Clean the Sea!: In diesem Spiel befreit ihr den Ozean von Plastik

Neu für iOS erschienen

Die Verschmutzung der Weltmeere ist ein großes Thema: Vor allem riesige Mengen an Plastikmüll sorgen dafür, dass das Gleichgewicht der Ozeane zerstört wird, Tiere verenden und die Artenvielfalt bedroht ist. Das Entwicklerteam von Backpack Games möchte nun auf diesen Umstand aufmerksam machen und hat im Zuge dessen das Spiel Clean the Sea! (App Store-Link) für iPhones und iPads veröffentlicht. Der Freemium-Titel kann ab iOS/iPadOS 11.0 oder neuer sowie bei 262 MB an freiem Speicherplatz auf das Gerät geladen werden, und lässt sich in englischer Sprache spielen.

„Ein kleines Boot kann viel bewirken. Setze die Segel und fange an, den Müll von der Wasseroberfläche aufzusammeln. Gib ihn zum sicheren Recycling ab und lass dich dafür bezahlen. Verbessere dein Boot. Der Müll lässt nicht nach, und sobald du reich genug bist, kannst du mit größeren und besseren Booten mehr und schneller einsammeln. Verdiene zusätzliches Geld, indem du Minispiele spielst, um den Recyclingprozess zu unterstützen. Es gibt viele Spiele zu entdecken, und jedes erfordert Technik, um es zu meistern.“

So berichtet das Entwicklerteam von Backpack Games im App Store. Clean the Sea! hält darüber hinaus verschiedenste Plätze auf der ganzen Welt bereit, die sich durch das erfolgreiche Reinigen eines Gewässers freischalten lassen. Spieler und Spielerinnen erhalten dann den Auftrag, neue Gebiete zu säubern, „von den Ozeanen er Antarktis bis zu den Grachten von Amsterdam“, wie es von Backpack Games heißt.


Keine Möglichkeit, das Spiel werbefrei zu gestalten

Zunächst ist man nur mit einem kleinen Boot samt winziger Schaufel zum Aufladen von Müll ausgestattet: Zum Start kann die Schaufel gerade einmal 15 Müllstücke aufnehmen, ehe man zurück zur Recycling-Basis fahren und abladen muss. Durch das Abliefern von Müll gibt es aber auch Geld, das man in Upgrades, darunter auch größere Schaufeln, investieren kann. Zudem warten immer wieder kleine Boni und Power-Ups auf die Meeresretter und -retterinnen.

Bedingt durch die Tatsache, dass Clean the Sea! ein Freemium-Game ist, findet sich leider auch Werbung im Spiel. Teilweise werden sogar während des Müllsammelns am unteren Bildschirmrand Werbebanner angezeigt, zwischendurch gibt es dann auch etwa 20- bis 30-sekündige Werbevideos, die sich nicht vorzeitig schließen lassen. Leider hat das Entwicklerteam auch darauf verzichtet, einen In-App-Kauf für Werbefreiheit anzubieten. Für 99 Cent oder 1,99 Euro wäre ich durchaus bereit gewesen, eine komplett werbefreie Version von Clean the Sea! zu erhalten – denn das Gameplay macht durchaus Spaß. Es hat etwas Befriedigendes, mit dem Boot durch die Gewässer zu fahren, um Müll aufzusammeln und dann ein sauberes Areal zurückzulassen.

‎Clean the Sea!
‎Clean the Sea!
Entwickler: Backpack Games
Preis: Kostenlos

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de