(vorbei) Kindle Voyage bei Saturn für nur 154 statt 190 Euro

Saturn bietet das Top-Modell „Kindle Voyage“ für nur 154 Euro an.

Kindle VoyageUpdate um 17:00 Uhr: Der Preis ist wieder auf 189 Euro gestiegen, damit wäre das Angebot leider vorüber.

Wir wiederholen uns, aber: Das iPad ist zwar ein tolles Gerät, wer allerdings eBooks lesen möchte, ist mit einem richtigen eBook-Reader besser bedient. Das Display ist besonders und perfekt für Texte optimiert, da kann das iPad nicht mithalten. Bei Saturn gibt es das aktuelle Top-Modell „Kindle Voyage“ im Angebot. Beachtet aber: Noch in dieser Woche wird Amazon einen neuen Kindle vorstellen. Welche Funktionen sich das Online-Kaufhaus hat einfallen lassen, wissen wir noch nicht. Der Preis für den Voyage ist aber sehr gut und auch die Technik kann sich sehen lassen.

Angeboten wird der Kindle Voyage in der WiFi-Version mit 4 GB Speicher. Auf dem Voyage gibt es keine Werbung! Das hochauflösende Display mit 300 ppi ist einfach nur großartig. Ebenfalls klasse ist die PagePress-Funktion, so dass ihr umblättern könnt ohne einen Finger zu heben. Mit nur 180 Gramm ist der Kindle ein Leichtgewicht, zudem ist die Form sehr kompakt und schlank.

Kindle Voyage bietet gutes Display

Ebenfalls sehr positiv ist die Beleuchtung des Displays. Alle Bereiche werden sehr gut ausgeleuchtet, blendet aber nicht. Das Frontlicht erkennt die Umgebung und nimmt automatisch die ideale Helligkeitseinstellung ein. Die Stiftung Warentest hat den Kindle Voyage damals mit der Note „sehr gut“ (1,4) gekürt, das hat für den Testsieg gereicht.

Im Amazon-Shop stehen mehr als 500.000 eBooks zum Kauf bereit. Wer sich für einen Kindle entscheidet, muss sich auch für den Kindle-Shop entscheiden, denn der Kindle versteht keine epub-Dateien, die es zum Beispiel bei Weltbild und Co. gibt. Sollte Amazon den Preis im eigenen Shop anpassen, werden wir euch informieren.

Kommentare 6 Antworten

  1. Vielleicht wäre der Hinweis,dass es bald neue Kindl geben könnte…meine letzte Woche wurde berichtet,dass der Bezos(?) kryptische Tweets abgesetzt hätte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de