Code-Editor „Textastic“ für iPhone & iPad im Preis reduziert

Für Entwickler und Programmierer gibt es gerade den Code-Editor Textastic günstiger im App Store.

TextasticDer von Alexander Beach entwickelte Code-Editor Textastic ist für iPhone, iPad und Mac verfügbar, allerdings jeweils als eigenständige App. Die Preise wurden halbiert, statt 7,99 Euro werden nur noch 3,99 Euro fällig. Anlass für die Preisreduzierung ist der 5. Geburtstag von Textastic.


Textastic richtet sich an Entwickler und Programmierer, die auch unterwegs auf iPhone und iPad an eigenen Projekten arbeiten möchten. Durch das Syntax-Highlighting werden Schlüsselbegriffe farblich hervorgehoben, so dass das Arbeiten mit Quelltext einfach von der Hand geht. Natürlich kann eine Verbindung zum FTP-Server hergestellt werden, auch WebDAV-Server oder die iCloud werden unterstützt.

Textastic: Stetige Weiterentwicklung

Erst vor wenigen Tagen wurde ein Update veröffentlicht. Neu sind Markdown-Farbregeln für alle integrierten Editor-Themes, die Unterstützung für die Textauswahl durch Streichen mit zwei Fingern über die Tastatur in iOS 9 sowie die Aktualisierung des TextExpander-SDK, um so auch JavaScript-Snipplets zu unterstützen.

Textastic ist der wohl umfangreichste und beste mobile Code-Editor. Auch im App Store kommt die Applikation gut an. Bei knapp 600 Bewertungen gibt es im Schnitt viereinhalb Sterne. Günstiger konnte man Textastic bisher noch nicht erwerben, die Schwelle von 3,99 Euro wurde bisher noch nicht unterschritten.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

  1. Meiner Meinung nach gibt es mittlerweile auf dem Mac deutlich bessere Editoren, die sogar kostenlos sind, insbesondere die, die zum Erstellen von HTML- und CSS-Code verwendet werden. Ich denk da an Brackets und CotEditor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de