Mein Einkaufszettel: Einkaufslisten-Verwaltung mit Synchronisation und Anti-Flat-Design

Immer mehr Designer setzen spätestens seit iOS 7 auf ein flaches Design bei der Gestaltung ihrer Apps. Nicht so die Macher von mobivention mit ihrer Anwendung Mein Einkaufszettel.

Mein Einkaufszettel 1 Mein Einkaufszettel 2 Mein Einkaufszettel 3 Mein Einkaufszettel 4

Mein Einkaufszettel (App Store-Link), der Titel verrät es ansatzweise schon, ist eine just im App Store veröffentlichte, kostenlose App zur Verwaltung von Einkaufslisten, die auch mit Dritt-Personen geteilt und zwischen mehreren Geräten synchronisiert werden können. Für die Installation der 13,6 MB großen Applikation wird mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone oder iPad benötigt. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits Bestandteil von Mein Einkaufszettel, auf eine Anpassung an das Display des iPhone 6 und 6 Plus muss allerdings noch gewartet werden.

Die Developer von mobivention haben sich bei Mein Einkaufszettel gegen ein modernes, flaches Design entschieden und stattdessen auf ein verspieltes, buntes Interface gesetzt, das über zwei verschiedene Ansichten verfügt. Wer nicht gerade Hello Kitty!-Fan ist, wird sicher das etwas gediegenere, in Brauntönen gehaltene Layout anstelle des in Bonbon-Farben daher kommende rosa Theme bevorzugen. Nichts desto trotz sind beide Ansichten im überwiegend flachen Repertoire von Apps mittlerweile gewöhnungsbedürftig.

Manuelle Synchronisation zwischen iOS-Geräten

In Mein Einkaufszettel lassen sich beliebig viele Listen mit eigenen Namen erstellen, in denen dann entsprechende Artikel eingepflegt werden können. Beim Hinzufügen kann man zudem einen Barcode-Scanner nutzen, der als In-App-Kauf für 89 Cent oder im All-In-One-Premium-Paket der App für 1,79 Euro erhältlich ist. In letzterem gibt es neben dem Barcode-Scanner auch eine dauerhafte Abschaltung von Werbung und die Möglichkeit, Listen zu synchronisieren und zu teilen.

Um es dem Einkäufer einfacher zu machen, lässt sich jeder eingepflegte Artikel einer bestimmten Kategorie zuweisen, aus verschiedenen Produktvorschlägen einer Datenbank auswählen, dank des Scanners oder manuell mit einem eigenen Foto versehen, über ein Stern-Symbol als Favorit markieren und auch die Menge bzw. Stückzahl des Produktes festlegen. Alle Listen können nach Anlegen eines Accounts mit E-Mail-Adresse und Passwort zwischen verschiedenen Geräten manuell synchronisiert werden, sofern dort das gleiche Konto genutzt wird. Ebenfalls möglich ist es, bestimmte Listen vom Sync auszuschließen oder eine Liste per Mail, iMessage oder auch WhatsApp weiterzuleiten bzw. ihren Inhalt in die Zwischenablage zu kopieren, um weitere Dritt-Apps nutzen zu können.

Eine direkte gemeinsame Nutzung, die plattformübergreifend und samt Live-Sync funktioniert, ist in Mein Einkaufszettel möglich. Auch das ungewöhnliche Design von Mein Einkaufszettel dürfte nicht jedem Nutzer gefallen. Als Alternative empfehlen wir daher immer wieder gerne Buy Me A Pie! (App Store-Link), das nicht nur über eine iOS-Sync-Funktion verfügt, sondern auch sehr modern-zurückhaltend gestaltet ist und über die Website buymeapie.com plattformübergreifend auch mit Nicht-iOS-Usern genutzt werden kann. Mit 2,69 Euro ist Buy Me A Pie! allerdings auch etwas kostspieliger als die maximal 1,79 Euro teure Mein Einkaufszettel-App.

Kommentare 10 Antworten

  1. Seht euch mal OurGroceries an, minimalistisches, aber sehr funktionales Design, perfekte Synchronisation, Vollversion nicht gerade billig, aber es gibt eine kostenlose Version mit Werbung … benutze es seit Jahren, komme nicht mehr ohne aus

  2. Mir gefällt die App richtig gut! Die App kann man auch mit Android synchronisieren.
    So kann ich meine Liste auch an meinen Freund schicken.
    Bedienung ist echt einfach. Barcode scanner – Kategorie wählen – Menge angeben – Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de