Logitech Crayon: Unterstützung für Scribble-Funktion von iOS 14

Kein Apple Pencil-Alleinstellungsmerkmal

Als Apple am Montagabend im Rahmen der WWDC-Keynote auch das neue iPadOS vorstellte, sorgte ein neues Feature für Aufsehen. Mit “Scribble” werden handschriftliche Notizen, Objekte, Rechtecke oder Pfeile automatisch in Text umgewandelt. Ebenso gibt es mehr Optionen für die allgemeine Bearbeitung: Mit Scribble kann man so auch in Textfelder, beispielsweise in Safari, schreiben. Scribble erkennt zudem automatisch unterschiedliche Sprachen.

War man bisher davon ausgegangen, dass lediglich der Apple Pencil über diese neue Scribble-Funktion verfügen wird, belehren uns nun die Kollegen von The Mac Observer eines besseren. Sie fanden heraus, dass Scribble nicht nur für den Apple Pencil gilt, sondern die Technologie auch mit dem Logitech Crayon genutzt werden kann. Charlotte Henry von The Mac Observer kontaktierte als Crayon-Nutzerin das Team von Logitech, die ihr bestätigten, dass das Feature auch mit ihrem Produkt nutzbar sein werde.


Bedenken sollte man nach wie vor, dass sich iPadOS 14 aktuell im Betastatus befindet und sich bis zum Release der finalen Version im Herbst noch einiges ändern könnte. Zumindest stimmt es zuversichtlich, dass auch Produkte von Drittanbietern derartige Features unterstützen. Der Logitech Crayon gilt als gute Alternative zum deutlich teureren Apple Pencil und ist derzeit für knapp 56 Euro bei Amazon zu haben. 

Logitech Crayon Digitaler Zeichenstift,...
106 Bewertungen
Logitech Crayon Digitaler Zeichenstift,...
  • Apple-Pencil Technologie: Ihren Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt Hunderte von Apps, die digitale Zeichenstifte für Tablets unterstützen, und es werden täglich mehr
  • Präzise und reaktionsschnell: Schreiben und Zeichnen auf ganz natürliche Art, ohne sich Sorgen machen zu müssen, auch nur eine Zeile oder ein Detail zu verpassen

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de