Prison Run and Gun: Dieses neue Spiel ist nichts für Weicheier

An Prison Run and Gun werdet ihr scheitern. Ihr werdet verzweifeln. Und böse sein. Aber genau das macht diese Neuerscheinung aus.

Prison Run and Gun 2

Alle Fans von Retro-Platformern und Spielen wie League of Evil sollten sich diesen Download nicht entgehen lassen: Prison Run and Gun (App Store-Link) kann seit heute aus dem App Store geladen werden und punktet vor allem mit einem richtig hohen Schwierigkeitsgrad. Und sagt nach dem Kauf der 1,99 Euro teuren Universal-App nicht, wir hätten euch nicht gewarnt…


In insgesamt 30 Leveln gilt es, aus einem Gefängnis auszubrechen. Das ist allerdings alles andere als einfach und daher kann ich beruhigt behaupten, dass man wohl kaum eines der Level im ersten Anlauf bewältigt. In Prison Run and Gun müssen viele kleine Details beachtet werden, die das Spiel zu einer echten Herausforderung machen.

Aber fangen wir ganz vorne an: In einem kleinen Tutorial wird in der englischsprachigen App zunächst die Steuerung erklärt: Neben zwei Pfeil-Buttons zur Steuerung gibt es drei Aktionsknöpfe zum Springen, Schießen und Wegwerfen von Waffen. Letzteres ist gar nicht so unwichtig, denn ohne Waffe kann man höher springen und so Abschnitte erreichen, die man mit Waffe gar nicht erreichen kann.

Prison Run and Gun 1

Nach den ersten Leveln kann ich bereits sagen: In Prison Run and Gun ist es wichtig, den richtigen Weg zu finden und nicht blind drauf los zu laufen. Oftmals ist es wichtig, zuerst bestimmte Schalter umzulegen, bevor man Objekte aufsammelt oder einen bestimmten Weg einschlägt. Nicht selten kommt es vor, dass man in einer Sackgasse landet und das Level erneut starten muss. Noch ärgerlicher ist es eigentlich nur, wenn man kurz vor dem Ausgang in eine Falle tappt, stirbt und das Level von vorne beginnen muss – ein zweites Leben oder Checkpoints gibt es in Prison Run and Gun nämlich nicht.

Und falls das immer noch nicht schwer genug ist, kann in jedem Level ein Schlüssel eingesammelt werden, der dem Level quasi die Krone aufsetzt. Ganz so einfach zu erreichen sind die Schlüssel aber gerade in den späteren Leveln nicht. Das ist wirklich nur etwas für echte Experten. Wie actionreich es in Prison Run and Gun zur Sache geht, könnt ihr im Trailer am Ende des Artikels sehen.

Für Hardcore-Gamer enthält Prison Run and Gun jedenfalls die richtigen Zutaten: Retro-Grafik, ein cooler Soundtrack, viel Liebe zum Detail und vor allem richtig schwere Level. Es fehlt anscheinend nur eine Unterstützung für MFi-Controller, wobei ich das Spiel auf dem iPhone sehr gut über die virtuellen Buttons steuern konnte.

Offizieller Trailer: Prison Run and Gun

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de