CODA ist „Bester Film“: Apple gewinnt gleich drei Oscars

Alle Gewinner im Überblick

In der Nacht hat die 94. Verleihung der Oscars im Dolby Theatre in Los Angeles stattgefunden. Apple TV+ konnte sich unter anderem die wichtigste Auszeichnung für den „Besten Film“ sichern. Der Apple Original Film „CODA“ ist der erste Film mit überwiegend gehörlosen Darstellern und Darstellerinnen in den Hauptrollen. Troy Kotsur ist der erste gehörlose männliche Schauspieler, der für seine starke Leistung einen Oscar in der Kategorie „Bester Nebendarsteller“ erhalten hat. Die Drehbuchautorin/Regisseurin von „CODA“, Siân Heder, ist außerdem zum ersten Mal mit dem Oscar für das „Beste adaptierte Drehbuch“ ausgezeichnet worden.

Alle Oscars im Überblick

  • Bester Hauptdarsteller: Will Smith in King Richard
  • Beste Hauptdarstellerin: Jessica Chastain in The Eyes of Tammy Faye
  • Bester Song: No Time To Die von Billie Eilish & Finneas O’Connell
  • Bester animierter Spielfilm: Encanto
  • Beste Nebendarstellerin: Ariana DeBose in West Side Story
  • Bester fremdsprachiger Film: Drive My Car
  • Beste Regie: Jane Campion für The Power of the Dog
  • Bester Kurzfilm: The Long Goodbye
  • Bester Dokumentarfilm: Summer of Soul (…Or, When the Revolution Could Not Be Televised)
  • Bestes Originaldrehbuch: Belfast von Kenneth Branagh
  • Bestes Make-up und Beste Frisuren: The Eyes of Tammy Faye
  • Beste visuelle Effekte: Dune
  • Beste Filmmusik: Dune von Hans Zimmer
  • Bester animierter Kurzfilm: The Windshield Wiper
  • Bester Dokumentar-Kurzfilm: The Queen of Basketball
  • Beste Kamera: Dune mit Greig Fraser
  • Bestes Kostümdesign: Cruella mit Jenny Beavan
  • Bester Schnitt: Dune mit Joe Walker
  • Bestes Szenenbild: Dune mit Patrice Vermette, Zsuzsanna Sipos
  • Academy Award for Best Sound: Dune

Will Smith gegen Chris Rock

Abseits der Gewinner und Gewinnerinnen hat eine Szene für besonders viel Aufmerksamkeit gesorgt: Die einstudierte Ohrfeige von Will Smith an Chris Rock.


Foto: Apple.

Anzeige

Kommentare 7 Antworten

  1. Die Ohrfeige war auch gerechtfertigt. Sich über jemandes Frisur lustig machen die wegen Krebs eine Perücke trägt… Unterste Schublade!

    1. Und warum denken Männer dann immer, man müsste den edlen Ritter, die Kämpfe für die Frau austragen, und dabei Gewalt anwenden? Fällt manchen Personen echt nichts besseres ein?

    2. Ja ist sicher nicht das allerfeinste aber es handelt sich nicht um eine Krebserkrankung sondern um Alopecia, schlichtweg Haarausfall, auch nicht schön aber deutlich „milder“. Sie steht auch zu dieser Frisur und trägt daher eher selten etwas um ihre Glatze zu bedecken. Trotzdem hat Chris Rock in der Vergangenheit bereits häufiger ähnliche Witze gemacht in Richtung anderer Personen, welche diese damit deutlich mehr Humor genommen haben, da man ihn eben mit solchen Aussagen bereits kennt.

    3. Seit wann ist denn ne Glatze eine Perücke? 🤔Jada Pinkett ist die Dame im dunklen Kleid ganz rechts außen!
      Es gibt Zweifel, dass es sich dabei ebensogut um reine PR handeln könnte.
      Wenn Du wirklich mit Schmackes eine gezimmert bekommst, kannst wohl kaum ungerührt senkrecht stehen bleiben und ungerührt im Text weitermachen. 😉
      Beide wissen als alte Filmhasen, wie Filmprügeleien optisch echt aussehen können. Es ist deutlich zu sehen, dass Will sich eins grinst, als er sich umdreht und zurückgeht.
      Ich hab mal gelernt:
      „Wo die Faust einhakt, hakt der Verstand aus!“ Das reicht mir als Erklärung, egal ob das nun echt oder „nur“ gespielt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de