DKB: Neue iOS-App startet in den öffentlichen Beta-Test

Auch für Android

Ich habe meinen Wechsel von der Postbank zur DKB nie bereut. Aber: Die mobile App der DKB ist hingegen ein Witz. Hier wird aktuell einfach die mobile Webseite der DKB angezeigt. Und das ist vor allem auf iPhone und iPad unhandlich, nicht intuitiv und langsam.

Die DKB arbeitet schon länger an einer Neugestaltung, die langsam Formen annimmt. Aktuell steht eine erste Beta-Version bereit, die aber nur Grundfunktionen enthält. Diese wird neben der bestehenden App installiert und kann demnach parallel genutzt werden. Über TestFlight können sich bis zu 10.000 Tester anmelden.


Und obwohl in der neuen DKB-App bisher nur rudimentäre Funktionen zu finden sind, sieht der Ansatz sehr gut aus. Alles läuft nativ und sieht nach einer echten App aus. In der DKB-App wird fortan eine fünfstellige App-Pin vergeben. Mit dieser wird man dann alle Transaktionen bestätigen können – die TAN-App fällt dann endlich weg.

Neben der App-PIN werden aber auch biometrische Authentifizierungsverfahren unterstützt – also Face ID oder Touch ID. So könnt ihr Überweisungen und anderen Einstellungen einfach freigeben. In der jetzigen Version könnt ihr eure Kontoumsätze einsehen, SEPA-Überweisungen tätigen und eure Karte VISA-Karte verwalten.

Die Aufmachung ist simpel und einfach, der Abruf erfolgt schnell. Eure VISA könnt ihr in der App zum Beispiel schnell sperren oder die folgenden Optionen an- beziehungsweise abschalten: Kontaktlos bezahlen, Bargeldabhebung, Onlinezahlung. Gleichzeitig lassen sich die Ländereinstellungen anpassen.

Zu den weiteren Funktionen zählen: Umsatzliste wird automatisch aktualisiert, deaktiviere Kreditkarten werden nicht mehr angezeigt und der PDF-Export wurde verbessert. Demnächst stehen Echtzeit-Mitteilungen für Umsätze mit der VISA an, ebenso wird man das Tagesgeldkonto in die App integrieren.

Ich kann an dieser Stelle sagen: Ich freue mich auf die neue App. Doch mit einer Veröffentlichung in naher Zukunft rechne ich nicht. Hier fehlen noch so viele Funktionen, die Entwickler haben noch einen langen Weg vor sich. Klickt euch gerne auf diese Sonderseite, auf der ihr weitere Details nachlesen könnt.

Anzeige

Kommentare 22 Antworten

    1. Ja.
      Aber wenn du VISA Secure in der Beta-App aktivierst, funktioniert VISA Secure in der bestehenden DKB-Banking-App nicht mehr. Muss man aber auch nicht aktivieren. Ist ein bekannter Fehler.

    2. Ja, können sie laut Infoseite der DKB. Es gibt wohl aber Einschränkungen bei der Visa Secure Freigabe. Das geht dann wohl nur(!) noch in der Beta, wenn einmal aktiviert.

    1. @nordbahner: Geht mir genauso. Ich vermisse nichts an der aktuellen App. Das einzige, was ich bei DKB vermisse, ist, Echtzeit-Überweisungen tätigen zu können. Hat aber nichts mit der App zu tun. Ansonsten bin ich seit ca. 15 Jahren zufriedener DKB-Kunde.

      1. Ich vermisse eine brauchbare Nutzbarkeit. Dieses rumgefummele um die verschiedenen Umsätze (gebucht & vorgemerkt) zu checken ist nervig. Das geht definitiv besser. Da läßt die Beta hoffen.

          1. Der Weg ist nicht das Ziel.
            Die Darstellung von gebuchtem & vorgemerktem Umsatz in einer Darstellung (bei abweichender Optik!!) wäre hilfreich. Solange da Unganauigkeiten bestehen taugt das alles nix

  1. Die normale Kontenübersicht ist in der jetzigen „App“ im Prinzip ausreichend. Aber der Broker ist eine echte Katastrophe. Schade dass in der Beta hierzu noch nichts enthalten ist… Abwarten…

  2. Schon irgendwie hart… Release war einmal für Frühling/Herbst 2019 angekündigt. Nun fast zwei Jahre später kommt eine frühe Beta mit absoluten Basisfunktionen heraus.
    Was haben die da nur so lange gemacht?

    1. @rufus: Verstehe ich es richtig? Die aktuelle App ist für Dich unbrauchbar, weil es keine gemeinsame Ansicht für gebuchte und vorgemerkte Umsätze gibt?
      Wir haben wahrscheinlich ein unterschiedliches Nutzungsprofil. Die Male, die ich in den 15 Jahren seitdem ich DKB-Kunde bin, überhaupt die Notwendigkeit verspürte mir vorgemerkte Umsätze anzeigen zu lassen, kann ich immer noch an einer Hand abzählen.

      1. @rufus: Sorry, das sollte nicht hierher, sondern weiter oben. Bin wohl beim Tippen versehentlich gegen einen anderen Beitrag gekommen, so dass meine Antwort nun darunter gelandet ist.
        Tha, mit einer Editierfunktion könnte man das bereinigen…

        1. Ich denke das es für das Finanzmangement sinnvoll ist, alle Umsätze (gebuchte & zu erwartende) auf einen Blick zu sehen. Daraus ergibt sich dann auch der aktuelle Kontostand. Wenn ich da erst rumrechnen muß, geht mir das schlichtweg auf den S…k. Und dann diese kleinen Pull-Down-Menues, JessesMariaundJosef.
          Aber da geht bestimmt noch was.

          1. @rufus: Ich widerspreche Dir nicht, dass es sinnvoll wäre, auch eine gemeinsame Ansicht zu haben. Mich haben vorgemerkte Buchungen nie sonderlich interessiert. Der Kontostand ist für mich das, was bereits gebucht wurde, nicht das was in der Zukunft gebucht wird. Aber seit ich die App nutze statt der Webseite auf dem Laptop und seitdem man sich mit TouchID/FaceID sekundenschnell Einloggen kann, checke ich mein Konto ca. 5-10 Mal am Tag. Dauert ca. 5 Sekunden und ich sehe direkt am Kontostand ob sich etwas geändert hat oder nicht. Wenn ja, gucke ich in die Umsätze. Ist für mich wie Mails checken. Insofern sehe ich alles was passiert und kann ggf. reagieren, Gelder umschichten etc.
            Was die Größe der Dropdowns angeht, gebe ich Dir recht. Ich weiß nicht wie alt Du bist. Noch bin ich 45 und brauche keine Brille, kann mir aber vorstellen, dass ich irgendwann Probleme mit dieser Schriftgröße haben könnte 🥸

  3. @zeroG
    Ich bin Brillenträger und darum ist mir das alles etwas zu klein, also ohne Brille. Was den Kontostand angeht, ich habe das gerne auf einen Blick, weil ich die Karte auch häufig hinterlegt habe und wenn ich dann im Kaufprozess doch nochmal den Sicherheitscheck mache und dann noch in die Rubrik „vorgemerkt“ abtauchen muß geht mir das halt gehörig auf den Sack. ABER, es ist ja Besserung in Sicht. Wenn ’se jetzt noch die Sache mit dem zeitnahem Buchen hinbekommen, könnte ich mir überlegen zu bleiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de