PliimPro: Mac-App blendet Mitteilungen, Apps und Icons aus

Jetzt auch auf Setapp verfügbar

Kennt ihr das Problem? Ihr wollt mit Hilfe einer App wie Zoom oder Skype eine Präsentation über das Netz teilen, euer Desktop ist allerdings nicht aufgeräumt, es sind noch zahlreiche Fenster offen und zu allem Überfluss trudeln dann auch noch Mails und iMessage-Nachrichten ein.

Wer auf diese Störenfriede während einer Bildschirm-Präsentation verzichten möchte, findet mit PliimPro eine passende Anwendung. Die Mac-App kann kostenlos ausprobiert werden, der Download erfolgt direkt über die Webseite des Entwicklers. Die Vollversion kostet 16 US-Dollar, zudem ist PliimPro auch über Setapp erhältlich.


Die Bedienung ist übrigens denkbar einfach: Über ein kleines Icon in der Menüleiste kann der Präsentations-Modus aktiviert werden. Dieser einer Schalter führt auf Wunsch die folgenden Aktionen aus:

  • Desktop-Icons werden ausgeblendet
  • Mitteilungen werden deaktiviert
  • aktive Anwendungen werden versteckt
  • Lautsprecher werden deaktiviert
  • Wallpaper wird ausgetauscht

Zudem bietet PliimPro eine Tasten-Kombination (Command + Pfeil hoch + M), um das Mikrofon zu deaktivieren. Auf MacBooks mit Touch Bar wird zudem ein entsprechendes Icon angezeigt.

Natürlich kann man die einzelnen Einstellungen auch manuell vornehmen, doch das dauert bedeutend länger. Wer mehr Komfort wünscht und vielleicht häufiger mit Bildschirm-Präsentationen zu tun hat, kann durchaus mal einen Blick auf PliimPro riskieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de