Rakoo’s Adventure vereint tolle Charaktere mit netter Spielidee

Spätestens seit Raccoony’s Gang haben wir Waschbären in unser Herz geschlossen – die Liebe geht nun mit Rakoo’s Adventure weiter.

Rakoo's Adventure MissionenRakoo's Adventure LevelRakoo's Adventure Power-UpRakoo's Adventure Hauptmenü

Auch in Rakoo’s Adventure (App Store-Link) steht ein Waschbär im Mittelpunkt. Rakoo hat eine tolle Liebe entdeckt, die allerdings vor ihm wegläuft. Auf der Jagd durch eine Welt voller Gefahren sammelt der kleine Waschbär ganz viele Blumen, aber ob das genügt, um die nette Waschbären-Dame wieder zu finden? Gleich vorweg jedenfalls eine Entwarnung für euch: Bei Rakoo’s Adventure handelt es sich nicht um einen weiteren Endless-Runner, stattdessen kann man in der Universal-App 32 Level spielen, wobei weitere schon angekündigt sind.

Im Gegensatz zu Spielen wie dem zuletzt veröffentlichten Duet Game richtet sich Rakoo’s Adventure nicht an Hardcore-Gamer, sondern viel mehr an normale Casual-Zocker, bei denen zum Beispiel auch mal die Kinder zum iPhone oder iPad greifen können. Rakoo’s Adventure punktet hier nicht nur mit seiner Aufmachung, sondern auch mit einem leicht zu erlernenden Spielprinzip. Etwas schade finde ich, dass die Entwickler trotz der familiengerechten Gestaltung des Spiels nicht auf In-App-Käufe für noch mehr Blumen verzichten konnten. Diese sind aber immerhin gut versteckt und auf 4,49 Euro beschränkt.

Aber was muss man nun eigentlich in Rakoo’s Adventure machen? In dem Spiel ist man wie beschrieben mit einem Waschbär unterwegs, der automatisch durch die Level läuft und mit dem Finger bewegt werden kann. So muss man nicht nur Gefahren und Hindernissen ausweichen, sondern auch drei goldene Münzen, ganz viele Blumen und zwischendurch ein paar Power-Ups aufsammeln.

Rakoo’s Adventure funktioniert ohne In-App-Käufe

Die Power-Ups sind wirklich witzig gestaltet. Unter anderem gibt es hier einen Blumen-Magneten, ein wildes Reittier und eine Chili-Schote, dank der der kleine Rakoo abgeht wie Schmitz‘ Katze. Trotzdem sollte man aber stets auf der Hut sein: Leistet man sich einen Fehler und bleibt an einem Hindernis hängen, muss man das Level erneut starten, wobei das nächste Level immer nur dann freigeschaltet wird, wenn man das vorherige erfolgreich absolviert hat.

Zusätzlich gibt es in dem iOS-Spiel zahlreiche kleine Missionen, mit denen man sich noch mehr Blumen verdienen kann. Diese kann man danach im Shop der App einsetzen, um dem kleinen Waschbär zum Beispiel einen Hut auszustatten oder mit Bonus-Leben zu versorgen. Zwingend erforderlich ist das aber nicht, womit auch die oben angesprochenen In-App-Käufe eigentlich keinen Sinn machen – zumal man ohnehin genug Blumen sammelt.

Der Schwierigkeitsgrad der Level steigt in Rakoo’s Adventure natürlich immer weiter an. Gerade in den Bonus-Leveln muss man zum Teil sehr schnell reagieren, um alle Blumen einsammeln zu können. Trotzdem sollten an dem Titel Kinder ab 8 Jahren und Casual-Gamer, die nur selten zu Reaktionsspielen greifen, Spaß haben können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de