Die neue FRITZ!Box 6850 unterstützt auch 5G

Mesh, Telefonie und Smart Home

AVM hat mit der FRITZ!Box 6850 einen neuen All-in-One-Router für den neuen Mobilfunkstandard 5G vorgestellt. Durch die Unterstützung der 5G-Bänder im Bereich Sub-6-GHz sowie von LTE-Advanced Pro für alle gängigen LTE-Bänder, gibt es ultraschnelle Übertragungsraten und stabile Internetverbindungen per Mobilfunk.

Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn keine zuverlässige DSL- oder Kabelverbindung zur Verfügung steht. Gleichzeitig bietet der Dualband-Router auch Unterstützung für WLAN Mesh, zusätzlich stehen vier Gigabit-LAN-Anschlüsse für Netzwerkgeräte bereit. Eine integrierte Telefonanlage ist natürlich auch mit dabei.


Die Highlights der FRITZ!Box 6850 5G

  • 5G-Router mit 4 x 4 MIMO bis zu 1,3 GBit/s für Band n1 (2,1 GHz), n3 (1,8 GHz), n5 (850 MHz), n7 (2,6 GHz), n8 (900 MHz), n20 (800 MHz), n28 (700 MHz), n38 (2,6 GHz), n40 (2,3 GHz), n41 (2,5 GHz), n78 (3,5 GHz)
  • Unterstützung für 5G Standalone und 5G Non-Standalone (3GPP Release 15)
  • Internetzugang über 4G (LTE CAT-16-Modem) mit bis zu 1 GBit/s für Band 1, 3, 5, 7, 8, 20, 28 und 32 (1,5 GHz) sowie TDD-Band 38, 40, 41, 42 (3,5 GHz), 43 (3,7 GHz)
  • Unterstützt Dynamic Spectrum Sharing (DSS) sowie UMTS/HSPA+ (3G)
  • Dualband WLAN AC + N mit bis zu 1.266 MBit/s
  • Zwei SMA-Anschlüsse zum Anbringen externer Antennen
  • Vier Gigabit-LAN-Ports und 1 USB-3.0-Anschluss
  • Telefonanlage und DECT-Basis für bis zu sechs Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Anschluss für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Mesh, Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ! u. v. m.
  • Preis wird zum Marktstart in Deutschland im Laufe des Sommers bekannt gegeben.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de