iPhone Photography Awards 2019: Gewinner des weltweiten Wettbewerbs verkündet

Preise in 18 Kategorien vergeben

Gabriella Cigliano, „Big Sister“.

Die iPhone Photography Awards 2019 (IPPAwards) wurden heute präsentiert und zeichnen eine Reihe von Fotografien in insgesamt 18 Kategorien aus, die auf verschiedenen iPhone-Modellen angefertigt worden sind. Das Spektrum reicht dabei vom iPhone SE bis zum iPhone XS. Wir stellen einige der herausragenden Bilder vor und zeigen damit auf, was heute alles mit einer mobilen Kamera in einem Smartphone möglich ist.

Diogo Lage, „Sea Stripes“.

Yuliya Ibraeva, „Sorry, No Movie Today“.

Fotografen aus mehr als 140 Ländern weltweit hatten Bilder für den diesjährigen Wettbewerb eingereicht – so kamen tausende Fotos zusammen, aus denen die Jury die Gewinner ausgesucht hat. Auf der Website der IPPAwards heißt es, „Die Gewinnerin des Hauptpreises und Fotografin des Jahres geht an Gabriella Cigliano aus Italien für ihren Beitrag Big Sister. Die Preise für den ersten, zweiten und dritten Platz des Fotografen des Jahres gehen an Diogo Lage aus Portugal für sein Bild Sea Stripes, an Yuliya Ibraeva aus Russland für ihren Beitrag Sorry, No Movie Today und an Peng Hao aus China für sein Bild Come Across.“

Peng Hao, „Come Across“.

Wenn die Fotos nun euer Interesse geweckt haben, selbst aktiv zu werden, könnt ihr eure Motive derzeit schon für die iPhone Photography Awards 2020 einreichen – dies kann bis zum 31. März 2020 geschehen. Akzeptiert werden alle Fotos, die mit einem iPhone oder iPad gemacht worden sind, auch mit externen Linsen. Die kompletten Voraussetzungen und Preise gibt es hier zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de