Vergleich: Wie sich die iPhone-Kamera verbessert hat

Immer mehr Megapixel, immer bessere Sensoren, immer schönere Fotos: Die iPhone-Kamera hat sich im Laufe der Jahre gewandelt.

Habt ihr noch Schnappschüsse, die ihr mit dem ersten iPhone oder dem iPhone 3G geknipst hat? Vermutlich nicht. Die Unterschiede zur aktuellen Generation sind aber erschreckend groß – wobei man sich aus heutiger Sicht ja nicht über die iPhone-Kamera der aktuellen Generation beschweren kann.


Die Macher der erfolgreichen und 89 Cent günstigen App Camera+ (App Store-Link) haben sich die Mühe gemacht, das gleiche Foto mit allen iPhone-Generationen zu knipsen und die Bilder nebeneinander zu setzen. Die Unterschiede müsst ihr gesehen haben:

  • Eine gut ausgeleuchtete Makro-Szene

iPhone Kamera Makro

  • Das Foto einer Skyline

iPhone Kamera Skyline

  • Eine Makro-Szene im Kerzenlicht

iPhone Kamera Marko 2

Auf dieser Webseite könnt ihr euch alle Fotos im Detail ansehen.

Natürlich freuen wir uns über eure Kommentare, auch wenn wir euch das sicher schon mal gefragt werden: Wie oft hat es das iPhone schon geschafft, eure Kamera abzulösen?

Kommentare 23 Antworten

  1. Hätte nicht gedacht das es zwischen 4s und 5 doch so deutliche Unterschiede gibt.

    Ich nutze eigentlich nur noch das iphone zum fotografieren. Immer dabei ist absolut Gold Wert.

  2. Das ist ein toller Vergleich. Die Qualität hat sich enorm gesteigert.

    Ich bin mit der Kamera im 4S sehr zufrieden und mache praktisch alles damit, von Schnappschüssen hin zu Verkaufsfotos und Urlaubsbildern. Nur Detailaufnahmen überlasse ich der großen Kamera.;)

  3. Wir haben sogar noch ein iPhone 3G (und damit natürlich auch Bilder davon).
    Und ja, da sind schon krasse Unterschiede…. Außerdem versteh ich gar nicht, warum sich so viele über die aktuelle iPhone Kamera aufregen?! Schließlich kommt es nicht nur auf die Megapixel Zahl drauf an!!

    1. Aufregen kann man sich darüber nicht wirklich. Wenn man allerdings mal einen Blick auf die Konkurrenz wirft (Nokia Lumia 920) dann sieht man schon erhebliche Unterschiede, besonders in der Dämmerung.
      Allgemein ist das Lumia aus meiner Sicht deutlich innovativer, als das iPhone – aber das ist ein anderes Thema. 😉

    1. Ich habe das iPhone 4 und merke auch, dass das iPhone 4 oft falsche Belichtung hat. Das lässt sich aber manuell durch „einen Bereich auswählen“ beheben.

        1. „Schließe mich an“ ist ungefähr genauso unnötig wie „Hi“ – Es gibt da so einen Button, da ist ein „+“ drauf, damit kann man seine Zustimmung signalisieren.

  4. Ich nehme fast ausschließlich meine DSLR zum fotografieren. Habe aber auch kein Interesse an Schnappschüssen. Die iPhone Kamera nutze ich hin und wieder mal um ein Dokument zu fotografieren, das war’s. Ich will ein Foto aktiv beeinflussen, das geht mit keiner Smart Phone Kamera.

  5. Wenn ich beobachte, welche „Ausrüstungskoffer“ so durch die Landschaft geschleppt werden und mir dann die Ergebnisse am Fernseher ansehen muss, dann bin ich doch sehr zufrieden mit meinen 5er Fotos. Ich setze da halt andere Prioritäten. Eine riesige, teure Ausrüstung macht auch aus mir keinen Profi.

  6. ich finde es lustig zusehen wie sehr die kamera des 3GS von den anderen hervorsticht 😀

    aber ist schon krass wie sehr sich die kamera verbessert hat. da denk ich können noch so viele MP hinter neuen samsung smartphones stehen … das ist nicht alles.

  7. Ich benutze alle Möglichkeiten, je nach Situation. Das Handy hat den Vorteil dass ich es nahezu immer dabei habe. Meist würde ich das Bild aber gerne mehr beeinflussen, deshalb habe ich im Auto meist noch eine kleine Lumix dabei, die schon mal hervorragende Bilder und videos macht. Außerdem bin ich nicht so begrenzt im Speicherplatz, mein Handy ist notorisch voll. Wenn ich tatsächlich fotografieren will (also nicht nur zufällig grad ein Foto machen will), dann kommt selbstverständlich die DSLR (Canon 50D) mit, die keine Wünsche an Bildgestaltung etc mehr offen lässt.

  8. Für mich gibt es kein Smartphone das eine vollwertige Kamera ersetzten könnte!!!!
    Ich benutz mein meins nur, wenn ich keine Kamera zur Hand habe!
    Natürlich versteh ich, wenn Andere da anderer Meinung sind, was wohl daran liegt, das die Meisten nicht soviel Geld in eine Kamera investieren, wie in ein Smartphone!!!!
    Wobei ich sagen muss, das es nur wenige Kameras gibt, die meinen Ansprüchen genügen und unter 1000€ erhältlich sind. Dabei rede ich nicht von DSLR´s, da geht meines Erachtens nichts unter 3000€!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de