Jetzt im App Store: Das neue appgefahren Magazin

Am Freitag haben wir es bereits angekündigt, jetzt ist es endlich soweit: Das appgefahren Magazin steht im App Store zum Download bereit.

Magazin Banner

Update um 19:00 Uhr: Das überwiegend positive Feedback hat uns heute wirklich gefreut, vielen Dank! Falls ihr heute Abend noch nichts vor habt, schaut doch auch mal ins neue appgefahren Magazin herein.

Bei uns in Nordrhein-Westfalen ist heute ein richtiges Sauwetter, viele Rosenmontagsumzüge wurden bereits abgesagt, sogar in Düsseldorf. Wer keine Lust auf Regen hat und sich lieber zuhause auf das Sofa oder ins Bett verzieht, bekommt von uns den passenden Lesestoff geliefert: Das neue appgefahren Magazin (App Store-Link) kann ab sofort auf iPhone und iPad geladen werden. Darin enthalten ist die erste Ausgabe „Classics 2015“, in der ihr auf über 50 Seiten die besten Apps, die spannendsten Spiele und das tollste Zubehör des vergangenen Jahres entdecken könnt.

Bei der Zusammenstellung der Inhalte und dem Design der Seiten haben wir besonderen Wert auf die Darstellung gelegt. Das appgefahren Magazin kann auf iPhone und iPad gelesen werden, egal ob im Querformat oder Hochformat. Am meisten Spaß macht das digitale Magazin ohne Zweifel auf dem großen iPad-Display, auf dem iPhone empfehlen wir den horizontalen Modus.

Die bisher verfügbare Ausgabe „Classics 2015“ samt der dazugehörigen kostenlosen Leseprobe, ist natürlich längst nicht das Ende der Fahnenstange. Wenn das Magazin gut bei euch ankommt, planen wir vierteljährliche Ausgaben mit den Highlights aus der Apple-Welt, zudem sind zahlreiche kostenlose Ausgaben zu speziellen Themen wie beispielsweise Bluetooth-Lautsprechern, Multiplayer-Spielen oder auch dem appgefahren-Team geplant.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Wir werden immer wieder gefragt, wie man uns unterstützen kann, über diese Wertschätzung unserer Arbeit freuen wir uns ganz besonders. Viele Leser erinnern sich sogar an eine ganz frühe Version unserer News-App, in der es einen Spenden-Button gab und wünschen sich diesen zurück. Wir finden: Spenden, ohne etwas dafür zu bekommen, ist doch gar nicht so spannend. Daher freut es uns sehr, wenn ihr uns mit dem Kauf der 1,99 Euro teuren Erstausgabe des appgefahren Magazins unterstützt und euch zudem noch über etwas Lesestoff freuen könnt. Mit eurer Unterstützung schaffen wir es, unsere App weiterhin frei von Werbebannern zu halten.

Aus technischer Sicht sollte nach unseren Tests in den letzten Wochen alles rund laufen. Sollte es dennoch zu Problemen kommen, schreibt uns einfach eine E-Mail oder nutzt die Kommentar-Funktion unter diesem Artikel. Zudem freuen wir uns jederzeit über allgemeines Feedback sowie über ehrliche (und hoffentlich positive) Bewertungen im App Store. Vielen Dank!

appgefahren Magazin

Kommentare 84 Antworten

  1. Gekauft . Fettes Danke an euch für all eure gute Arbeit in den letzten Jahren.
    Wenigstens kann man euch so unterstützen ????????.
    Danke Danke Danke ???

    1. Hmm, naja, eigenes Büro (für einen Blog!), immer die neusten Gadgets, jedes Jahr Skiurlaub und Co. So sehr nötig hat appgefahren Unterstützung wohl nicht. 😉 Trotzdem natürlich viel Erfolg, soll kein Gemecker sein. Finde nur diese Arschkriecherei/Voraus-Lorbeeren echt peinlich.

      1. Seit Jahren finde ich die Jungs von appgefahren beeindruckend gut. Nur dieses elitäre Gefasel von „die Redaktion“ „wir finden“ ist für mich sehr befremdlich. Appgefahren sind zwei geniale Typen + Mel, eine GmbH mit zwei Geschäftsführen,die gleichzeitig eben Mitarbeiter und „Redaktion“ sind. Fände es gut, wenn Fabian oder Freddy schreiben: „Ich finde ……“
        Leute, der SPIEGEL hat ’ne Redaktion.

        1. Nun ja, so genial sind wir nun auch nicht. Und auf die GmbH hätten wir gerne verzichtet, aber in Sachen Steuern und rechtliche Angelegenheiten war das die bessere Lösung.

