Dein Spiegel: Junges Nachrichtenmagazin vom Spiegel-Verlag findet den Weg auf iOS

Viele große Zeitungen und Magazine sind eher für erwachsenes Publikum gedacht. Junge Leser bis 14 Jahre können jetzt auf Dein Spiegel zurückgreifen.

Dein Spiegel 1 Dein Spiegel 2 Dein Spiegel 3 Dein Spiegel 4

Dein Spiegel (App Store-Link) ist bereits als Printmagazin seit einiger Zeit am Markt etabliert. Seit dem 15. September können wissbegierige und interessierte Kinder und Jugendliche nun auch auf dem iPhone und iPad das Magazin lesen. Als Zielgruppe geben die Entwickler von Der Spiegel „junge Leser zwischen 8 und 14 Jahren“ an.


Die App selbst kann gratis aus dem deutschen Store bezogen werden und benötigt nach dem Download nur 5 MB an Speicherplatz. Einzelne Magazin-Ausgaben lassen sich dann zum Preis von derzeit 2,99 Euro herunterladen. Hat man bereits ein Dein Spiegel-Printabo, können die Exemplare für jeweils 50 Cent erworben werden.

Wie auch schon der große Bruder, das wöchentlich erscheinende Spiegel-Magazin, stellt die Redaktion wichtige Themen aus den Ressorts Politik, Natur, Sport, Wirtschaft und Kultur vor – allerdings im Fall von Dein Spiegel in einer speziell für die Zielgruppe aufbereiteten Art und Weise. So finden sich neben Reportagen und Berichten auch kleine Comics, Rätsel und Spiele in der App. Eigene Kinderreporter interviewen Politiker, Künstler, Unternehmer und Sportler.

Eine Dein Spiegel-Ausgabe lässt sich kostenlos laden

In der aktuellen Ausgabe 10/2014 beispielsweise, die entweder als Demo probegelesen oder direkt in der App für 2,99 Euro erstanden werden kann, dreht sich ein großes Thema um Gewalt in der Schule und ihre Prävention. Auch wird der Traumberuf des Astronauten näher vorgestellt und ein Blick auf die artgerechte Haltung von Zootieren geworfen. Besonders lobenswert: Die vorherige Ausgabe 09/2014 mit dem Titelthema „Wie viel Fleisch ist okay?“ kann komplett und kostenlos auf das iDevice geladen werden, um einen umfassenden Eindruck von Dein Spiegel zu bekommen.

Wie bei anderen Magazin-Apps auch, geschieht die Navigation in Dein Spiegel über einfache Wischgesten, mit denen von Seite zu Seite geblättert werden kann, allerdings in diesem Fall nicht horizontal, sondern vertikal. Eine Menüleiste am oberen Bildschirmrand blendet zudem bei Bedarf das Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe ein oder führt wieder ins Hauptmenü zurück. Schade, dass es ein Magazin wie Dein Spiegel nicht schon in meiner Jugend gegeben hat – ich wäre sicher auch eine Kandidatin für ein Abo gewesen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de