Rock(s) Rider: Motorrad Trial heute kostenlos bestreiten

Zum Wochenstart gibt es das sonst 3 Euro teure Rock(s) Rider kostenlos.

rocks rider hd

Rock(s) Rider (App Store-Link) in der HD-Edition wird erstmals im App Store verschenkt. Wer seine Künste auf dem Motorrad zeigen möchte, kann jetzt zum sonst 2,99 Euro teuren und 2,42 GB starken Download greifen, der für iPhone und iPad verfügbar ist. Obwohl es sich um ein Bezahl-Spiel handelt, haben die Entwickler von ECA-Games nicht auf In-App-Käufe verzichtet.


Wie es für Trial-Spiele üblich ist, müsst ihr auch in Rock(s) Rider mit eurem Motorrad diverse Parcours meistern. So gibt es unter anderem jeweils 15 freischaltbare Skins für das Motorrad und Outfits für die Fahrer, 64 Level in fünf industriellen Umgebungen, mehr als 150 Herausforderungen und bis zu neun Steuerungsvarianten für verschiedene Spieler-Typen.

Rock(s) Rider mit Grafiken in Konsolen-Qualität

Erfreulicherweise sind die Grafiken des Spiels wirklich großartig und sehr gelungen. Katapulte, Aufzüge, Rampen, verfolgende Flammen, fallende Traversen und Autowracks sorgen für die passende Stimmung, zudem gibt es immer wieder Explosionen und kleine grafische Effekte wie Dampf, der aus Lüftungsschächten austritt, oder Sonneneinstrahlung durch kleine Fabrikfenster.

rocks rider

Diese grafischen Finessen trösten allerdings nicht über das anspruchsvolle Gameplay hinweg: Der Motorradfahrer kann auf seinem Gefährt vor- und zurückgelehnt werden, zudem lässt es sich bremsen und beschleunigen, um die Hindernisse zu überwinden. Eine Stoppuhr läuft in jedem Level mit, darüber hinaus gibt es Medaillen für besonders schnelle und gelungene Fahrten abzuräumen. Oft reicht jedoch schon eine klitzekleine Gewichtsverlagerung, um das Motorrad zum Überschlagen oder Drehen zu bringen – und damit wertvolle Zeit zu verlieren. Vorsicht und Geschick ist hier allemal gefragt, wenn man überhaupt einen Blumentopf gewinnen will.

Die verfügbaren In-App-Käufe sind zu vernachlässigen. Mit ihnen könnt ihr alle Level vorzeitig freischalten oder auch Nitro-Packs, Slow Motionen-Zonen oder ähnliches erwerben. Die In-App-Käufe sind allerdings nicht notwendig, um das Spiel zu bestehen, sondern dienen lediglich der Vereinfachung. Von daher gibt es an dieser Stelle auch eine Empfehlung für das nun kostenlose Rock(s) Rider.

Rock(s) Rider – HD Edition | Official Trailer from ECA Games on Vimeo.

Anzeige

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de