sehr schöne App. Von einer eh schon sehr schönen Seite. Schade, dass bei der App. (genauso wie bei der mobilen Webseite) die Anmeldefumktion nicht unterstützt wird. So kommt man leider nicht an seine eigenen Kochbücher und Rezepte ran :-(.
    Ich hoffe, da wird nochmal nachgebessert. Denn dann ist es eine wirklich geniale App.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de