Ein einzelner AirTag jetzt für 27,90 Euro erhältlich

Regulärer Apple-Preis liegt bei 35 Euro

Mittlerweile habe den Komfort der AirTags zu schätzen gelernt. Immerhin gehöre ich zu der Gattung von Menschen, die ihren Schlüsselbund mal gerne in der ausgezogenen Hose oder in der Jackentasche lässt, nur um ihn dann gefühlte Stunden zu suchen. Mit einem AirTag am Schlüsselring ist das kein Problem.

Bisher war es ja immer sehr günstig, das 4er-Set der AirTags zu kaufen. Bei Apple kostet es 119 Euro, bei Amazon ist es derzeit für 94,31 Euro (Amazon-Link) zu haben. Das entspricht einem Stückpreis von 23,58 Euro – und ist damit deutlich günstiger als ein einzelner AirTag, für den Apple 35 Euro angesetzt hat.


Nun hat Amazon aber auch den einzelnen AirTag im Preis reduziert und verkauft ihn für 27,90 Euro (Amazon-Link). Der Versand ist für Prime-Mitglieder kostenlos, günstiger bekommt ihr den AirTag in diesem Fall aktuell im Netz nicht.

Gerne könnt ihr in den Kommentaren schreiben, wo für ihr den AirTag nutzen möchtet oder vielleicht sogar schon nutzt. Vielleicht hat er euch ja auch schon mal aus der Patsche geholfen? Wir sind geahnt auf eure Kommentare!

Angebot
Neu Apple AirTag
  • Behalte Ihre Sachen und Ihre anderen Geräte im Auge und finde sie im „Wo ist?“ App.
  • Nur einmal Tippen reicht, um dein AirTag mit deinem iPhone oder iPad zu koppeln

Anzeige

Kommentare 15 Antworten

  1. Haustürschlüssel suche ich ständig.
    Auch den Geldbeutel habe ich damit wieder gefunden.
    Also warn sie schon hilfreich 👍👍🤣🤣🤣🤣

  2. Ich gehe davon aus, dass auf Grund vom Artikel den Airtag jetzt keiner heute kaufen muss. Einfach auf die Lauer legen und bei Mindfactory gibt es die Teile immer wieder im Angebot.

    1er Pack 22 €
    4er Pack 82 €

    Wir haben sie selber nicht im Einsatz und für Schlüssel wiederfinden usw. auch noch nicht benötigt. Vielleicht kommt das ja mal im Alter 😉

  3. Ich habe mir einen ins auto, einen an das fahrrad meines selbst und eins für das rad der frau. Einen dann noch für den e-roller und das paket war untergebracht. Selbstverständlich in allen teilen dort, wo man es nicht so leicht findet.

    Sollte ich also mal ein rad, das auto oder den roller nicht mehr wiederfinden, weil ich abends… 🤪😬

    Meine schlüssel verlege ich nicht und musste sie noch nie suchen, was auch auf das portomonai zutrifft. Aber, ich kenne menschen, die es mit der schlüsselsuche so halten, als würden sie es gerade extra machen, nur um aller welt zu demonstrieren, wie schusselig sie doch sind um es dann bei nächster gelegenheit als ausrede anzubringen, dass sie den termin nicht eingehalten haben (o. ä.).

    Doch, – solche gibbet echt 🫣

    (Denkt an die umstellung der uhr ⏰)

  4. Ich habe die AirTags erst kürzlich zum ersten Mal zum tracken meiner Koffer auf einem Flug in die USA verwendet, hat super funktioniert, ich konnte sogar schon im Flugzeug sehen, dass der Koffer mitfliegt.

  5. Ich habe einen im Auto (hat mir bei Wanderungen und Spaziergängen in unbekannter Umgebung schon oft den Rückweg zum Auto erleichtern, vor allem im Dunkeln wo alles irgendwie anders aussieht 🙈), einer ist am Hundehalsband (zusätzlich zum Tracker am Geschirr) und die anderen beiden werden je nach Bedarf genutzt.
    Einmal hat der Hund das Halsband unbemerkt von meinem Mann verloren und wir haben es dann Stunden später erst bemerkt, Dank AirTag aber tatsächlich sofort wiedergefunden 👍🏻

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de