Kuo: AirPods Pro 2 sollen in der zweiten Jahreshälfte vorgestellt werden

Verkauf des Vorgängers wird dann eingestellt

Während Apple die AirPods schon in dritten Generation verkauft, sind dir AirPods Pro seit Oktober 2019 fast unverändert. Ein erstes großes Upgrade soll laut Apple-Analyst Ming-Chi Kuo in der zweiten Jahreshälfte anstehen.

Nachdem Apple die AirPods der dritten Generation vorgestellt hat, wurden die AirPods der zweiten Generation weiterhin verkauft. Laut Kuo könnte das bei den AirPods Pro aber anders sein: Wenn der Nachfolger auf den Markt kommt, wird die Produktion der Vorgänger eingestellt.


Kuo sagte auch, dass die Nachfrage nach der dritten Generation der AirPods „deutlich schwächer“ ist als die der zweiten Generation der AirPods, was dazu führt, dass Apple seine AirPods-Bestellungen bei den Lieferanten um mindestens 30 Prozent im zweiten bis dritten Quartal dieses Jahres reduziert.

AirPods Pro 2: Diese Funktionen sind im Gespräch

Die AirPods Pro 2 könnten einen neuen Chip erhalten, der für eine verbesserte Akkulaufzeit sorgt. Ebenso stehen Lossless Audio-Support für Apple Music und ein kompakteres Ladecase auf dem Programm. Gleichzeitig berichtet Bloomberg, dass die neuen AirPods Pro 2 kleiner werden und die Stiele wegfallen. Dann würden die AirPods Pro 2 den Beats Studio Buds sehr ähnlich sehen. Des Weiteren soll es auch neue Bewegungssensoren für Fitness-Tracking-Funktionen geben.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

  1. Warte schon drauf. Habe meine (nach dem kostenfreien Austausch beider Headpieces dank Rückruf) familiär weitergegeben.
    Dachte sie würden schon zum Jahresbeginn vorgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de