Oraia Rift: Tolles neues 3D-Abenteuer um Zaubersprüche und eine Fantasy-Welt

Erfreulicherweise gibt es im App Store immer wieder Entwickler, die auf das Premium-Prinzip setzen – so auch die Macher von Oraia Rift.

Oraia Rift 1 Oraia Rift 2 Oraia Rift 3 Oraia Rift 4

Oraia Rift (App Store-Link) zählt zu den Neuerscheinungen im deutschen App Store und lässt sich seit dem 10. September zum Preis von 2,99 Euro auf eure iPhones und iPads herunterladen. Das etwa 327 MB große Abenteuer-Game benötigt zur Installation mindestens iOS 7.0 oder neuer und kann in englischer Sprache gespielt werden. Oraia Rift verfügt zudem über eine Unterstützung für kompatible iOS 7-Controller. In der ersten Woche nach dem Erscheinen gilt ein um 40% reduzierter Kaufpreis für das Adventure – bei Interesse solltet ihr daher besser gleich den „Kaufen“-Button drücken, um vom Preisvorteil zu profitieren.


Oraia Rift erinnert grafisch ein wenig an das extrem populäre Abenteuer Oceanhorn, verfügt aber nicht über ein so umfangreiches Gameplay wie der Zelda-Verschnitt aus dem App Store. Nichts desto trotz begibt man sich auch in Oraia Rift in eine mysteriöse Fantasiewelt, in der es die Aufgabe des Spielers ist, das Reich Oraia vor den sogenannten Rift Dwellers, bösartige Kreaturen, zu beschützen und Frieden und Ordnung wiederherzustellen.

Zu Beginn ist man mit nichts weiter als einer Standard-Waffe ausgerüstet und macht sich auf den Weg durch die liebevoll gestalteten 3D-Welten. Ein kleiner Pfeil weist einem dabei den Weg in die richtige Richtung, und dank einer einfach zu erlernenden Steuerung mit virtuellem D-Pad sowie Aktions-Buttons findet man sich gleich schnell zurecht. Mit zwei Fingern kann zudem in die Welt hinein- und hinausgezoomt sowie eine Rundumsicht ausgelöst werden.

In Oraia Rift finden sich auch kleine Puzzle-Elemente

Auf dem beschwerlichen Pfad des Helden bzw. der Heldin gibt es nicht nur zehn verschiedene Umgebungen zu erkunden, die für insgesamt mehr als zehn Stunden Spieldauer sorgen sollen, sondern auch jede Menge Kämpfe zu bestehen und Boni einzusammeln. In kleinen Kisten oder Tonnen finden sich oft Zaubertränke, die den Protagonisten wieder mit Lebensenergie versorgen, zudem kann mit Bewohnern der Umgebung gesprochen werden, die nützliche Informationen herausgeben. Immer wieder finden sich auch kleine Logik-Puzzles, beispielsweise um verschiebbare Steinbrocken und zu betätigende Schalter.

Im Spielverlauf erlernt der Held oder die Heldin dann immer neue, mächtige Zaubersprüche, die sich ebenfalls in den weiten Welten Oraias verstecken oder nach erfolgreichen Battles freigeschaltet werden. Mit ihnen können die Kämpfe gegen die fiesen Rift Dwellers besser bewältigt werden. Um im Zweifelsfall nicht ganz von neuem beginnen zu müssen, haben die Entwickler an verschiedenen Stellen Checkpoints in Form von blauen Diamanten eingerichtet, um eine Zwischensicherung durchführen zu können. Eine Anbindung an das Game Center von Apple zum Teilen von Erfolgen und Highscores ist bisher noch nicht in Oraia Rift integriert worden – aber vielleicht erfolgt dieser Schritt ja mit einem der nächsten Updates.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Sorry für die schlechte Nachricht, gerade eben beim Betrachten dieses Artikels stürzte die App ab.
    Ich habe noch ein zwei der Screenshots betrachtet wollte dann zurück zum Text, und Zack.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de