Halide Mark II: Update der bekannten Kamera-App mit vielen neuen Features

Kostenlos für Nutzer der Halide-App

Die bekannte Kamera-App Halide, die sich an alle iPhoneografen richtet, die mehr aus ihren Linsen herausholen wollen, wurde mit einer großen Aktualisierung versehen und nennt sich fortan Halide Mark II (App Store-Link). Die Anwendung steht weiterhin als 24 MB große und ab iOS 12.2 oder neuer zu nutzende App zum Download bereit und kann in deutscher Sprache genutzt werden.

Dass die Entwickler von Lux Optics ihre Anwendung kontinuierlich pflegen, ist kein Geheimnis. Schon in der Vergangenheit gab es regelmäßige Updates für die Halide-App. Nun haben die Macher ihre Kamera komplett überarbeitet und umbenannt. Ab sofort liegt Halide als „Halide Mark II“ im App Store vor und lässt sich in Version 2.0 herunterladen. Neue Anwender zahlen für Halide Mark II einen einmaligen Preis von 32,99 Euro, wer schon Halide in Version 1.x besitzt, bekommt das Update geschenkt. Auch ein optionales Abo wurde integriert, das mit 10,99 Euro/Jahr zu Buche schlägt, falls man den Einmalkauf nicht tätigen möchte.


In Halide Mark II gibt es zahlreiche Neuerungen, die die Entwickler in einem sehr ausführlichen Blogbeitrag auf ihrer Website näher beleuchten. Insgesamt sind laut Aussage der Entwickler mehr als 18 Monate Arbeit in Halide Mark II geflossen. So gibt es nun nicht nur ein komplettes Redesign mit einem vereinfachten, aber leistungsfähigeren Interface, sondern auch erstmals die Möglichkeit, mit einer iPhone-Kamera gleichzeitig im RAW-Format und computergesteuerte Formate aufzunehmen. Die Entwickler bezeichnen dies als „Coverage“: Nutzer können auf Apples eigene Foto-Verbesserungen zurückgreifen, haben aber gleichzeitig auch ein verlustfreies RAW-Bild in der Hinterhand. Mit der Funktion Instant RAW gibt es zusätzlich eine Mischung zwischen einem unbearbeiteten RAW und einem komplett veränderten JPEG-Bild.

Auch Tools wurden in Version 2 überarbeitet

Auch im Werkzeug-Bereich gibt es Neuigkeiten: Neue Tools sollen helfen, Fokus und Belichtung zu optimieren. Dazu gehört eine Überarbeitung des Luminanz- und Farbhistogramms, das sich bequem verkleinern und aus dem Weg schaffen lässt, sofern man die volle Aufmerksamkeit auf das Foto selbst richten möchte. Von den Entwicklern heißt es weiter:

„Unsere bahnbrechende Änderung ist jedoch die Hinzufügung einer dritten Art der Visualisierung, der Wellenform. Bisher wurde dieses leistungsstarke Tool nur in High-End-Filmen verwendet, und wir sind die erste App, die es für die Fotografie einsetzt. Kurz gesagt, dieses Werkzeug scannt Ihr Bild horizontal, um anzuzeigen, welche Farbkanäle abgeschnitten sind. […] Alle diese Funktionen verwenden sogenanntes Extended Dynamic Range (XDR). Wir sind die erste Kamera-App, die vollständige 14-Bit-Belichtungstools mit RAW-Daten in Echtzeit bereitstellt.“

Wer mit dem iPhone noch professioneller arbeiten will und auf unbearbeitete Formate Wert legt, sollte sich das neue Update von Halide Mark II auf jeden Fall genauer ansehen. Die App erhält im App Store weiterhin sehr gute 4,5 von 5 Sternen und ist eine echte Empfehlung für Fotofreunde, die mit der Standard-Kamera von Apple unzufrieden sind.

‎Halide - RAW Manual Camera
‎Halide - RAW Manual Camera

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de