Die Top-Themen der Woche im Überblick: Mehr Leistung & mehr Premium-Spiele

Fabian Portrait
Fabian 18. Februar 2018, 13:18 Uhr

In einer eher ruhigen Woche in der Apple-Welt werfen wir einen Blick auf die spannendsten Themen der vergangenen sieben Tage.

batteriezustand ios 11.3 schlecht

Mehr Leistung für euer altes iPhone? Mit dem kommenden iOS 11.3 könnt das tatsächlich der Fall sein. Nachdem Apple vor einiger Zeit die Leistung von iPhones mit einem älteren Akku automatisch drosselt, um automatisches Ausschalten zu verhindern, kann diese Option im kommenden iOS 11.3 manuell deaktiviert werden. Wie die ersten Tests von Beta-Testern nun zeigen, dürften damit Leistungssteigerungen von rund 15 Prozent möglich sein. Für welche Option werdet ihr euch entscheiden?

Altos Odyssey 4

In der Spiele-Welt dürfen wir uns in der kommenden Woche auf ein echtes Highlight gefasst machen: Alto's Odyssey, der Nachfolger von Alto's Adventure, erscheint am 22. Februar im App Store. Das Premium-Spiel kann bereits jetzt für 5,49 Euro vorbestellt werden und wird dann am Donnerstag automatisch auf euer iPhone und iPad geladen. Wir sind uns sicher, dass auch der zweite Teil der Alto-Serie ein toller Zeitvertreib wird.

Alto's Odyssey
Alto's Odyssey
Entwickler: Snowman
Preis: 5,49 €

Death Squared 1

Wollt ihr schon jetzt loslegen und braucht Unterhaltung für den Sonntag? Dann werft doch mal einen Bick auf Death Squared, das etwas andere Puzzle aus dem App Store. Dort schlüpft man in die Rolle von zwei bunten Roboter-Würfel, die mit dem linken und rechten Daumen unabhängig voneinander gesteuert werden. Die Koordination zwischen Hand und Auge ist also besonders wichtig, vor allem aufgrund der zahlreichen Gefahren, die in Death Squared auf dem Weg zum Ziel lauern. Mit 7,99 Euro ist Death Squared leider nicht ganz günstig, im App Store aber auch nicht so teuer wie auf anderen Plattformen.

Death Squared (RORORORO)
Death Squared (RORORORO)
Entwickler: SMG Studio
Preis: 6,99 €

Alle Top-Themen der Woche im Überblick

Teilen

Kommentare4 Antworten

  1. joerg42 sagt:

    Selbstverständlich deaktiviere ich diese Funktion. Das Gerät damit vor plötzlichem Ausschalten schützen zu wollen ist doch Quatsch und eine reine Schutzbehauptung von Apple.
    Natürlich wird der Akku geschont. Vermutlich genau soviel, das nach 2 Jahren noch >80% Kapazität übrig bleibt. Dann muss hier auch nichts auf Gewährleistung getauscht werden.
    Dann lieber die ganze Zeit Vollgas und noch innerhalb der Gewährleistung den Akku tauschen.
    Vielleicht bekommt Apple es dann mal endlich hin, den Akku für den Endkunden austauschbar zu machen.

    • Teddy2001 sagt:

      Kannst auch so selber tauschen ( wenn man sich nicht ganz so dumm anstellt) 😊

    • Pat@appgefahren sagt:

      Ich staune über dein Fachwissen, dass du diese Funktion als Quatsch abtun kannst. Du darfst dich dann einfach nicht aufregen, wenn dein Gerät in der Kälte wieder abschmiert. Und ob du diese 15% Mehrleistung irgendwo richtig spürst – das wird sich dann ja zeigen…

  2. lukrifaktor sagt:

    Nach dem Bearbeiten eines Fotos und im folgenden abspeichern vergehen 2-3 Sekunden gefühlte 2 Minuten unglaublich ich vermute dass dies mit der Abschaffung der 32 Bit Apps zu tun hat und Apple dies nicht kommunizieren da dieser Technologiesprung für nur wenige Geräte erträglich war,
    ich nutze ein iPhone 6 mit einem gesunden Akku, dies wurde durch den Apple Support bestätigt😡🧐🤬

Kommentar schreiben