Facebook Messenger bald als native App auf dem Mac

Bereits in Frankreich gestartet

Vor ein paar Tagen hatten wir den Messenger von Facebook bereits in den News. Auf iPhone und iPad hat das bekannteste soziale Netzwerk seine Nachrichten-App deutlich entschlackt. Und auch rund um den Mac gibt es Neuigkeiten.


Nachdem man bereits im April 2019 angekündigt hat, den Messenger auch in den Mac App Store zu bringen, ist es jetzt endlich soweit. Okay, zumindest fast, denn bisher beschränkt sich der Launch auf den französischen Store. Man darf allerdings davon ausgehen, dass es hierzulande nicht mehr lange dauert, bis der Facebook Messenger als native App veröffentlicht wird.

Direkt zum Start wird es im Prinzip den vollen Funktionsumfang geben. Neben Nachrichten wird man auch Fotos und Videos an Freunde versenden können. Außerdem ist die Video-Telefon-Funktion integriert. Und auch aus technischer Sicht wird der Messenger auf dem neuesten Stand sein: Der Dark Mode mit macOS Catalina wird unterstützt.

Kommentare 3 Antworten

  1. Basiert auf Electron, ist also nichts nativ daran. Und gibts in ähnlicher Form schon ewig von diversen Anbietern.

    Nativ heißt *nicht*, dass es irgendwie auf dem Mac läuft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de