          Wir sind wir und wollen wir bleiben. Danke für dein Feedback 🙂

  2. Werde mich jetzt wohl einem Shitstorm aussetzen, aber positive Resonanz habt ihr ja schon genug, sonst hebt ihr noch ab! Hab mir bisher nur die Leseprobe geholt und muss sagen, mir gefällt das Design eures Magazins nicht sonderlich gut, das fängt schon beim Logo an, das etwas einfallslos wirkt, dann finde ich die Schriftart nicht sonderlich berauschend und zu guter letzter ist das Design zu sehr an Windows Mobile angelegt und mir ein wenig zu flach, eckig und schlicht! Sorry, das spricht mich bisher nicht an, da gefällt mir die Appgefahren App und das Forum deutlich besser. Ihr hättet für den Wiedererkennungseffekt, das Design besser mehr an eure bereits vorhandenen Apps angelegt! Das könnt ihr doch bestimmt besser? Der ein oder andere wird jetzt sagen, Hauptsache die Inhalte stimmen, aber das Auge isst ja bekanntlich mit. ? Es gibt aber ja genug, die Kritiklos immer alles kaufen, was von einem bestimmten Anbieter (Apple z.B.) ist, daher könnt ihr meine Verweigerung sicher verschmerzen!

  3. Habe gerade das Magazin gekauft. Mein erster Eindruck ist schon mal sehr gut. Das Aussehen liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Man wird es nie allen recht machen können?Weiter so und viele zufriedene Magazin-Leser?

  4. Eine Frage, bei Euren regelmäßigen App Vorstellungen geht Ihr immer auf die Preisstellungen ein. Warum hier nicht? Prinzipientreu nur bei Fremdprodukten? Bei einer kostenlosen Leseprobe muss ja eine Bezahlversion folgen….

    1. Hallo Frank. Ich verstehe nicht ganz, worauf du hinaus willst? Aber ich möchte deine Frage gerne beantworten, daher wäre weiteres Feedback von dir klasse.

      1. Er meinte einfach nur wenn ihr fremde Apps vorstellt, steht jedes mal direkt im Artikel z.B. 1,99€ und bei eurer App, die ja „kostenlos“ ist steht halt nichts davon, dass man in der App Geld dafür bezahlen muss, um sie überhaupt wirklich auch nutzen zu können.

      2. Hallo Fabian, Peter53 hat es richtig beschrieben. In jeder Eurer Vorstellungen / Tests weißt Ihr auf die Preise hin und moniert z.T. in App Käufe. In der Vorstellung Eurer App findet man darüber kein Wort. Aus dem Wort „Leseprobe“ habe ich abgeleitet dass es nicht kostenlos ist.

        Wenn man auf Preisstellungen hinweist, sollte man das auch bei eigenen Produkten machen, sonst geht die Konsequenz verloren. Ist wie mit dem berühmten Fingerzeig der immer nur von einem weg deutet….

        1. Sowohl im aktuellen, als auch im alten, Artikel zu dem Magazin wird der Preis aufgeführt. Des Weiteren gibt es einen Screenshot auf dem man gut „In App Käufe“ lesen kann.

    1. Dazu muss ich etwas ausholen: Wenn man im App Store eine App in der Kategorie „Zeitungen und Zeitschriften“ einstellen möchte, muss ein kostenloses oder kostenpflichtiges Abo enthalten sein, das schreiben die Richtlinien vor. Da wir nicht abschätzen können, wie viele bezahlte Magazine es geben wird, kam für uns ein bezahltes Abo nicht in Frage – bevor es am Ende unzufriedene Nutzer gibt. Daher gibt es ein kostenloses Abo (es wird ja wie gesagt auf jeden Fall auch zahlreiche kostenlose Ausgaben geben).

  5. Vielen Dank und weiter so.Ihr seid viel besser als die bekannten Zeitschriften und Printmedien.Viel dynamischer,viel unterhaltsamer und ehrlicher und ich glaube ihr habt aus euerem Hobby ein Beruf gemacht.Toller Start ?

    1. Hallo Häns, das Inhaltsverzeichnis ist nun auf der zweiten Seite enthalten. Nutzer, die die Leseprobe bereits geladen haben, können sie archivieren und danach erneut laden, um die aktualisierte Version zu erhalten.

    1. Hallo Rainer, die Inhaltsangabe ist jetzt integriert. Du kannst die Leseprobe archivieren und neu laden, um die aktualisierte Version zu erhalten.

  6. @Fabian
    Ihr solltet besser erklären wie das mit dem abonnieren geht.

    Wenn ich auf Abonieren klicke sehe nur das kostenlose Abonent und Einkäufe wiederherstellen. Das heißt ich erhalte die kostenlosen aber nicht vollständigen Ausgaben. Richtig?

