Overcast: Podcast-App erlaubt das schnelle Teilen hörenswerter Audio-Ausschnitte

Neues Update installieren

Warum sollte man eine kostenpflichtige Podcast-App nutzen, wenn doch Apple schon eine hauseigene Podcast-App anbietet? Und hier liefert die aktualisierte App Overcast (App Store-Link) die passende Antwort. Drittentwickler bieten nämlich Funktionen an, die die Apple-App nicht bietet.

Mit dem Update auf Version 2019.4 könnt ihr ab sofort ausgewählte Audiosegmente schnell und einfach teilen. Wenn ihr das Highlight oder eine bestimmte Aussage mit Freunden teilen wollt, könnt ihr ab sofort den entsprechenden Abschnitt markieren und den Inhalt in ein kurzes Video umwandeln – optional könnt ihr auch nur das Audio speichern. Zudem könnt ihr wählen, ob das Video im Hoch- oder Querformat oder als quadratisches Video (optimiert für Instagram) gespeichert wird. Wer Overcast mag, kann optional das Overcast-Icon als Wasserzeichen anzeigen lassen.

Audio-Schnipsel schnell mit Freunden teilen

Das exportierte Video kann dann über das Teilen-Menü schnell bei Facebook, Instagram, Twitter und Co. verteilt werden, natürlich könnt ihr es auch per WhatsApp oder E-Mail verschicken. Mit der neuen Teilen-Option entfällt der lange Weg: So muss man nicht mehr auf den Podcast hinweisen und die genaue Zeitangabe nennen, sondern kann den entsprechenden Audio-Ausschnitt einfach selbst anfertigen und teilen.

Overcast kann kostenlos genutzt werden, allerdings erfolgt die Finanzierung dann über Werbung. Die Premium-Version kostet 9,99 Euro pro Jahr und sichert die Weiterentwicklung, erlaubt das Ändern des App-Icons und gibt Zugriff auf einen eigenen Datei-Upload. 

Overcast
Overcast
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de