    Gehe ich auf die 1,99€ werde ich natürlich aufgefordert meine Apple ID einzugeben, das heißt ich kaufe die vollständige Ausgabe.
    Aber das ist dann kein Abonent sondern nur das einzelne Magazin, oder?

    Wie mache ich denn ein kostenpflichtiges Abonent, das heißt vier vollständige Ausgaben/Jahr und die kleineren die dann kostenlos sind?
    Oder muss man wirklich jedes Magazin einzeln kaufen?

    1. Hallo Thomas,

      es gibt kein kostenpflichtiges Abonnement. Es kann durchaus vorkommen, dass wir den Preis noch verändern oder auch mal eine Sonder-Ausgabe für 99 Cent anbieten. Daher können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschätzen, wie hoch der „Wert“ des jährlichen Abos sein müsste. Wir wollen wir einfach flexibel bleiben und sehen das als faire Lösung sowohl für euch (damit ihr nicht viel zu viel bezahlt) als auch für uns an.

      Am einfachsten wäre es sicherlich ganz ohne Abo gewesen, aber das erlaubt Apple leider nicht.

  7. Wird auch gekauft, aber bei mir ist ein Bug: wenn ich auf Einkäufe wiederherstellen klicke, dann „Processing“ und nichts passiert mehr. Macht zwar nix, wollte es nur sagen ?

  8. In der Vorstellung wird nichts über Kosten gesagt. Es wäre fair, gleich zu warnen,dass man nur mit Bezahlung von 1,99€ Zugriff hat.

  9. Guter erster Eindruck. Eine Frage hätte ich noch. Wird die ‚Familienfunktion‘ unterstützt? Ich kaufe, Familie liest auch auf ihren Devices…

      1. Ich wollte es gleich einmal testen und habe es bei meiner Frau installiert und dann Käufe wiederherstellen angeklickt. Processing… Und Absturz der App war das Resultat…

  10. Noch ein Feedback. Ich habe mir den Scanbot Scanner via euren direkten Link im Store angeschaut. Als ich dann oben links auf ‚zurück ‚ getippt habe, kam ich nur auf eine weisse, leere Seite. Dort musste ich dann nochmals zurück antippen, bis ich wieder beim Artikel war.

    1. Diese Links in den AppStore gehen einen kleinen Umweg über den Browser (auch AppStore-Links sind nichts anderes als URLs, nur eben nicht zu einer Webpage). Appgefahren startet nicht direkt den AppStore, sondern verlinkt zu einer App darin. Das geht nur so.
      Anders ist das, wenn die eine App eine Andere direkt startet, dann führt der Backlink auch direkt zurück.

      1. Das mit den Links müssen wir uns noch mal anschauen, hier besteht noch Optimierungsbedarf. Das mit der weißen Seite dürfte sich auf jeden Fall beheben lassen.

  11. @Fabian: Es wäre super wenn auch eine Suchfunktion integriert wird. Vielleicht habe ich sie auch noch nicht gefunden. Ich hatte eben einen Artikel gefunden über die Scsnner Apps. Dann wollte ich später nochmals auf den Artikel zugreifen, musste aber das Magazin durchblättern, sonst hätte ich einfach danach suchen können

    1. Du kannst nach unten wischen, damit sich oben das Magazin öffnet. Oben rechts sind drei kleine Punkte, mit denen du eine Schnell-Navigation öffnen kannst. Alternativ funktioniert das auch mit deinem Doppeltipp auf den Bildschirm (auf allen Geräten außerdem dem iPhone 6s – komische technische Einschränkung).

  12. @Fabian: Das Inhaltsverzeichnis ist zwar gut gemacht, aber wenn ich einen Artikel gefunden habe, muss ich trotzdem den Artikel suchen, es wäre super wenn das Inhaltsverzeichnis mit den Artikeln im Magazin als Link verknüpft wären

  13. Hi, habe das Magazin auf IPhone geladen, auf dem IPad steht jetzt bei mir dass ich das nochmal bezahlen muss, fände ich echt unpraktisch. Und eine andere Frage, besteht die Möglichkeit das Magazin auch auf dem IMac sich anzuschauen?

  14. Habe in die Leseprobe geschaut…
    Die Schriftartwahl oder zumindest die -größe ist stark verbesserungswürdig.

    Auf dem iPhone (5S, Portrait) Blocksatz mit 4 oder 5 Wörtern je Zeile – zu groß! Auf dem iPad dafür schlecht zu lesende Zeilenlängen, insb. in Landscape. 2 Spalten Minimum wären leserlicher.

  15. Mir gefällt es nicht. Text ist mal linksbündig, mal rechtsbündig. Riesige Überschriften, winzige Texte. Bunt, schwebende Textboxen über Bildern, alles sehr unruhig und sehr ablenkend.
    Einen Mehrwert erkenne ich auch nicht. Ich bleibe bei den Blogs, diesem hier und einigen anderen, damit bekomme ich auch alle wesentlichen Infos, die ich benötige.

    1. Hallo Micha,

      danke für dein Feedback. Die Texte sollten auf alle Seiten als Blocktext formatiert sein. Auf welchem Gerät hast du das Magazin im Einsatz?

  16. Ihr schreibt „Am meisten Spaß macht das digitale Magazin ohne Zweifel auf dem großen iPad-Display“. Noch mehr Spaß würde es auf dem iPadPro machen, wenn es denn dafür optimiert wäre. In der aktuellen Fassung ist alles zur groß auf dem iPdPro ??

  17. Ganz ehrlich: Meins ist es nich. Das geht da los, dass ich Geld für etwas bezahlen muss, was hier in vergleichbarer Qualität kostenlos angeboten wird. Zudem interessieren mich lediglich eure Reviews zu den Apps. Das Sprichwort „Schuster bleib bei deinen Leisten“ und eurer Name besagt, dass ihr euch eben um diese kümmert, was genau der Grund ist, warum ich appgefahren seit Jahren nahezu täglich nutze, und nicht wegen Männermagazin ähnlichen Verwirklichungen. Ich hoffe sehr, dass das „Kerngeschäft“ nicht unter der neuen Arbeit leidet, ansonsten viel Erfolg damit.

    1. Hallo Daensch, wenn wir eins versprechen können, ist das die Tatsache, dass sich an unserer täglichen Arbeit nichts verändern wird. Mit dem Magazin möchten wir vor allem den Nutzern eine Übersicht bieten, die vielleicht nicht jeden Tag alle Artikel bei uns lesen können oder wollen.

  18. Guten Abend zusammen 🙂
    Glückwunsch zu eurem tollen E-Heft^^
    Ist gut geworden, die Artikel sind interessant ( auch wenn ich nen großteil schon kenne, aber hej, mir machts das nix aus^^)
    Ich muss zu meiner Schande gestehen das ich die letzten Tage, berufsbedingt, eure Artikel nur überflogen habe. Allerdings hab ich noch was von nem Release in Neuseeland im Hinterkopf (zum testen) und einer kostenlosen Abofunktion, die ihr doch eigentlich abstellen wolltet oder?
    Ich konnte das Abo problemlos kostenlos ordern. Vielleicht könntet dazu nochma kurz was sagen…
    Ansonsten kann ich nur sagen: Hut ab vor eurer Arbeit, die 1,99 können eigentlich gar nich ausdrücken, was eure Arbeit WIRKLICH wert ist. ??

  19. Hey, hab unterwegs auf dem iPhone den Hinweis zu Eurer Veröffentlichung mitbekommen und natürlich sofort geladen, war dann aber echt entsetzt über den riesigen grünen Abo-Button, ging wohl nicht noch größer.

    Und dann die Frage zur Erfassung von Benutzerdaten für Statistik- und Werbezwecke. Bäh, noch so eine Datenkrake, und das ausgerechnet von Euch ? Hatte dann schon gar keine Lust mehr, überhaupt ins Magazin zu schauen.

    1. Hi, der Hinweis bezüglich der Datenerfassung ist von Apple vorgegeben. Das ist wohl für das Abo notwendig. Wir können mit den Daten aber nichts anfangen.

      1. Wobei die Gestaltung eurer Bibliotheksseite dennoch Luft nach oben bietet 😉 ist aber auch nicht so schlimm 🙂 der Abo Balken stört aber wirklich.

      2. Wäre echt nett von Euch, das auch dementsprechend in der App-Ankündigung bzw. Beschreibung mit anzugeben, wirkt echt abschreckend. Hab natürlich sofort Abo wieder deaktiviert …

  20. Sieht ja ganz nett aus, von einem Jahresrückblick darf man natürlich keine aktuellen Inhalte erwarten. Von daher bin ich noch gespannt was so kommt.

    Die Artikel bei denen der Text auf einem transparenten Layer gescrollt werden finde ich schlecht lesbar, nicht unlesbar aber man muss sich stärker auf den Text konzentrieren als das man den Inhalt reflektiert. Da finde ich die anderen, nicht transparenten Layer besser.
    Grundsätzlich lassen sich auch die Artikel mit dunklem Hintergrund und heller Schrift besser lesen.
    Gerade abends und morgens lässt sich das dunkle besser ertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de